Frage von Babylon67, 202

Wozu denn eigentlich leben?

Wofür lebt man eigentlich genau? Mein Leben ist jedenfalls eigentlich immer gleich und Leben kann an das nicht nennen eher vegetieren. Also welchen Sinn macht das ganze? Ausser das man irgendwann stirbt? Viel mehr als auf den Tod warten bietet das Leben doch gar nicht oder? Und die Menschheit geht wohl sowieso bald unter, bzw. wird es einen grossen Krieg geben, oder nicht? Was kann man tun wenn das Leben sinnlos ist?

Antwort
von Rosalielife, 78

Schade, dass du das Leben- dein Leben- so empfindest.

Nur du kannst das verändern, wenn du endlich siehst, dass du selbst dem allem einen Sinn geben kannst. Was hast du für Träume, Vorstellungen, wie sieht deine Zukunft aus? Was kannst du im Kleinen tun, um an der kalten Gesellschaft etwas zu bessern? Wo kannst du deine Kraft und deine Ideen einbringen, um dich zu spüren und etwas zu bewegen?

Der Alltag nimmt einem manchmal alle Energie. Dann läuft was falsch, daran muss man drehen, es muss immer etwas sein, worauf man sich freut, was man gern tut, und nicht nur am  Wochenende herrscht Lebendigkeit und Spaß.

Du hast es noch nicht gefunden, deine Möglichkeit, dich zu engagieren. von selbst wird es auch nicht passieren, du musst mit offenen Augen durch die welt gehen und dann spüren, hier könntest du etwas in Gang bringen, dann lebst du auf, dann hat dein Leben den ersehnten Sinn.

schon kleine Veränderungen helfen beim Umdenken. Kümmere dich intensiv um die Dinge, mit denen du umgehst. Saubere Arbeitsmaterialien, aufgeräumter Schreibtisch, dekoriere deine Zimmer um, lass dich auf einer bank sitzend inspirieren von Sonne und Wind, gib dich der Natur hin und verschließe dich nicht länger vor den tausend und abertausend Möglichkeiten, die du hast, die du ausführen oder träumen kannst.

werde aktiv im Kleinen, dann erweitert sich der Radius zum GroßenGanzen!

Trau dir was zu, verlang dir was ab, arbeite, bis du ins Schwitzen kommst und wenn es umsonst ist, noch besser, denn du tust es für dich selbst und nicht für Geld.

Kommentar von Babylon67 ,

Ich bin zu schwach für alles, ich kann ja kaum mehr gehen, ich kann eigentlich nur noch liegen und so langsam sterben... Tja so ist es leider. Denn Körperlich aber auch Psychisch bin ich am Ende, ausserdem will ich dieses kranke System sowieso nicht unterstützen.

Antwort
von Shiftclick, 90

Dass die Menschheit demnächst untergeht, hat man auch schon vor 2000 Jahren oder vor 1000 Jahren befürchtet. Bislang ist es bekanntlich nicht dazu gekommen. Tatsächlich kann es aber ohne Vorwarnung jederzeit passieren, sei es durch eine kosmologische Katastrophe im Bruchteil einer Sekunde, einen Meteroriteneinschlag oder durch einen atomaren Krieg. Wobei es eher unwahrscheinlich ist, dass dadurch wirklich die gesamte Menschenheit ausgelöscht wird. Der Sinn des Lebens ist, wenn man sich die letzten 4 Milliarden Jahre anschaut, anscheinend der, dass es aufrechterhalten bleibt, also die Fortpflanzung. Ob einem selber das sinnvoll erscheint, bleibt in das persönliche Belieben gestellt. Wir sind ja soweit fortgeschritten, dass wir uns aus der Weitergabe der eigenen Gene aus eigenem Entschluß  weitgehend ausklinken können (durch frühzeitigen Tod, Enthaltsamtkeit oder Verhütung). Dass die eigenen Gene durch Geschwister und andere Verwandte trotzdem weitergegeben werden, können wir leider nicht verhindern. So gesehen ist das System einigermaßen fehlertolerant. Und wenn es mal keine Menschen mehr geben wird, dann tragen andere Lebewesen, z.B. Insekten, die Fackel des Lebens ohne uns weiter. Kein Grund zu übermäßiger Sorge also.

