Ws für ein Verfahren bei der Gleichung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

I   2/3 x - 5y + 1 = 0              Additionsverfahren scheint mir das beste,
II                1/3x = y + 1        aber erst einmal aufräumen

I   2/3 x - 5y    =  -1    | *1
II  1/3 x -  y     =   1    | *(-2)     dann sind bei Addition die Drittel weg

I   2/3 x - 5y    =  -1
II  -2/3x + 2y   =  -2

I+II        -3y    =  -3    | /(-3)
                y    =   1

y in II    1/3 x - 1 = 1   | +1
               1/3 x   = 2   | *3
                     x   = 6

IL = {(6; 1)}   

                     

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gilt:

2/3x-5y+1=0

<=> 5y= 2/3x+1

<=> y= 2/15 x+ 1/5

Das setze ich in die 2. Gleichung ein:

1/3x=y+1

<=> 1/3x=1+ 2/15x+1/5

<=> 5/15x=6/5+2/15x

<=> 3/15x=18/15

<=> 3x=18

<=> x=6

Nun eingesetzt in die 2. Gleichung (ist einfacher als in die 1.):

1/3x=y+1

2=y+1

y=1

(Einsetzungsverfaren)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeterDede
27.05.2016, 17:11

voelwn Dank dir....

0


I. 2/3x-5y+1=0

II.1/3x = y+1 bzw. 1/3x-1=y

II. in I.:

2/3x-5(1/3x-1)+1=0

-x+5+1=0 bzw. x=6

in II. einsetzen:

1/3*6-1=y

y=1

Das ist die allgemeine Art wie man so etwas errechnet. Kann man auch mit mehr Variablen so machen, dauert eben entsprechend länger.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung