Frage von alittleboy, 257

Wozu brauch ich mein Gehirn?

Also es steuert doch diese ganzen Dinge, die man von alleine macht, wie atmen und so ?

PS: seid mir nicht böse, das ich so Fragen stelle, ich bin halt noch ein Kind

Antwort
von musikfreak4ever, 108

Dein Gehirn steuert sozusagen deinen ganzen Körper daher wärst du ohne Gehirn praktisch tot. Ein Mensch gilt ja auch erst rechtsmedizinisch als tot wenn der Gehirntod festgestellt wurde (zumindest in Deutschland). 

Kommentar von alittleboy ,

Und dann passiert was ?

Kommentar von MuLiLoo ,

Dann funktioniert und arbeitet das Gehirn nicht mehr

Antwort
von kloogshizer, 93

In gewissem Sinne bist du Dein Gehirn. Könnte man dein Gehirn in einen anderen Körper verpflanzen, und würde man das machen, dann hätte diese Person deine Erinnerungen, deinen Charakter usw. Die Person wäre felsenfest davon überzeugt, dass sie du wäre. Vereinfacht könnte man sagen: Du wärst in einem anderen Körper.

Genaugenommen ist alles was du um dich herum wahrnimmst eine virtuelle Realität, ein kleines bisschen so wie ein Computerspiel mit 3D-Brille. Das Bild welches auf deinen Augenhintergrund auftrifft wird von vielen kleinen Sehzellen in elektrische Signale umgewandelt, und an dein Gehirn gesendet, welches das Bild erst wieder neu aufbaut.

Genauso ist es auch mit dem Hören oder dem Fühlen, das sind alles elektrische Signale von deinen Sinnesorganen, die erst im Gehirn wieder sinnvoll zusammengeführt werden.

Kommentar von alittleboy ,

Und was passiert dann mit dem Körper, wenn das Gehirn kaputt wäre ?

Unten hat einer geschrieben das Herz arbeitet von alleine weiter, auch ohne Steuerung

Kommentar von kloogshizer ,

Der Körper kann so noch lange weiterleben, wenn man ihn mit Maschinen mit Nahrung versorgt und beatmet. Aber man würde in diesem Zustand nie wieder irgendwas anderes machen als mit geschlossenen Augen da liegen. Dann werden die Maschinen meist abgeschaltet.

Kommentar von alittleboy ,

Wie ?

Luftmaschinen ?

Die bringen einen dann um in dem die die Luftmaschine ausmachen und dann erstickt man ?

Kommentar von kloogshizer ,

Wenn das Gehirn keine Aktivität mehr zeigt ist man schon tot. Die Maschinen versorgen nur das Gewebe mit Energie, so dass es nicht abstirbt. Aber die Person ist vorher schon längst weg.

Kommentar von alittleboy ,

Und warum machen die denn dann diese Maschinen überhaupt noch an, wenn sie die eh wieder ausmachen ?

Kommentar von kloogshizer ,

Oft arbeitet das Gehirn anfangs noch, oder die Ärzte wissen nicht genau, ob das Gehirn noch arbeitet, also müssen sie schnell handeln, und den Körper unterstützen. Oft erholen sich die Patienten dann wieder und wachen auf.

Kommentar von alittleboy ,

Und wenn nicht, dann machen die die Luftmaschienen einfach aus ?

Also die stellen fest, das alles kaputt ist und drücken dann sofort auf aus oder wie ?

Kommentar von kloogshizer ,

Manchmal ist es so, dass das Gehirn noch eine schwache Aktivität zeigt, und dann wird der Körper oft über Jahre am Leben gehalten. Manchmal wachen die Patienten dann aus dem Koma wieder auf, manchmal nicht. Ob dann abgeschaltet wird, müssen dann die Angehörigen entscheiden.

Kommentar von alittleboy ,

Also die schlafen über Jahre ?

Und ohne dieses schwache Aktivität, was passiert dann ?

Kommentar von kloogshizer ,

Das kann man so sagen, ja.

Wenn das Gehirn überhaupt nicht mehr arbeitet, dann besteht keine Chance, dass die Person jemals wieder aufwacht.

Kommentar von kloogshizer ,

Unter "Hirntod" auf Wikipedia steht, dass der Patient noch über mehrere Tage beobachtet wird, und verschiedene Tests durchgeführt werden, bevor die Beatmung usw. ausgeschaltet wird.

Kommentar von alittleboy ,

Und nach dem letzten Test wird einfach so ausgemacht ?

Das ist ja grausam...

Kommentar von kloogshizer ,

Es gibt einige die deiner Meinung sind.

Aber es sind sich fast alle einig, dass von der Person zu diesem Zeitpunkt nichts mehr übrig ist. Es gibt nur noch die Hülle, die künstlich am Leben gehalten wird.

Kommentar von alittleboy ,

Also wird die Hülle doch noch ne Zeit weiter am Leben erhalten ?

Kommentar von kloogshizer ,

Nein, sobald man 100% weiß, dass das Gehirn nichts mehr macht, wird abgeschaltet. Man kann ein totes Gehirn nach heutigem Wissensstand nicht wiederbeleben. Es macht ja auch wenig Sinn, alle diese leblosen Körper dauerhaft künstlich "warm" zu halten, wenn man in der gleichen Zeit anderen Menschen helfen könnte, welche eine Aussicht auf ein Leben haben.

Kommentar von alittleboy ,

Also macht man die Maschinen aus und lässt diese Menschen verrotten. Das ist echt fies, die leben ja noch, das Herz schlägt und die Ärzte machen dann alles kaputt....

Haben die denn nicht genug Maschienen um allen zu helfen oder wie meinst du das mit anderen helfen ?

Kommentar von kloogshizer ,

Früher hat man geglaubt, dass jemand dann tot ist, wenn das Herz aufhört zu schlagen. Aber das war ein Irrtum, man kann Menschen mit Herzstillstand oft wiederbeleben. Es gibt auch Menschen mit künstlichen Herzen, also braucht man überhaupt kein Herz um zu leben. Man kann auch Herzen mit nährlösung versorgen und ohne irgendeinen Körper schlagen lassen. Es ist nur ein Muskel, eine Person ist viel mehr als nur ein schlagendes Herz.

Aber irgendwie muss man ja entscheiden, ob jemand tot ist oder noch lebt, und so gut wie alle Wissenschaftler denken, dass der Hirntod den eigentlich Tod bedeutet. Man kann das wie gesagt nicht rückgängig machen, und man geht davon aus, dass der hirntote Körper nicht mehr in der Lage ist, Freude oder Leid zu empfinden, er wird nie wieder das bewusstsein erlangen oder träumen und so weiter.

Aber natürlich ist es auch ein Problem, dass man nicht genug Geräte und Pfleger hat. Man könnte wahrscheinlich ganze Stadtviertel voll mit Häusern füllen, in dem diese Körper von Maschinen am Leben gehalten werden. Mit dem Geld was man dafür ausgeben müsste, kann man lebenden Menschen viel besser helfen.

Also ich persönlich finde die Vorstellung gar nicht schön, dass meine Überreste von einer Maschine am Leben gehalten werden. Dann sollen sie sie ruhig abschalten, wenn sie wissen dass ich nicht zurück komme. So möchte ich nicht in Erinnerung behalten werden.

Und für die Angehörigen ist das auch eine große Belastung, denn sie können ja nicht mit der Person sprechen, sie können nur den Körper betrachten, das was den Menschen ausgemacht hat ist nicht mehr da.

Kommentar von alittleboy ,

"Man könnte wahrscheinlich ganze Stadtviertel voll mit Häusern füllen, in dem diese Körper von Maschinen am Leben gehalten werden"

Fast wie bei Matrix hihi

"Man kann auch Herzen mit nährlösung versorgen und ohne irgendeinen Körper schlagen lassen"

Das klingt nach Frankenstein, warum sollte man sowas tun zumal für soein Experiment jemand sterben muss.

