Wss soll ich nur tun?kennt sich jemand aus?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Alsow vieles ist eine Kopfsache. Wenn du ganz fest sagts, dass alles, was du isst, was deine Mutter kocht, ist gesund, und dass du nicht dick bist. wirst du auch keine Gefühle bzw Würgereize entwickeln. Wobei das, was jetzt kommt, ist eine Verschlechterung und ich würde mal zum Arzt gehen. Der wird dir aufjedenfall helfen können. Und vieles ist wirklich nur eine Kopfsache. Wenn du dir bewusst bist, was du kannst und was du bist. Dann brauchst du nicht solche Gefühle zu haben.
 Aber schieb jetzt keine Panik, sondern bleib ruhig, und versuch alles zu essen, was auf dem Teller ist, und schluck den würgereitz herunter, wenn er kommt.
Als kleinen Trick, lass dir die normale Portion, die du immer isst auf einem extra großen Teller tun, das hillft.
Warum, erkläre ich dir nur, wenn du das unbedingt willst, da es sonst im Unterbewusstsein, die Wirkung blockiert.

Aber genaueres, nur wenn du mich anschreibts. 

Also lass einfach mal die Portionen auf größere Teller servieren, und schau, was nach ein paar Tage passiert.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hannast14
15.05.2016, 22:43

wäre nett wenn du es mir erklären könntest ..

0
Kommentar von hannast14
15.05.2016, 23:14

ach das hatte ich mir aber auch schon gedacht .. aber danke trotzdem :-)

0
Kommentar von zakcunningham
15.05.2016, 23:24

Ja eigentlich ganz simpel, nur da du jetzt definitiv den Trick kennst, kannst du ihn im Unterbewusstseinblocken

0

An deiner Stelle würde ich eine Therapie anfangen. Das ist ja nichts schlimmes oder beschämendes. Eine Essstörung ist eine Krankheit und nichts, was man sich selbst aus eigener Kraft wegdenken kann. Aber so weitermachen solltest du nicht, denn das ist auf keinen Fall gesund. Ich wünsche dir alles gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Ganze hört sich wirklich nach einem Rückfall an...

Vielleicht versuchst du, deinem Freund, deiner Freundin oder deiner Mutter zu erzählen, wie sehr du im Moment wieder kämpfst. Sie werden dir gewiss zur Seite stehen, da du selbst ja auch den Willen hast, wieder normal zu essen und die Einsicht, dass du eigentlich gar nicht zu dick bist.

Allerdings solltest du dir auch einmal ernsthaft überlegen, doch professionelle Hilfe anzunehmen, um auch weiteren Rückfällen entgegenzuwirken. Dabei musst du nicht zwangsläufig in eine Klinik, du kannst auch in eine ambulante Therapie. Auch bei dieser Entscheidung sowie dem Gang zum Arzt wird dich sicher einer deiner Freubde oder deine Mutter unterstützen.

Ich wünsche dir alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hannast14
15.05.2016, 22:42

könntest du mir vielleicht erklären was eine ambulante therapie ist ? und dankeschön

0
Kommentar von hannast14
15.05.2016, 22:44

achso okay dankeschön :-)

0
Kommentar von hannast14
15.05.2016, 23:13

danke :-)

0

Du solltest vielleicht wirklich mal zu ner Therapie gehen. Glaub mir, danach gehts dir besser! Vielleicht erst mal zum Psychologen, damit der die Ursache genau finden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Hanna! Du solltest unbedingt mal mit einem Arzt reden . Du brauchst Hilfe. Eltern, Lehrer, Freundeskreis - alle sollten versuchen zu helfen. Alleine kommt man da in der Regel nicht raus. 

Du steckst - noch - mitten in der Magersucht. 


Magersucht läuft immer über den Kopf. Es gibt Magersüchtige die noch Normalgewicht haben und sogar welche mit Übergewicht und Untergewichtige - aus genetischen oder medizinischen Gründen - die nicht magersüchtig sind. Typisch für Magersucht ist eine Körperschemastörung. 

 Die eigene Körperform oder zumindest Teile des Körpers werden als zu dick wahrgenommen und geradezu massiv überschätzt.

Ich kenne Deinen BMI nicht aber 20 ist optimal und gesund - hast Du sicher nicht 

Alles Gute.













Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du stehst am Anfang einer Magersucht. Lass dich von einem Arzt behandeln/beraten. Alleine schaffst du das leider nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Melde dich sofort bei deinem Therapeuten. Der wird wissen, dass du jetzt keine Zeit verlieren solltest und wird dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst unbedingt mit deinen Eltern und mit deinem Hausarzt darüber reden. Magersucht oder Essstörung ist eine ernsthafte Krankheit und die muss auch professionell behandelt werden.

Wir können dir in dem Fall nicht helfen, da wir nicht genau wissen was dich bedrückt. Hast du evt. irgendwelche Problem in deinem Leben die eine Krankheit dieser Art vielleicht auslösen könnten?

Du darfst auf keinen Fall die Krankheit verstecken das war bei einer Bekannten von mir so. Sie ist seit 4 Jahren essgestört und hat immer Probleme damit.

Geh am besten jetzt sofort zu deinen Eltern rede über dein Problem mit dem Essen, meist Wissen deine Eltern auch was zu tun ist. Und denk immer dran, deine Eltern wollen nur das Beste für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ok das ist eine schwierige Frage. Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen mit einem Artzt oder deinen Eltern zu sprechen. Im besten Fall gleich einen Psychotherapeuten aufsuchen. Ich selbst hatte dieses Problem nicht meine Schwester allerdings, sie war auch in Therapie. Ich bin auch beim Therapeuten aber das hat andere Gründe... Auf jeden Fall solltest du das nicht auf die lockere Schulter nehmen, allerdings solltest du dir auch nicht zuu viel Stress deswegen machen. Geh einfach mal zu deinem Hausarzt der wird dir dann im normal Fall sagen was am besten zu tuen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach eine Therapie! Du siehst ja, du kommst allein nicht raus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?