Frage von ShishaGut, 115

Wozu Leben Menschen wie ich?

Ich bin eigentlich ein ganz normaler Mensch. 21 Jahre alt (m) Will niemanden etwas böses. Doch jeden Tag wache ich auf und frage mich: Wozu Lebe ich überhaupt? Für wen lebe ich?

Denn ich suche seit mehren Monaten eine Arbeit. Ohne Erfolg. Sei es nur auf einen Basis Job. Ich beendete eine Ausbildung im Großhandel (3 Jahre) und wurde wegen zu großen Personal nicht übernommen und hatte vorher nur einen normalen Hauptschulabschluss. Ich habe wahrscheinlich in dem kommenden 4 Wochen wahrscheinlich 70 Werbungen raus gebrettert. Ich ließ meine Unterlagen von mehreren Prüfen und keiner weiß woran es liegt. Natürlich bin ich kein Einstein, ein ganz normaler Mensch was die Qualifikation betrifft.

Selbstmitleid will ich das hier nicht nennen,aber ich muss viele Leute anlügen, wie bei meiner Freundin (bekanntenkreis und bei ihren Job) das ich arbeite. Weil sonst das ihren Ruf runter ziehen würde. Und ich werde verurteilt, obwohl ich einfach nur arbeiten will.

Ich habe damals in der Woche 40-45 std die Woche gearbeitet und war nie krank. Habe für das Unternehmen wirklich gute Einnahmen gemacht. Jetzt lädt mich nicht mal ein Unternehmen zu einem Gespräch ein. Und ja ich hab oft mal Probearbeiten gemacht, jedoch wurde ich nur ausgenommen und sollte Staat betrügen mit Schwarzgeld.

Doch ich merke selber,langsam geht die Motivation weg. Weiß nichts mehr mit meinem Leben anzufangen. Ich wache wirklich jeden Tag auf und frage mich wozu Lebe ich? Wo andere Menschen mich finanzieren mit ihren Steuern,obwohl ich arbeiten kann und will finde ich das einfach nicht fair.

Ich weiß auch nicht weiter. Ich bewerbe mich auch auf andere Stellen für eventuell eine neue Ausbildung. Aber dafür sei ich zu unterqualifiziert.

Kann mir wer Rat geben? Weil das brauche ich momentan. Danke im voraus.

Antwort
von FORTBILDUNG24, Business Partner, 20

Hallo ShishaGut,

also die Frage wozu Du oder wir leben, ist doch sehr philosophisch und für jeden anders zu beantworten.

Grundsätzlich bekommst Du das Leben einfach mal für ca. 80 Jahre (durchschnittliche Lebenserwartung in Deutschland) geschenkt. Was Du daraus machen kannst, hängt sicher von den verschiedensten Faktoren (soziales und monetäres Umfeld, Erziehung etc.) ab. Alles in Allem allerdings hauptsächlich von Dir bzw. Deiner Einstellung.

Es gibt für jeden Menschen harte Zeiten und gute Zeiten. Verliere einfach, wenn irgend möglich, nie die Motivation und ein positives Denken. Wenn es mal nicht so läuft wie geplant - suche nach Lösungen und Gründen.

In Deinem Fall könntest Du z.B. einfach auch ein Aufstiegsfortbildung zum kaufmännischen Fachwirt machen und dazu BAföG beantragen. Damit erreichst Du eine höhere Qualifikation und könntest sogar ein kaufmännisches Bachelorstudium dranhängen. Das Jobcenter hilft Dir sicher auch noch bei einer Jobsuche oder Weiterbildungsmaßnahme.

Bei uns findest Du hierzu auch einige Weiterbildungsangebote im Vergleich und kannst Kosten, Termine und passende Seminarorte vergleichen.

https://www.fortbildung24.com/technischer-fachwirt-hwk/suchergebnisse.html

Also Kopf hoch und durch......

