Frage von AnonymousChris, 95

Wozu gehören die, die keiner Religion zugehören und wie kann man sie noch unterteilen?

Wenn man die vier größten Weltreligionen zusammen rechnet (Christintum, Islam, Hinduismus, Buddhismus) komme ich auf (2,26+1,57+0.94+0,45) 5,22 Mrd Menschen. Auf der Welt leben ja 7,39 Mrd. Also bleiben 2,17 Mrd Menschen übrig. Diese meine ich.

Ich wunder mich nur, dass es so viele gibt, die nicht zu diesen "Gläubigen" oder "Religiösen" gehöreb. Aber es ist natürlich gut.

Antwort
von Tobihogh, 53

Der Rest sind kleinere Religionsgruppen und Atheisten. Da kannst du wieder Unterteilen, wer an die Wissenschaftliche Theorie glaubt, oder an irgendeine höhere Macht. Bei mir in der Klasse zumindest glauben nur wenige an einen Gott aus irgendwelchen Schriften. Trotzdem gehören sie noch einer Gemeinde an und damit zu deinen 5,22Mrd. Aber warum möchtest du das weiter aufteilen? Wir sind alle Menschen unabhängig von der Religion.

Antwort
von Eselspur, 38

Manchmal ist es nicht so einfach , Menschen einer Religion zuzuordnen, manchmal kommt man auch nicht so einfach an seriöse Daten. Soweit ich weiß, sind über 80% der Menschheit klar einer Religion zuzuordnen, der Anteil der Atheisten ist weltweit gesehen gering.

http://www.katholisches.info/2012/12/20/32-prozent-der-weltbevolkerung-sind-chri...

Antwort
von SibTiger, 26

Hier ist auch noch einmal eine ganz nette Möglichkeit, die Glaubensrichtungen zu unterscheiden. Ist allerdings leider in Englisch.

Kommentar von LinnSarma ,

Hab ausversehen auf ⬇ gedrückt :)

Antwort
von ulrich1919, 2

Wie bei den anderen Antworten angegeben, gibt es viele kleinere und kleine Religionsgemeinschaften und -richtungen. Menschen, die überhaupt keine Religion zugehören, sind zu einer der folgenden Kategorien einzuordnen: -- Atheisten: Sie behaupten, dass es keinen Gott gibt. -- Agnostiker: Sie behaupten, dass wir nicht wissen können, ob es einen Gott gibt, weil die ,,Offenbarungen" Menschenwerk sind. -- Diejenigen, die ohne Bezug zur Religion aufgewachsen oder erzogen sind, und sich deshalb nie mit der Religion auseinander gesetzt haben. -- Diejenigen, welche selbst Gotteserfahrung haben und deshalb überzeugt sind, dass die Religionsgemeinschaften für die gute Beziehung zu Gott ehe hinderlich als hilfreich sind. Diese werden manchmal von den anderen als Esoteriker bezeichnet. viel Erfolg bei der weiteren Suche!

Antwort
von PissedOfGengar, 39

Die Zahlen sehen für 2010 wie folgt aus laut Statistiken:

  1. Christentum - 2,3 Mrd Anhänger
  2. Islam - 1,6 Mrd Anhänger
  3. Hinduismus - 0,94 Mrd Anhänger
  4. Buddhismus - 0,46 Mrd Anhänger
  5. Judentum - 0,015 Mrd Anhänger

Quelle: Encyclopædia Britannica 2010

Weltbevölkerung 2010: 6,92 Mrd Menschen

Quelle: statistika.com

Das macht 5,315 Mrd religiöser Menschen, und 1,605 Mrd nicht religiöser Menschen, bzw, Menschen anderer Religionen.

Größter Teil davon werden Atheisten sein. Der andere Teil setzt sich aus allen anderen Religionen zusammen die die Menschheit so hervorgebracht hat, vom Konfuzianismus, über Schamanismus, bis hin zu Voodoo und Rastafari.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Religionen_und_Weltanschauungen#Schriftl...

Antwort
von KimieRaili, 41

Was ist mit dem Judentum, dem Shintoismus, etc...?

Antwort
von GravityZero, 48

Die gehören entweder zu keiner Religion oder zu einer der tausend kleinen die es noch so gibt.

Antwort
von hummel3, 20

Wie schon andere User zu erklären versucht haben, teilt sich nicht unerhebliche Restteil der Weltbevölkerung auf in Atheisten und zahlreiche kleinere "Religionen". - Auch das Judentum gehört zum Beispiel dazu, welches in deiner Statistik fehlt. 

Nicht zu vergessen ist allerdings noch die Gruppe derer, welche zwar an einen Gott glauben, sich aber aus den ihnen bekannten Religionen jeweils ihre eigene, ganz private Mini-Religion geschaffen haben.

Antwort
von robi187, 26

zählst du die götzen anbeter dazu?

davon gibt es sehr viele in und außerhalb aller religionen?

z.b. götze geld?

zb ist fussbal eine religion? oder boxen?

Antwort
von DerBuddha, 7

1. glauben 85 prozent der menschen an märchen und ihre figuren, die sie dann oft gott nennen....................:)

2. gibt es nicht nur den monotheismus, sondern unmengen an anderen religionen............:)

3. würde ich mal sagen, die, die keiner religion angehören, kann man der gruppe der freidenkenden und wirklich freilebenden menschen zuordnen................*g*

gläubige sind IMMER nur sklaven ihres glaubens und somit real unfrei im denken und handeln, denn sie richten ihr leben jederzeit immer nur diesem glauben aus............:)

das leben kann soooooooooooooo schön sein, wenn man nichts und niemandem im geiste untergeordnet ist..............:):):)

Antwort
von piobar, 33

Atheisten, Agnostiker und Menschen die doch ein Glauben haben auf eine ideologische Weise anstatt einer religiösen Weise ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten