Frage von KimiLauri, 24

Ws für eine Rückentrage oder welches Tragetuch?

Hallo,

Und zwar, fahre ich nächstes Jahr nach Berlin mit meinen 3 Jährigen Sohn! Er läuft natürlich super viel und ich bin auch kein Fan von Kinderwagen in dem Alter, aber in Berlin habe ich doch bisschen  Angst, das er weg läuft oder ihn mir jemand klaut... :-)

Und nun wollte ich wissen, ob man noch die Ergobaby (Babytrage/Kindertrage) benutzen kann, oder ob das zu schwer wird? Er wiegt ca. 15 kg. Oder sollen wir doch noch ein Buggy kaufen..? 

Ich kann mich einfach nicht entscheiden.. obwohl ich mehr zur Babytrage tendiere. 

Trägt jemand zufällig sein 3 Jähriges Kind noch und kann mir Erfahrungen erzählen??? 

Antwort
von Goldie85, 18

Huhu! Das hat nichts mit falscher Erziehung zu tun,das ist doch Quatsch.

Richtig ist: wenn du bisher nicht/kaum getragen hast,wirst du die 15kilo nicht lange aushalten.Da hilft dann aber auch keine Kraxe,die ja selber nochmal total wuchtig ist und ich denke,du möchtest vllt auch mal in das ein oder andere Geschäft rein oder so und dann ist son Riesenteil echt hinderlich. Nen Buggy übrigens auch,aber damit ist dein Rücken nicht so belastet...

Völliger Quatsch ist : deinem Sohn werden im Ergobaby nicht die Hoden gequetscht. Man muss bitte vorsichtig sein,solche Storys weiter zu verbreiten(die übrigens zum Babybjörn und Vergleichbarem Müll gehört und nicht zum Ergobaby). Richtig ist,die Stegbreite(der Bereich worin dein Sohn sitzt) wird nicht mehr ausreichen,um ihn genügend zu stützen und ihm bequem zu sein,optimalerweise reicht der nämlich immer von Kniekehle zu Kniekehle. Wenn du den Ergo noch zuhause rumfliegen hast,kannst du dir aus alten Socken oder breiten Bändern oder ähnlichem Steigbügel basteln,wie an einem Sattel und diese dann an dem Hüftgurt befestigen. Dein Sohnemann kann damit das Gewicht der Beine abgeben und sitzt wieder bequem. Oder von Manduca den ExTend(Stegverbreiterung) kaufen,der passt auch an den Ergo. Das ändert aber leider nichts daran,dass dir die 15kilo wahrscheinlich wirklich schnell zu schwer werden,das werden sie dir im Tragetuch aber auch. Es gibt gute Toddlertragen(d.h.für Kleinkinder) zu kaufen,bevor du das tun solltest,solltest du am besten eine meiner (schulisch ausgebildeten!)Kolleginnen aufsuchen und mehrere ausprobieren,damit du eine findest die deiner Körperform am besten passt. Du musst eben schauen,wie lange du dann damit tragen würdest,wenn er eh viel läuft...aber klar,irgendwann wird er müde und dann nur aufm Arm tragen ist ja fast schon Selbstmord ;) Dann wäre ne Trage für höchstens 30min sicher besser.

Melde dich,wenn du noch Fragen hast... viel Spaß bei eurem Ausflug!

LG Katrin (ausgebildete Trageberaterin)

Antwort
von hupsipu, 24

Hmm und wenn Du Dir für die Zeit ein Lastenrad leihst, Christiania oder so? Da kann er vorne rein, sieht alles, kann sich bewegen, Du kannst noch Gepäck mit reinpacken und in Berlin ist es so flach dass man mit den Dingern echt gut vorankommt.

Antwort
von elismana, 19

Ein 15kg schweres Kind zu tragen ist sehr anstrengend, vor allem, wenn man es nicht gewohnt ist. 

Ein dreijähriges Kind ist in der Regel so groß, dass es nicht mehr vernünftig in den Ergobaby passt - der Steg ist zu schmal, dein Junge würde auf seinen Hoden sitzen (das verursacht nicht nur Schmerzen, sondern kann auf Dauer sogar zur Unfruchtbarkeit führen). Im Tuch wäre er besser aufgehoben, da du dieses individuell anpassen kannst. Hier allerdings ist das richtige Binden notwendig. Ein Kind in der Gewichtsklasse würde ich im Double Hammock tragen, da sich her das Gewicht sehr gut verteilt. Nur wie gesagt - trägst du sonst nicht, wirst du das vermutlich nicht lange aushalten.

Ich empfehle dir, dir entweder eine vernünftige Kraxe auszuleihen oder eben einen kleinen Klappbuggy. 

Antwort
von XC600, 12

also mein Enkel ist auch 3 Jahre aber ich kann mir nicht vorstellen den noch zu tragen , zumindest nicht für längere Zeit , auch nicht mit einer supertollen Trage ..... wenn man das nicht gewöhnt ist dann hält man das nicht lange aus denke ich mal ..... meine Tochter hat dann so einen kleinen faltbaren Sitzbuggy , denn nimmt sie mit wenn sie länger mit ihm unterwegs ist , da kann er dann super drin sitzen wenn er nicht mehr laufen will , schläft dann meist auch gleich ein ......für einen richtigen Kinderwagen ist er natürlich schon zu groß aber so ein Buggy geht durchaus noch wenn es mal notwendig ist .....

Antwort
von qikaamames, 17

Ne ich persönlich finde das nicht gut .. das ist eine falsche Erziehung denn er soll ja laufen nicht persönlich bitte nehmen :)

Ich komme aus Berlin aus Berlin wedding und auch hier kannst du mit deinem Kind ganz normal Spaziergänge und sonst was machen einfach an die Hand nehmen und dann ist alles schick :) klauen wird dir den niemand auf offener str. Sowieso nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community