Viel Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24

Antwort
von Centario, 44

Die Lebensfrage ist nicht neu und kann auch nicht abschließend beantwortet werden. Wir sind eben da. Warum es bei dir so ungünstig läuft ist eine andere Frage und du Zweifel an der Sinnhaftigkeit des Lebens hast. Bringe es nicht dureinander sonst werden deine Schwierigkeiten noch größer. Versuche einfach die Kette zu durchbrechen um mehr aus deinem Leben heraus zu holen.

Antwort
von Kathyli88, 54

Vielleicht bewirbst du dich auf unpassende positionen? Falsche firmen denn mir wurde noch nie schwarzarbeit angeboten. In der regel reichten 10 bewerbungen um die auswahl zwischen drei stellen zu haben.

Vielleicht liegt es am auftreten? Wenn du möchtest lade deine bewerbung anonymisiert hoch und ich schaue auch noch einmal drüber. Ich bin nämlich in einer personalabteilung tätig. Ich weiß ja nicht von wem du dies prüfen hast lassen. Die stellen beim arbeitsamt sind jedenfalls nicht sehr gut.

Antwort
von HalloRossi, 20

Da läuft irgendetwas gewaltig schief. Denn der Einzelhandel sucht ja Personal und so extrem wählerisch sind die auch nicht. Frag mal deine Freunde, die sollen dir ehrlich sagen, was los ist. In der Zwischenzeit bemühe dich um weiterqualifikationen oder Praktikas, damit du keine Lücke im Lebenslauf hast .

Antwort
von CocoKiki2, 25

du weisst aber schon, dass nicht genügend arbeit da ist für jeden? viele millionen menschen sind ohne arbeit. die regierung beschönigt die zahlen mit allem mitteln zu einer lächerlichen arbeitslosenquote.

du soltest aufhören dich über deine leistung im beruf zu identifizieren. zeig lieber wer du bist im menschlichen sinne. ein lächelnder sympathischer arbeitsloser ist mir 1000 x lieber als ein berufstätiger idiot. die berufstätigen differenziert man ja auch nicht nach ihrem rang. und wer das macht ist einfach dumm und wegen dummer menschen mußt du dich erst recht nicht schlecht fühlen.

arbeite an deinem selbstwertgefühl, denn es gitb keinen grund, das du das leben nicht bestmöglich genießt. vielleicht solltest du damit anfangen allen zu sagen, dass du gekündigt wurdest.

Antwort
von NatschOoo, 56

Zuersteinmal, das Leben besteht nichtnur aus Arbeit. Es ist nicht deine Schuld das du nicht arbeitengehen kannst. Immerhin sehe ich den Willen zu arbeiten und das ist doch auch was wert. Du lebst in anderen weiter deswegen lohnt es sich zu leben, um mit Personen die dir etwas bedeuten und Personen die dich lieben eine Zukunft aufzubauen. :)
Zurzeit habe ich auch Probleme eine Arbeit zu finden. Aber gib nicht auf. :)

Antwort
von marina2903, 55

wenn jeder arbeitssuchende so denken würde ware die welt nur noch ein trauerspiel

Kommentar von ShishaGut ,

Die Antwort ist nicht wirklich hilfreich. Ich denke auch einfach mal, das du einen Job hast und so in einer Lage noch nicht gewesen bist. 

Naja trotzdem danke. 

Kommentar von marina2903 ,

nein stimmt nicht,bin selbst arbeitslos

Antwort
von Sumselbiene, 29

Wie sieht es denn abseits vom Berufsleben bei dir aus? Hobbies? Freunde? Es muss doch auch Freunde geben, die du nicht anlügen musst...

wie wäre es, wenn du dir zunächst ehrenamtlich mal etwas suchst? Um zu Hause rauszukommen?

Die Jobsuche ist nicht einfach, aber man darf nicht aufgeben. Ehrenamtliche Engagements können dir da auch helfen und vor allem können sie dir helfen, deinem Leben wieder einen Sinn zu geben, wenn du dadurch anderen helfen kannst.

Antwort
von xPxCx, 15

Hei mein bester! Viele menschen haben das durchgemacht was du auch gerade durchmachst, sowie ich auch. Klar geht die motivation weg und man fühlt sich richtig am boden. Ich kann dir zwar nicht sagen was du tun sollst aber anhand einer kleinen geschichte dich versuchen zu motivieren.

Ein wohlbekannter Sprecher startete sein Seminar, indem er einen Scheck von 40 EURO hoch hielt. In dem Raum saßen insgesamt 200 Leute.

 

Er fragte: “Wer möchte diesen Scheck haben?”

 

Alle Hände gingen hoch.

 

Er sagte: “Ich werde diesen 40 EURO Scheck einem von Euch geben, aber zuerst lasst mich eins tun.”

 

Er zerknitterte den Scheck.

Dann fragte er: “Möchte ihn immer noch einer haben?”

 

Die Hände waren immer noch alle oben.

 

Also erwiderte er: “Was ist, wenn ich das tue?”

Er warf ihn auf den Boden und rieb den Scheck mit seinen Schuhen am dreckigen Untergrund.

Er hob ihn auf, den Scheck; er war zerknittert und völlig dreckig.

“Nun, wer möchte ihn jetzt noch haben?”

 

Es waren immer noch alle Arme in der Luft.

 

Dann sagte er:

“Liebe Freunde, wir haben soeben eine sehr wertvolle Lektion gelernt. Was auch immer mit dem Geld geschah: Ihr wolltet es haben, weil es nie an seinem Wert verloren hat. Es war immer noch und stets 40 EURO wert.

 

Es passiert oft in unserem Leben, dass wir abgestoßen, zu Boden geworfen, zerknittert, und in den Dreck geschmissen werden. Das sind Tatsachen aus dem alltäglichen Leben.

 

Dann fühlen wir uns, als ob wir wertlos wären. Aber egal was passiert ist oder was passieren wird, DU wirst niemals an Wert verlieren. Schmutzig oder sauber, zerknittert oder fein gebügelt, DU bist immer noch unbezahlbar für all jene, die dich über alles lieben.

 

Der Wert unseres Lebens wird nicht durch das bewertet, was wir tun oder wen wir kennen, oder wie wir aussehen … sondern dadurch wer Du bist. Du bist was besonderes und wertvoll – Vergiss das NIEMALS! Und denk daran: Einfache Leute haben die Arche gebaut – Fachmänner die Titanic.”

_______________________________________

Gib nicht auf!

Antwort
von AnniWied, 17

Ich kann dir sagen du bist nicht allein !

ich suche jetzt seit 2 Jahren eine Ausbildung , habe den Realschulabschluss und weiterführende schulen besucht, schreibe sehr sehr viele Bewerbungen und trotzdem klappt nichts !!

Aber das hat nichts damit zu tun warum wir leben.

Du lebst ja nicht für deine Arbeit
Ich sage immer der Sinn des Lebens ist es den Sinn zu finden und oft wissen wir das erst in dem Moment wenn wir mit 80 im Sterbebett liegen!

Bis dahin gilt es durch zu halten und zu Leben und Lieben :)

Antwort
von Nigrum, 14

Nicht aufgeben ist die Devise. Das Leben kann schön sein und wird es auch wieder bei Dir, wenn Du Mut hast und positiv denkst. Wenn Du einen Berg rauf kletterst, darfst Du nicht an den schwierigen Weg denken, sondern auf das Zeil, den Gipfel den  Du erreichen willst.

Gesund leben, Sport, Licht, Natur, Freunde. Keine Drogen, kein Alkol. Aktiv sein.

Das sind nicht nur Phrasen, sondern eigene Erfahrungen. Ich lag am Boden, war krank und gekündigt und habe den Mut dann aber nicht verloren, auch der Glaube hat mir geholfen, und habe es geschafft wieder ganz oben zu sein. Mit Zufriedenheit, Familie, Beruf, Geld und Lebensqualität.

Das kannst Du auch!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community