Wozu sind die sätze beim Training?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schau mal:

Nach aktuellen sportwissenschaftlichen Erkenntnissen gibt es unterschiedliche Arten durch das Training im Fitnessstudio einen Zuwachs der Muskelkraft zu erreichen.

Eine wichtige Art des Trainings ist das sog. Drei Satz Training. Diese Variante ist auch die am häufigsten angewendete Trainingsmethode in deutschen Fitnessstudios.
Unter dem Drei Satz Training versteht man ein Muskelaufbautraining, von drei Sätzen, wobei jeder Satz aus sieben bis 15 Wiederholungen besteht.

Man beginnt mit dem ersten Satz, wiederholt die Übung sieben bis 15 Mal und macht dann eine Pause von ein bis zwei Minuten. Danach beginnt man mit dem zweiten Satz. Nach einer weiteren Pause folgt der dritte Satz.

Üblicherweise ermüdet der Muskel innerhalb der Sätze kontinuierlich, so dass bei dem ersten Satz zum Beispiel noch 15 Wiederholungen möglich sind, beim letzten Satz jedoch nur noch acht.

Wichtig ist beim Drei Satz Training auch die Auswahl des Gewichtes. Wenn man mehr als 15 Wiederholungen mit dem ausgewählten Gewicht schafft, sollte man das Gewicht um eine Stufe bzw. Kilos erhöhen.

Der häufigste Fehler von Einsteigern im Fitnessstudio bzgl. des Krafttrainings ist, dass diese ihre Gewicht nicht erhöhen.

Schafft man jedoch nur weniger als sieben Wiederholungen, so ist das ein deutliches Zeichen dafür das Gewicht zu reduzieren. Das Drei Satz Training ist eine sehr effektive Methode für das Muskelaufbautraining, mit dem man über einige Monate sehr gute Ergebnisse erzielt.

Das Geheimnis des Trainings ist übrigens nicht die Methode, sondern in erster Linie die richtige Trainingsintensität.

LG Pummelweib :-)

Quelle: http://der-fitnessberater.de/blog/3-satz-training/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gerhart
13.11.2015, 18:01

Superkompensation beachtet?

0

Hallo Rastakopf!  Das Ziel des Muskelaufbautrainings besteht darin, den Querschnitt der Muskeln zu vergrößern (bezeichnet man auch als muskuläre Hypertrophie). Denn Muskeln mit einem größeren Querschnitt können in der Regel auch eine höhere maximale Kraft ausüben. Dazu sollte man ca. 10 Wiederholungen machen und die letzten Versuche sollten brennen also nahe an die Grenze gehen. Machst Du das 1 x so ist das 1 Satz - zu wenig Muskelreiz. Also macht man 3 Sätze oder mehr - je nach Trainingssystem. 

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sätze heißt einfach das du zwischen den 15-20Wdh eine Pause machst. Die fällt meistens so 60-90 Sekunden aus. Das was du vorher gemacht hast war Pumpen, dadurch gehst du weniger auf Kraft. 3 Sätze mit jeweils 8-10Wdh ist eigentlich der Standart für Anfänger, der Kraft und Masse gleichermaßen aufbaut. Solche Intensitätstechniken wie Pyramidentraining sind eher was für Fortgeschrittene und sollten nur in Maßen verwendet werden, da sich der Körper auch an diesen Reiz schnell gewöhnen kann und man danach schwerer Reize setzten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RastaKopf
13.11.2015, 17:31

Ein höheres Gewicht stellt doch immer einen neuen Reiz da oder nicht?

0