Frage von AzadLeo, 169

Wozu braucht man eine SSD?

Hi. Will mir einen neuen Gamer PC, kaufen der 2 Festplatten hat. Die 1. ist die SSD und die 2. Festplatte eine 1000 GB SATA 3 Festplatte. Ich weiß, dass die SSD ja viel schneller ist als die normale HDD festplatte, aber mich interessiert eher, wie das alles mit 2 Festplatten abläuft. Ist es so, dass Anfangs alles auf die 250GB SSD kommt, und wenn diese voll ist, die kommenden Daten auf der 2.Festplatte (Sata 3) gespeichert werden? Einige Erfahrungsberichte hinsichtlich des Ablaufs von 2. Festplatten würden mir helfen. Danke!

Antwort
von makii0, 161

Nein. Du kannst auswählen wo du die Daten hinspeicherst und wo Programme installiert werden. Die SSD ist meist nur dazu da, dass der PC schneller hochfährt und, dass ausgewählte Programme, die auf der SSD installiert sind, ein bisschen schneller starten. Standardinstallationspfad bei Spielen und Programmen ist im Normalfall Laufwerk C:, also die Platte, auf der dein Windows drauf ist. Das musst du dann manuell (benutzerdefinierte Installation) auf die HDD umstellen, sonst ist die SSD gleich mal voll.
Ich hab auch eine SSD (rein nur für Windows) und eine HDD (für alles andere).

Kommentar von AzadLeo ,

Okey aber wäre es Okay wenn ich auf der SSD mein Videobearbeitungsprogramm und sagen wir mal 1-2 Spiele drauf mache, die ich oft spiele? Und alles andere auf die HDD?

Kommentar von makii0 ,

Ja klar. Solang es raufpasst geht das natürlich auch.

Antwort
von Nemesis900, 133

Du kannst bei fast allem selbst festlegen wohin es gespeichert werden soll. Sinnvoll wäre dann dann das Betriebssystem und die Programme die einen Vorteil durch die SDD haben sollen auf die SSD zu installieren und die restlichen Programme und alle normalen Daten (Musik, Filme, Videos, Dokumente, usw. ) auf die Festplatte.

Kommentar von AzadLeo ,

Also muss ich bei jedem Download angeben auf welche Festplatte das gespecihert werden soll?

Kommentar von Nemesis900 ,

Naja nicht unbedingt. Downloads selbst würde ich aus Prinzip auf die Festplatte gehen lassen da das ja nur normale Daten sind (kann man ja im Browser und so einstellen wo die Downloads gespeichert werden). Wenn du ein Programm gedownloadet hast musst du es ja noch installieren und während der Installation kannst du dann festlegen wo es installiert werden soll (standardmäßig wird da immer das Laufwerk C eingestellt sein was bei dir den die SSD sein sollte)

Kommentar von makii0 ,

Du kannst den Pfad, wo die Downloads gespeichert werden sollen, im Browser einstellen. Brauchst nicht jedes mal extra den Speicherort angeben.

Antwort
von FabiJFG, 128

Nein, deine Boot-Sachen sind auf der SSD um einen schnellen Hochfahr-Prozess zu leisten. Deine Festplatte dient lediglich für deine Daten.

Kommentar von AzadLeo ,

Also brauch ich mich nicht darum kümmern was auf welcher Festplatte gespeichert wird? Das macht das also schon automatisch?

Kommentar von Franzmann0815 ,

Auf der ssd sollte am besten dein Betriebssystem sein. Wenn du ein paar spiele darauf installierst die du oft spielst dann kannst du das auch machen. Du solltest vermeiden viele Daten zu installieren und wieder zulöschen(dadurch nutzt die ssd sehr schnell ab). Das meiste solltest du auf deiner 1tb Festplatte speichern. Das musst du beim Installation Ort selbst auswählen. Das geschieht nicht automatisch

Kommentar von AzadLeo ,

ok danke :) hat mir geholfen!

Antwort
von Seefuchs, 80

Du hast 2 Orte zum Speichern. Du kannst frei wählen wo alles hinkommt. Du musst es halt auch machen.

Antwort
von Herb3472, 83

Noramlerweise sind auf der 1.Festplatte die Programme installiert, und die 2.Festplatte wird für die Daten verwendet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten