Ws soll ich tun, wenn mein Papa sich wirklich einen Hund kauft?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich seh die einzige Möglichkeit darin, dass Du mit zum Züchter oder ins Tierheim fährst und dort klarstellt, wie die Umstände zuhause sind. Du wirst Dir zwar jede Menge Ärger einhandeln, aber vielleicht ist das Deinem Vater eine Lehre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh weh, eine unschöne Situation da bei euch zuhause!
Ehrlich gesagt gebe ich Dir absolut Recht. Dein Vater hat keine Zeit für einen Hund, allein schon, weil er durch seine Arbeit so lange außer Haus ist. Das heißt, die Arbeit würde an Dir und Deiner Mutter hängen bleiben, was ihr nicht übernehmen wollt. Demnach würde der Hund sehr krank werden, regelmäßig im Haus sein Geschäft verrichten und kein glückliches Leben führen.

Das sind alles keine Vorraussetzungen für die Hundehaltung, da stimme ich Dir zu.

Du kannst wirklich nur immer wieder Züchtern oder Tierheimen, wo Dein Vater sich auf einen Hund bewirbt sagen, wie es wirklich bei euch zuhause aussieht und was mit der Katze geschehen ist.

Und ansonsten, wenn er es doch geschafft hat, einen Hund zu holen, solltest Du Dich an das Veterinäramt wenden, sobald der Hund zu leiden beginnt.

Ich wünsche euch viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmmm wie wäre es wenn man ihn für ein neues Hobby begeistert in das er viel Zeit und sogar Freude investieren kann wenn da was kaputt geht je nachdem was es ist muss man kein Lebewesen leiden sehen oder wie schon in einer anderen Antwort ein guter Freund der Einfluss auf ihn hat ansonsten kannst du da nicht viel machen darf ich fragen wie alt du bist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst da vermutlich gar nichts machen. Aber vielleicht hat Papa ja einen guten Freund, auf den er hört. Bitte diesen Freund mit Deinem Papa zu reden. (Und du bleibst fern von dem Gespräch. Dass du damit was zu tun hast, darf Papa nicht wissen.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie erst geschieden sind, hast erst recht keinen Einfluss mehr darauf, was Dein Vater tut oder lässt! Er ist erwachsen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?