Wozu ist die Katarina Witt Stiftung da?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich glaube es geht bei der Frage nicht so sehr um den satzungsgemäßen Zweck der Stiftung, das könnte man ja nachlesen.

Vielmehr geht es um den steuerlichen Aspekt. Frau Witt verdient immer noch ziemlich gut Geld und kann das an der Steuer vorbei ihrer eigenen Stiftung zukommen lassen. Sie kann selbst bestimmen, was die Stiftung damit macht und wenn sie mal nicht mehr ist, muss niemand Erbschaftssteuer zahlen.

Erträge einer Stiftung können auch dem Unterhalt des Stifters dienen. Nun ist der Sitz nicht Lichtenstein und Frau Witt ja aus der ehem. DDR... also da wird schon alles mit rechten Dingen zugehen. Oder wie war das mit den Vorwürfen der Intransparenz?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?