Wozu braucht man in der Musik Haltebögen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dann würde aber der Ton in jedem Takt neu angespielt und man hätte vier Töne hintereinander. Mit Haltebögen weiß man, dass es nur ein einziger Ton ist, der vier Takte lang ausgehalten wird.

Es ist auch eine Frage der Klarheit der Darstellung: Man möchte in einem Takt genau die Noten darstellen, die in diesem Takt gespielt werden. Wenn ein Ton in einen weiteren Takt hinein ausgehalten werden soll, schreibt man die Note in diesem Takt erneut und zeichnet einen Haltebogen von Kopf zu Kopf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo VancOVER

So simpel wie in den Tutorielles funktioniert es mit richtigen Noten nicht. In den Noten gibt es keine Balken, die über einen Takt rausgehen. Außerdem wird in der Notenschrift genau dargestellt, wie lange, laut, leise, kurz gehackt, als Triller usw. ein Ton angeschlagen wird. Dazu können weitere Töne gleichzeitig gespielt werden, was aber ganz genau ins Taktschema passen muss. Kennst du einzelne Noten, die über mehrere Takte reichen? Ich noch nicht.

Beim Klavierspiel braucht es den Haltebogen, damit man den Ton nicht wieder anschlägt, sondern genau wie angegeben hält, ev. mit Pedal.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung