Frage von qwerty1848, 7

Wozu Tragarmerhöhungen?

Hallo Leute,

ich möchte mir für meine frisch angemietete Werkstatthalle eine 2-Säulen-Hebebühne zulegen. Ich habe also ein wenig gesurft und in der Gegend herumtelefoniert, man will ja nicht gedankenlos irgendwas kaufen. Der letzte Verkäufer, den ich an der Strippe hatte meinte, ich brächte zu meiner Bühne unbedingt Tragarmerhöhungen, weil sich damit viel leichter arbeiten ließe. Allerdings konnte er mir nicht wirklich erklären warum und da ich recht neu in der Hobbyschrauberszene bin möchte ich keine Fehler machen. Was sind Tragarmerhöhungen eigentlich? Wie funktionieren die und brauche ich sie, wenn ich nur am Wochenende 1-2 Stunden an meinem Polo rumdoktoren will?

Antwort
von Skinman, 5

Man braucht die nur zum Beispiel für Arbeiten an Autos mit Schwellerverbreiterungen oder bei Geländewagen mit Trittbrettern. Anderenfalls setzten diese Anbauteile auf den Tragarmen auf, bevor die vorgesehenen Hubflächen an den zum Heben vorgesehenen Stellen des Unterbodens "ankommen". Man kann sich dann natürlich mit irgendwelchen improvisierten Unterlagen behelfen, aber das ist dann eben gefährlich. Die vorgesehenen Tragarmerhöhungen rasten dagegen irgendwie in den Tragarmen ein und können also nicht umkippen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten