Wozu ritzt man sich?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Warum sich Leute ritzen kann man nicht wirklich erklären. Da

gibt es eine Menge Faktoren die natürlich viel mit der Psyche zu tun
haben. Häufig ist SVV, also damit auch ritzen, eine Folge psychischer
Krankheiten wie zum Beispiel Depressionen oder besonders häufig
Borderline. Das muss aber nicht immer der Fall sein.

Das Gehirn hat eine Funktion wie es mit Schmerzen umgeht. Es sortiert
sie und somit nimmst du nur den Schmerz wahr, der am schlimmsten ist.
Viele Leute ritzen sich, da sie damit seelische Schmerzen verdrängen und
nur noch die ihrer Meinung nach ertragbareren körperlichen Schmerzen
spüren müssen.

Wiederum andere tun es, weil sie sich innerlich taub fühlen. Sie
spüren nichts und erst durch den Schmerz den SVV auslöst, wissen sie,
dass sie noch leben.

Ein weiterer Grund ist natürlich auch Selbsthass. Es ist eine Art
Bestrafung. Man fühlt sich schlecht, weil man seiner Meinung nach etwas
falsch gemacht hat und bestraft sich dafür. Somit fühlt man sich ein
Stück weit besser, da man für seine "Fehler" bezahlt hat.

Oder es ist eine Art Hilferuf. Man zeigt sie offen um anderen damit
zu vermitteln "Ich brauche Hilfe! Hilf mir!". Ob das nun unbewusst oder
bewusst passiert, kann ich dir aber nicht sagen.

Manchmal ist es auch schlichtweg ein Suchtverhalten. Wenn man es eine
lange Zeit gemacht hat, wird man süchtig dannach, genau wie nach
anderen Dingen, wie Zigaretten, Alkohol oder Drogen.

Dann gibt es natürlich noch ein paar wenige(!!!!) Leute, die es nur
ausprobieren wollen oder es aus Aufmerksamkeitsgründen machen. Das ist
jedoch eher die geringe Menge.

Grundsätzlich ist SVV IMMER Ernst zu nehmen! Die Person braucht Hilfe
und sollte diese in jedem Falle auch bekommen. Ich habe mich selbst
mehrere Jahre geritzt und früher alle dafür gehasst wenn sie soetwas
gesagt haben, aber SVV muss wirklich behandelt werden. Wenn man da
alleine wieder rauskommt, ohne die Unterstützung speziell dafür
ausgebildeter Personen, ist die Gefahr sehr groß dass man rückfällig
wird. Wenn du jemanden kennst der sich ritzt versuch ihm vorsichtig zu
vermitteln, dass er immer mit dir reden kann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UschLuhn
16.07.2016, 22:41

Ja ein Freund macht das. Was soll ich da jetzt unternehmen?

0
Kommentar von fxckyou
17.07.2016, 13:59

Kommt immer drauf an. Traust du dir zu, mit ihm darüber zu sprechen ohne ihm Vorwürfe zu machen? Wenn ja, dann zeig ihm das. Sag ihm, dass er mit dir sprechen kann, ohne ihn zu bedrängen. Später irgendwann könnt ihr dann Hilfe für ihn suchen.

0

Es gibt verschiedene Gründe zum Ritzen, zum Beispiel:
- Man versucht mit dem körperlichen Schmerz, den man verursacht, den inneren zu übertreffen und man wird somit abgelenkt (man versucht also Feuer mit Feuer zu bekämpfen)
- Man fühlt sich innerlich taub und der körperliche Schmerz lässt einen sich wieder lebendig fühlen
- Selbsthass, also versucht man sich selbst zu bestrafen
- Aufmerksamkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich ritzt man sich wenn man zum Beispiel Depressionen hat oder irgendeinen stress oder sonst was womit man nicht alleine klar kommt. Einige ritzen sich auch wenn Sie sich oder ihr leben hassen. Das ritzen befreit sie für einen Moment. Es tut ihnen gut sich selbst wehzutun.

Ich hoffe ich konnte dir damit helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann mehrere Ursachen haben. Ein Hilferuf. Dann die die es verstecken. Aber eins ist sicher solche Menschen brauchen Hilfe. Psychiater oder Klinik. Allein kommen die da nicht mehr raus. Besser fühlt man sich auch nicht. Das ist wie ein Teufelskreis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von extrapilot350
17.07.2016, 07:59

Wieder eine falsche Antwort. Menschen die sich ritzen fügen sich Schmerzen zu damit sie ihren psychischen Schmerz nicht mehr fühlen und der körperliche stärker sein soll um den psychischen Schmerz zu verdrängen.

0

Es war klar, dass Leute schreiben das es meistens nur um Aufmerksamkeit geht aber tatsächlich wissen sie von den meisten Menschen die sich ritzen nichts, da viele das verstecken. Und es so gar nicht um Aufmerksamkeit gehen kann. 

Aber jetzt zur eigentlichen Frage, es gibt unterschiedliche Gründe warum einige sich selbst verletzten. Einige wollen sich damit eher bestrafen, wenn sie z.B. mal einen Fehler gemacht haben oder der Meinung sind sie müssten bestraft werden. Andere wiederum sehen das auch als Alternative zum Selbstmord, dass sie denken, wenn sie sich selbst verletzt haben müssen sie sich nicht mehr umbringen. Allerdings machen das auch manche um die Trauer zu "vergessen" zumindest für den Moment. Und Andere, die nichts mehr fühlen, wollen manchmal auch durch den Schmerz merken, dass sie noch da sind.

Das sind so die Gründe die mir momentan einfallen. Aber tu dir nichts an, dass schadet dir nur.

LG:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Leute suchen Aufmerksamkeit, das ist bei vielen ein "Hilferuf", das dann krankhaft werden kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UschLuhn
16.07.2016, 13:07

Ja das klingt logisch. Aber viele machen das ja heimlich und verstecken das. Sie bekommen dann ja gar keine Aufmerksamkeit?

1

Dazu gibt es schon zahlreiche Fragen. Nutz die Suchfunktion. Die Fragen wurden schon sehr gut und ausführlich beantwortet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es dumm ist, man denkt man fühlt sich besser tut es aber nicht.
Die die es richtig machen, bekommen dann noch hässliche Narben -.-
Manche ziehen diese Krankheit aber auch ins lächerliche🙄
Die sich nur oberflächig Ritzen, um die muss man sich nicht wirklich Sorgen machen (tut mir leid ist aber so) da spürt man nicht mal Schmerz, die wollen Aufmerksamkeit, cool sein, anders sein, irgendwo dazu gehören. Heutzutage ist es wohl etwas cooles, denn wenn ich sehe wie viel auf sozial Media Ihre hässlichen Narben, meist aber auch nur Mini Kratzer posten und dann noch irgendwelche dumme Hashtags posten😐 der kann nicht in ekelt sucht stecken, denn dann würde man es auch anonym verstecken (Suchtverhalten)
Die die danach aber nicht mehr aufhören können, sind dann aber wohl Wirklich krank, haben sich krank gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laxye
16.07.2016, 13:09

Aber es gibt natürlich auch die mit Borderline, ADHS, starken Depressionen usw. Man will sich spüren, man will Aufmerksamkeit oder man braucht es einfach!

0

Es gibt mehrere Gründe und jeder hat so seine eigenen. 

Klar, es gibt diese Leute die das für Aufmerksamkeit machen, woran ich nichts erkenne was man verurteilen kann.

Ich ritze mich auch immer mal wieder und das um Druck abzubauen. Ich weiß nicht warum, aber es hilft, also zumindest mir. Ich bin jetzt nicht abhängig davon oder süchtig danach, aber hin und wieder greif ich auch zur Klinge...

Die Narben machen mir außerdem nichts, den sie gehören zu mir dazu :3

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man fühlt sich danach nicht wirklich besser.Man macht es um sich von seinem Leben abzulenken und dies geht in den Augen der Menschen die sich ritzen ab einem gewissen Punkt nur noch durch körperliche Schmerzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein tut man nicht, die meisten wollen damit nur Aufmerksamkeit
Und jetzt keine dummen kommentare unter meiner Antwort ich sage ja nicht alle aber die MEISTEN wollen echt nur Aufmerksamkeit und das nervt mich 😁

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

viele machen es, um sich wieder selbst zu "spüren": 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung