Frage von pingolove, 29

Was bedeutet Patentante , Patenonkel und Patenkind?

Ich weiß die Frage ist dumm aber ich weis es nicht kann es mir jemand erklären ? An einem Beispiel oder so ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lewei90, 10

Das sind im Prinzip Taufpaten, die bei der Taufe anwesend sind und das Kind (zusätzlich zu den Eltern) mit betreuen und sich darum kümmern, bzw es unterstützen.

Ich bin die Patentante der Tochter meines Cousins (der auch mein Patenonkel war/ist), meine Schwester ist die Patentante seines Sohnes. Wir haben ihnen ein Armband bzw, eine Halskette aus Silber geschenkt und ein Konto eingerichtet, auf das jedes Jahr eine bestimmte Summe eingezahlt wird. Wenn die Kinder älter werden, bekommen sie das Geld, bzw. Zugriff auf das Konto. Damit sollen Dinge wie Führerschein, erste Wohnung oder was auch immer bezahlt werden. Aber vorallem sind wir für die beiden Bezugspersonen. Wenn was ist, können sie sich an uns wenden (manche Dinge will man vielleicht nicht mit den Eltern besprechen) und wir wären beide bereit, uns im Ernstfall (der hoffentlich nie eintreten wird) auch intensiver zu kümmern, also sie aufzunehmen falls die Großeltern das nicht können) und natürlich werden wir sie immer unterstützen.

Antwort
von fsjhilfe, 11

Einen Paten (ohne r) legen die Eltern für das Kind fest. Das können Verwandte oder Freunde sein, die dem Kind im Leben beistehen sollen. Auch sollen diese Paten für das Kind da sein, wenn den Eltern zB. ein Unfall passiert und sie versterben. Im Idealfall nehmen dann die Paten da Kind als ihr eigenes an.
Ursprünglich werden Paten bei der Taufe bestimmt und geben ihre Verantwortung zur Konfirmation wieder ab (denn dann wird das Kind ja in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen). Mittlerweile bestimmen aber auch Eltern ohne Kirchenzugehörigkeit Paten, das ist dann, ähnlich wie Weihnachten, ein Brauch der übernommen wird.

Antwort
von derbas, 13

Parten sind teile von etwas.
Paten sind Leute, die neben den Eltern eine gewisse Verantwortung für das Kind mit übernehmen. Oft haben die Paten und Patenkinder ihr Leben lang eine besondere Beziehung. Sollten die Eltern sterben, springen die Paten ein (zumindest war das mal eine der Hauptbedeutungen).

Antwort
von LisaFomin, 13

Also als ich jünger war, haben wir uns immer Partenkinder aus der 1. Klasse gesucht^^ Ich glaube, das geht so in die Art, Mutter-Vater-Kind.

Kommentar von LisaFomin ,

So eine Art Spiel 

Antwort
von ghul666, 15

https://de.wikipedia.org/wiki/Pate

Gar nicht so schwer oder?

Antwort
von perledersuedsee, 11

Gibt es alles nicht. Rechtschreibung ist wohl nicht so deins?

Kommentar von pingolove ,

Oh , ja tut mir Leid liegt an der Autokorrektur !!!😅

Kommentar von perledersuedsee ,

Paten sind in der katholischen Kirche die Taufzeugen bei der Kindstaufe. Darüber hinaus haben sie keinerlei Funktion. Zumindest nicht im rechtlichen Sinne. Im traditionellen Sinn unterstützen sie die Eltern in der christlichen Erziehung des Kindes. Das findet faktisch aber gar nicht mehr statt. Tatsächlich sind sie nur noch dafür da, um Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke abzuliefern, wobei das eigentlich GAR NICHT die Funktion der Paten sein sollte. Aber darauf werden sie traditionell reduziert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten