Frage von MonkeyKing, 112

Wozu stellt Deutschland eine Fregatte als Geleitschutz für einen französischen Flugzeugträger zur Verfügung?

Im Einsatz der Bundeswehr gegen die islamistischen ISIS-Milizen, der noch in dieser Woche vom Bundestag beschlossen werden soll, will die Deutsche Marine die Fregatte Augsburg (Foto oben) als Geleitschutz für den französischen Flugzeugträger Charles de Gaulle entsenden. Wozu braucht es diesen Geleitschutz wenn die ISIS doch überhaupt keine Marine oder Luftwaffe besitzt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hamburger02, 94

Flugzeugträger sind Angriffseinheiten, die aber kaum Möglichkeiten zur Selbstverteidigung haben. Die sind Angriffen auf und unter Wasser fast schutzlos ausgeliefert.

Daher werden z.B. Fregatten benötigt, um einen Schutzschirm um den Flugzeugträger aufzubauen, sodass sich keine andere Einheit, und sei es nur ein Schlauchboot mit Sprengstoff, dem Flugzeugträger nähern kann. Typisch für einen Trägerverband wären 4 Begleitschiffe, die den Träger in alle 4 Himmelsrichtungen abschirmen. Das wird auch grundsätzlich so gemacht, unabhängig von einer konkreten Bedrohung.

Antwort
von PatrickLassan, 79

Wozu braucht es diesen Geleitschutz wenn die ISIS doch überhaupt keine Marine oder Luftwaffe besitzt?

Es gab schon erfolgreiche Angriffe auf Kriegsschiffe mit Schlauchbooten.

Antwort
von Jewi14, 99

Sicher, dass der IS wirklich keine Flugzeuge und/oder Schiffe hat, nicht mal ein Schlauchboot für Selbstmordanschläge? Ich würde da nicht so sicher sein.

Antwort
von JBEZorg, 49

Symbolisch um mitzumachen. Das hätten die Franzosen auch allein geschafft.

Antwort
von Nomex64, 63

Wie das Beispiel der USS Cole zeigt bedarf es keiner Marine um ein Schiff schwer zu beschädigen. Flugzeugträger fahren übrigens immer mit einer Begleitgruppe die einen großflächigen Abwehrschirm um das Schiff bilden.

https://de.wikipedia.org/wiki/USS_Cole_%28DDG-67%29

Kommentar von Nomex64 ,

Danke an die 4 Kameraden welche mir einen Daumen hoch gegeben haben. Vor Euch habe ich Respekt weil ihr wisst wo der Hase lang läuft und wir schon oft gleicher Meinung waren.

Antwort
von FragaAntworta, 112

Eine Antwort:

Die Fregatte sei auf Geleitschutz spezialisiert und solle den französischen Flugzeugträger "Charles de Gaulle" begleiten, sagte der CDU-Politiker Henning Otte der Nachrichtenagentur Reuters. Außerdem sollten die Bilder des gemeinsamen deutsch-französischen Satellitensystems SAR-Lupe für den Einsatz genutzt werden. Der Mandatsentwurf solle bis Dienstag fertiggestellt und noch dieses Jahr im Bundestag verabschiedet werden.

Eine andere Antwort:

Deutschland hat keine Strategie, und eiert in gekonnt gewohnter Weise nur herum.

Kommentar von KevinRefutschi ,

ja, das auch, lassen wir die fregatte da bissel rumschippern, kein deutscher soldat stirbt und wir haben unsere schuldigkeit getan

tote deutsche soldaten sind im inland ganz schlechte presse

Kommentar von Nomex64 ,

Lass mich fragen, aber kann es sein das du von den Möglichkeiten einer Fregatte und von der Zusammenarbeit in militärischen Möglichkeiten nicht den Ansatz einer Ahnung hast? Wenn du dagegen bist so sei das dir zugestanden. Das wird auch akzeptiert. Dafür haben wir eine Demokratie. Ach und ja Politiker laber viel und haben meist nicht den Ansatz einer Ahnung. Leider

Kommentar von FragaAntworta ,

Auch Deine Meinung ist gedeckt vom Art 5, aber leider bemerkst Du gar nicht, wie rechtswidrig dieser Einsatz ist. Die Strategie Deutschlands besteht darin ein paar alte Tornados in ein Krisengebiet zu entsenden, erzähl mir doch mal welchen Sinn das macht? Genau, blinder unkoordinierter Aktionismus. Mehr ist das nicht, nachdem die Russen ihre moderen System nach Syrien bringen, die Franzosen die Quittung für ihre Bomben in Syrien, muss natürlich auch Deutschland dort mitmischen.. Warum spricht man wieder nicht vom Krieg? Genau, das wäre rechtlich gesehen ein Gesetzesbruch. Zudem wer heute immer noch denkt, mit Waffen, Bomben und Armeen kann man ein Land befreien/befrieden, hat entweder die letzten Jahrzehnte geschlafen, oder ist ein Kriegshetzer und Kriegsgewinnler. Krieg gegen Menschen zu führen, ist verachtenswert, die Rechtfertigung dafür gibt es nicht.

Kommentar von Nomex64 ,

Wenn einem das nicht passt dann muss man nächstes Mal die Wählen die dem Einsatz nicht zugestimmt haben. Wetten das auch das bei der nächsten Wahl nicht passieren wird.

https://www.bundestag.de/bundestag/plenum/abstimmung/grafik

Kommentar von FragaAntworta ,

Nicht passt? Ok. Ich verstehe

Antwort
von voayager, 44

Dabei sein ist alles, wenn denn das große imperialistische Festbankett naht.

Antwort
von flirtheaven, 59

Flugzeugträger operieren nie ohne Geleitschutz. Dennoch ist die deutsche Fregatte mehr symbolisch zu sehen. Natürlich haben die Franzosen genügend Fregatten um selbst einen Geleitschutz zu stellen.

Antwort
von brennspiritus, 69

Das stammt vermutlich aus der Abteilung "wir beteiligen uns am Kampf gegen die IS, aber wir wollen nicht zu dicht ran".

Antwort
von grubenschmalz, 44

Flugzeugträger sind generell in einer Kampfgruppe unterwegs.

Antwort
von WildPferd2000, 81

weil die gefahr einer marineeinheit global ist. es kann immer ein land auf die idee kommen ein anderes an zu greifen und schwups ist die offensiveinheit flugzeugträger versenkt.

der grund warum wir einen zerstörer/fregatte dazu stellen, liegt einerseits im bündnisfall natomitglied, andererseits warum nur eine fregatte, 9/11 hat 2 kriege durch die nato ausgelösst und das in frankreich wird hingenommen? naja...

wir wollen den franzosen halt auch zeigen das wir freunde sind und ihre kultur sprache und den europäischen frieden wahren wollen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community