Kommentar von Babylon67 ,

Aber was bringt das alles?

Kommentar von Shiftclick ,

Wem?

Antwort
von Samika68, 102

Wenn Du dich mit Deinem Leben nicht wohl fühlst, hast Du den "richtigen Weg" noch nicht gefunden.

Finde die Menschen, Umgebung, Tätigkeit, die Dich erfüllt. Frage Dich selbst, was Dich glücklich macht.

Für jeden von uns gibt es Glück und Zufriedenheit in anderer Form - für den einen ist es der berufliche Erfolg, für den anderen die Familie.

Menschen, die bewußt auf Konsum verzichten und anderen helfen sind - so hört man - besonders zufrieden.

Auch für Dich hat das Leben einen Sinn - finde ihn.

Kommentar von Babylon67 ,

 Wozu?

Kommentar von Samika68 ,

Damit Du nicht nur anteilnahmslos auf den Tod wartest z. B.

Aber auch das steht Dir natürlich frei - gleich einsalzen und warten, bis das Leben zu Ende ist.

Oder aktiv und glücklich werden - wenn nicht für Dich selbst, vielleicht für andere Menschen.

Kommentar von Babylon67 ,

Wie soll ich jemals glücklich werden? Was soll der Unsinn?

Kommentar von xxTOxx ,

@Babylon67 Am besten wäre es , wenn du mal versuchst etwas positiver zu denken. So kannst du gar nicht glücklich werden. Wie man an deinen Kommentaren auf die Antworten deiner Frage sehen kann , siehst du lediglich nur das Negative im Leben. Wie wäre es mal mit einer anderen Denkweise? Mir kommt es so vor , dass du gar nicht glücklich werden WILLST. Du bezeichnest unsere antworten hier als falsch und unsinnig. Aber...Was willst du bitte von uns hören? Wenn du einfach nur Recht behalten willst , wenn sich DAS glücklich macht , okay. Dann gebe ich dir halt Recht. Das Leben ist sinnlos und wird es immer sein. Man wartet nur auf den kommenden Tod und alles ist total unnötig. Bist du jetzt zufrieden?

Kommentar von Babylon67 ,

 Es geht darum das ich körperlich am Ende bin, aber auch psychisch ich werde wohl bald sterben.

Kommentar von xxTOxx ,

Dann mach eine Therapie. Mit dem ganzen Selbstmitleid kommst du auch nicht weiter.

Kommentar von Babylon67 ,

Eine Therapie dient nur dem Psychiater um noch mehr Geld zu verdienen, heilen tut der nicht.

Kommentar von Samika68 ,

Du erweckst sehr stark den Eindruck, als wolltest Du gar keine Antwort, oder einen Rat... Dir ist es lieber, Deine negative Einstellung beizubehalten.

Da Du offensichtlich ein erwachsener Mensch bist, steht es Dir zu, in Selbstmitleid zu zerfließen und auf Hilfe von außen zu verzichten.

Alles Gute

Kommentar von Babylon67 ,

 Was soll ich denn tun? Das Leben ist nunmal unsinnig heutzutage.

Kommentar von xxTOxx ,

Inwiefern war es früher denn sinnvoller?

Antwort
von Tigerwoman3, 59

Also ich zum Beispiel habe meinen Sinn des Lebens gefunden : Ich möchte nur das Beste für mich,meine Familie und vor allem fur meine Drei tollen Kinder. Der Sinn für mich besteht darin sie gehütet aufwachsen zu sehen alles dafür tun das es ihnen gut geht. Meinen Sinn des Lebens so nenne ich es jetzt einfach mal ist Drei super tolle Kinder zu haben und glücklich zu sein...Denn ohne meine Kinder Heute würde ich keinen Sinn mehr sehen. Aber die Vorstellung des Lebens ändert sich auch...In Zwanzig Jahren sind meine Kinder groß und ich werde dann andere Ziele verfolgen...

