Wozu ist eigentlich eine Sitzordnung in der Schule da?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Damit es in der Klasse hinterher kein Krawall um die Plätze gibt und es einfach nicht durcheinander aussieht. Meistens können die Kinder selbst entscheiden bei einer Sitzordnung ob sie zu einem anderen wechseln wollen. Wenn nicht, macht es der Lehrer von seinem/ihrem Gefühl aus so. Sitzordnung können schön oder blöd sein. Je nachdem wen man neben sich hat. Natürlich machen Lehrer auch Sitzordnungen wenn es ihnen einfach nicht mehr passt das sagen wir mal zum Bspw du mit jemanden quatscht und das ohne Ende, und die Lehre deshalb sowas manchmal machen und denjenigen umzusetzen.  


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seiner Zeit zu meiner Zeit durften wie uns setzen, wie wir wollten. Und so kenne ich das auch von meinen Kindern. 

Natürlich gab es dann öfter mal Störungen, weil die besten Freunde, die nebeneinander saßen, mitunter lauter geredet haben als der Lehrer. So hat der Lehrer dann eine neue Sitzordnung bestimmt. Das Störenfriede den Unterricht nicht weiter stören konnten. 

Oder aber ein leistungsstarker Schüler wurde neben einen leistungsschwächeren gesetzt, damit er ihm helfen konnte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So gibt es zu Beginn der Stunde keine Diskussionen und kein Gerenne, wer wo sitzen darf. Es hilft der Konzentration auch, wenn man am gleichen Platz sitzt und sich an den als Lernort gewöhnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit es nicht jeden Morgen ein großes Durcheinander gibt .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

damit du neben deinen besten freunden sitzen kannst. für immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?