Viel Glück bei der Suche.😉

Kommentar von Babylon67 ,

 In zwanzig Jahren sind sie wahrscheinlich tot es wird eine grosse Katastrophe geben.

Kommentar von Tigerwoman3 ,

Hör auf so ein Mist von dir zu geben. Du fragst was und ich antworte also lass die komischen Kommentare...Glaub was du willst aber verschone mich damit.

Kommentar von Babylon67 ,

 Wieso Mist? Wir haben den Bogen überspannt.

Kommentar von Tigerwoman3 ,

Hast du die Weisheit mit Löffeln gegessen????? Wie alt bist du eigentlich das du so eine Frage stellen kannst? Und dann solch Kommentare von dir geben kannst?!?!

Kommentar von Babylon67 ,

 Du hast Angst oder? Solltest du nicht, alle sterben irgendwann, irgendwann ist es eben vorbei.

Kommentar von DonkeyDerby ,

Dass alle irgendwann sterben, ist natürlich eine ganz neue Erkenntnis, die vor Dir noch nie jemand hatte... facepalm

Antwort
von DERMINATORE, 5

Also eins kann ich dir sagen. Einen ultimativen Sinn gibt es nicht. Ich versuche auch schon fast mein ganzes leben lang heraus zu finden ob es einen Sinn gibt. Hier hat man zwei Möglichkeiten. 

1.Man versucht das beste daraus zu machen und genießt es einfach

Oder

2.Man sitzt herum und begetiert vor sich hin

Antwort
von xxTOxx, 65

Wenn dein Leben monoton und langweilig ist , lerne neue Leute kennen und probiere neue Dinge aus. Einen wirklichen Sinn im Leben gibt es nicht. Ich denke, man muss seinen eigenen Sinn im Leben finden. Man muss für sich selbst etwas finden, wofür es sich lohnt zu leben. Das kann für jeden Menschen etwas anderes sein. Das Leben ist eine wunderschöne, einmalige Sache. Dein Leben ist immer gleich? Dann verändere etwas, damit DU glücklich bist! Die Welt ist viel zu groß, um sie als langweilig und eintönig bezeichnen zu können. Setze dir persönlich eigene Ziele, die du erreichen möchtest und verfolge sie. Erreiche sie und sei glücklich. Diese Welt ist keinesfalls perfekt und es gibt immer noch genug zu tun , um Dinge zu verändern. Du bist zwar nur ein Mensch auf der weiten Welt, aber dennoch kannst du einiges bewirken. Hilf anderen Menschen, engagiere dich auf soziale Weise. DANN kannst du etwas in der Welt verändern. Nicht nur für dich, auch für andere. Es gibt auf der Welt so viel zu entdecken , man muss einfach nur nach draußen gehen. Wenn dein Leben immer gleich ist , erlebe etwas! Besuche andere Länder, lerne neue Sprachen und lebe dein Leben. Du wirst nicht glauben, wieviele neue Welten und Möglichkeiten sich dir öffnen, wenn du es willst. Hab noch einen wunderbaren Tag und Lg, xxTOxx

Kommentar von Babylon67 ,

Nein wunderschön ist es nicht. Du laberst da viel Unsinn.

Kommentar von xxTOxx ,

Wenn dein Leben nicht schön ist, hast du offenbar irgendwas falsch gemacht.

Kommentar von Babylon67 ,

 Nein habe ich nicht, ich hab ausserdem keine Lust dieses kranke System zu unterstützen.

Kommentar von Babylon67 ,

Ich sterbe wohl auch bald.

Kommentar von DonkeyDerby ,

Ja dann viel Spaß dabei, Mr. Selbstmitleid.

Kommentar von Babylon67 ,

 Was soll ich denn tun ohne jegliche Lebenskraft?

Kommentar von xxTOxx ,

@Babylon67 Dann unterstütz das System (?!) halt eben nicht. @DonkeyDerby Endlich spricht mal jemand aus , was sich hier jeder denkt.

Kommentar von Babylon67 ,

 Naja um das System nicht zu unterstützen musst man fast sterben.

Kommentar von Steffile ,

Also echt, so sieht doch keine Revolution aus!

Kommentar von xxTOxx ,

@Babylon67 Von welchem "System" sprichst du genau?

Antwort
von Steffile, 101

Du musst auch selbst aktiv werden, das Leben kann nicht alles fuer dich tun.

Kommentar von Babylon67 ,

Was soll ich tun?

Kommentar von DonkeyDerby ,

Gibt es überhaupt nichts, das Dir Freude bereitet? Dann geh spazieren. Beweg Dich. Der Mensch wird depressiv, wenn er nicht genug Bewegung kriegt.

Kommentar von Babylon67 ,

Nicht wirklich.

Kommentar von Steffile ,

Leg Handy, PC, Konsole usw. fuer drei Tage weg. Danach wirst du nicht alles wissen, aber mehr.

Antwort
von comhb3mpqy, 8

Man kann im Leben etwas erreichen. Was man erreichen möchte, das ist bei vielen Menschen anders. Einige wollen erfolgreich Karriere machen, einige wollen Gutes tun. Einige haben politische Ziele, die sie erreichen wollen.

Ich möchte z. B. anderen Menschen helfen. Man kann Geld spenden oder fair gehandelte Produkte kaufen, das hilft Menschen in anderen Ländern. Ich bin Christ und glaube an ein Leben nach dem Tod, das bringt dem Leben Sinn. Wenn Sie Gründe/Argumente haben wollen, um daran zu glauben, dann können Sie mich fragen oder auf mein Profil gehen, dort findet man Argumente, um daran zu glauben.

Antwort
von luca1401, 39

Such dir nen Partner und mach Kinder und du bist glücklich

Kommentar von Babylon67 ,

 Nein, das wäre unsinnig.

Antwort
von Forever27, 11

Das Leben ist nicht "sinnlos"

Gott hat dich nicht auf die Welt gebracht damit du das Leben einfach so sinnlos nennst. Vielleicht hast du momentan nur nichts zutun aber das Leben zeigt dir sehr viele schöne Sachen.

Antwort
von eyrehead2016, 100

Du sollst was erleben, glücklich sein usw

Kommentar von Babylon67 ,

Und wie?

Antwort
von Ovonir, 94

Sinn des Lebens:
Fortpflanzung

..Warum denkt eigentlich jeder dass die Welt bald untergeht?

Kommentar von Babylon67 ,

Weil es bald passiert, die Menschheit.

Kommentar von Ovonir ,

Wenn du das denkst wird es so sein..

Kommentar von Shiftclick ,

Man denkt, dass die Welt untergeht, weil man es kann. Schimpansen oder Krokodile denken das nicht. Vermutlich spielen mehrere Faktoren eine Rolle für die Faszination am Untergang: Schlimmer als sich einen baldiges Ende für alle vorzustellen ist vielleicht der Gedanke, dass man schon in 2 oder 3 Milliarden Jahren vergessen ist. Dann lieber wichtig sein und zur letzten Generation gehören. Natürlich hilft auch eine Portion Zukunftsängstlichkeit bzw. Misserfolgsorientiertheit dabei, sich in solche Fantasien zu versteigen.

Antwort
von highlandtiger, 77

Weiterleben

Kommentar von Babylon67 ,

Wozu?

Kommentar von highlandtiger ,

Um die Welt zu retten

Kommentar von Babylon67 ,

Ernsthaft bitte.

Kommentar von highlandtiger ,

Man könnte sich genauso gut fragen: Wozu leben Vögel? Wozu leben Fische?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community