Es wird wohl kaum freiwillige dafür geben

Kommentar von dadita ,

Das ist nicht fies. Diese Menschen sind tot, auch wenn ihr Herz noch schlägt. Alles was du bist, deine Erinnerungen, deine Emotionen, dein Wissen, dein Verstand, deine gesamte Persönlichkeit, ist in deinem Gehirn, vereinfacht ausgedrückt. Wenn es zerstört ist, bist du zerstört. Du, als Person, existierst nicht mehr und wirst es auch nie wieder. 

Es wäre eine Verschwendung die Maschinen am Leben zu erhalten, der Memsch kommt niemals wieder zurück. Außerdem kann man seine Organe, wenn sie denn noch funktionieren, anderen Mensche spenden, die sie brauchen und ihnen so das Leben retten. 

Kommentar von alittleboy ,

Das Ende von dein Text kapier ich nicht.

Was spenden ?

Kommentar von NiklasAlan2002 ,

Hallo kleiner Junge, wenn du wissen willst, was für grausame Dinge mit "Hirntoten" gemacht werden, dann geh auf mein Profil, mach das niklasalan2002 da weg und schreib cyracus da rein.

Dann schau dir mal seine Beiträge ein, aber ich warne dich (glaub mir, ich bin erst 13), du wirst danach lange nicht schlafen können.

Wenn du es Biologisch wissen wilst (trotz das du Bio hasst) schreib mich an, ich schick dir ein Link zu einer Antwort von Nutzer Darkmalvet, der hat genau beschrieben, was kaputt ist wenn welcher Hirnteil kaputt geht...

Kommentar von NiklasAlan2002 ,

Ein Leben zu erhalten ist niemals Verschwendung.....

Antwort
von Stefffan7, 168

Das Gehirn steuert alle Reize. Also auch das was du bewusst machst steuert das Gehirn. Außerdem werden da Informationen gespeichert.

Kommentar von alittleboy ,

Also ist da mein Wissen drin ?

Kommentar von Stefffan7 ,

Prinzipiell ja.

Kommentar von alittleboy ,

Also ist das Gehirn quasi der Prozessor und der Datenspeicher der Seele ?

Kommentar von dadita ,

Genau genommen gibt es keinerlei Hinweis darauf, dass so etwas wie eine Seele existiert. 

Du bist dein Gehirn. Alles andere ist nur Anhang, es wird benötigt um das Gehirn am laufen zu halten.

Kommentar von alittleboy ,

Dann wäre der Rest ohne Gehirn unnötig...

Kommentar von Stefffan7 ,

Ja. Ohne Gehirn funktioniert nichts.

Antwort
von theantagonist18, 106

Ohne Gehirn und natürlich das gesamte Nervensystem würde nicht sehr viel funktionieren.

Kommentar von alittleboy ,

Die Frage was is wenn das Gehirn kaputt ist, hab ich ja schon gestellt.

Aber wofür genau brauch ichs ?

Kommentar von theantagonist18 ,

Dein Gehirn steuert nicht nur etliche Funktionen deines Körpers, sondern verarbeitet auch die Informationen, die ankommen. Du könntest nicht sehen, nicht hören, dich nicht bewegen und noch viele, viele weitere Dinge. Also es bleibt nicht viel übrig ohne Gehirn. 

Kommentar von alittleboy ,

Was bleibt denn übrig ?

Kommentar von theantagonist18 ,

Gute Frage. Gewisse Stoffwechselprozesse könnten wohl noch ablaufen. Und das Herz funktioniert auch autonom.

Kommentar von alittleboy ,

Also doch nicht tot ?

Kommentar von theantagonist18 ,

Ohne Gehirn hast du kein Bewusstsein, kannst nichts steuern oder wahrnehmen. Es kommt also darauf an, was du als "leben" definierst. Ist eine einzelne Zelle lebendig? Ohne Gehirn wäre im Endeffekt alles, was uns ausmacht verloren. Aktive Zellen können auch im Labor existieren. 

Kommentar von alittleboy ,

Was meinst du mit Zelle ?

Hat das was mit Knast zu tun ?

Kommentar von theantagonist18 ,

Du bist vielleicht lustig.

Kommentar von alittleboy ,

Hää,

was beudeutet Zelle denn ?

Kommentar von dadita ,

Für den sehr unwahrscheinlichen Fall, dass du kein Troll bist: Wie alt bist du? ^^

Eine Zelle ist die kleinste Einheit des Lebens. Du bestehst aus tausenden Zellen, kleine Organismen welche jeder eine Funktion in deinem Körper erfüllen und im Zusammenschluss dich ergeben. 

Kommentar von alittleboy ,

Ich schick dir mein Alter per Nachricht, also wenn klappt, gerade hats leider nicht geklappt wegen irgendein Fehler

Kommentar von theantagonist18 ,

Nur eine kleine Anmerkung: "tausende" ist etwas untertrieben. Etwa 100 Billionen treffen es eher ;)

Antwort
von christian544, 15

Damit Du hier solche Fragen nicht stellst. Nein, Spaß. Um die verschiedensten Reize aus dem Leben zu steuern und Reaktionen zu tätigen..

Kommentar von alittleboy ,

Und was genau mach ich damit ?

Antwort
von voayager, 56

Solltest du nicht trollen, dann ist deine Frage so was von daneben, das glaubste garnicht.

Kommentar von alittleboy ,

Ich trolle nicht, ich bin noch ein Kind und Bio und Mathe sind meine Hassfächer

Kommentar von voayager ,

was meisnt du denn, warum du tippen kannst? Woher mag diese "Fähigkeit" wohl herrühren?

Kommentar von alittleboy ,

Von meinen Fingern und Händen natürlich.

Bei Jungs in meinem Alter sind die halt sehr gut trainiert :)

Kommentar von voayager ,

Sag mal bist du so begriffsstutzig, dass dir nicht klar ist, dass die Finger ihre "Kommandos" vom Hirn bekommen?

Kommentar von alittleboy ,

Die Kommandos kommen doch von den Rückennerven, weil wenn die kaputt sind, kann man je nachdem, wie hoch die kaputt sind seine Finger oder Füße nicht mehr bewegen.

Also sind die Kommandos vom Rücken her

Kommentar von voayager ,

Sämtliche Rückennerven haben ihren Ursprung im Hirn. Im Grunde sind die Rückennerven Teil des Gehirns, dessen Nervenfasern. Stell`s dir so vor, du hast eine Batterie (=Hirn) und die Kabel entsprechen den Rückennerven. Verstehst du es jetzt?

Kommentar von alittleboy ,

Also bewegt mein Gehirn meine Finger oder ?

Kommentar von voayager ,

ja sicher, es gibt im Hirn motorische Rindenfelder, die für die Ausführung der zu bwegenden Finger die entsprechende Impulse geben.

Kommentar von alittleboy ,

Also würde die alleine ausreichen, das ich hier tippen kann ?

Kommentar von voayager ,

Niemals, denn alle Nervenimpulse kommen doch vom Gehirn. Warum begreifst du das denn nicht? Was ist da so schwer zu verstehen? Die Rechtschreibung ist natürlich auch in deinem Kopf eingespeichert, was denn sonst. Was denkst du eigentlich wozu wir ein Hirn haben?

Kommentar von alittleboy ,

Aber sind diese motor Felder nicht auch im Gehirn ?

Kommentar von voayager ,

ich hab`s dir erklärt, noch mal wiederhol ich mich nicht

Antwort
von lifeisblah, 75

Weil du so süß geschrieben hast, dass wir dir nicht böse sein sollen verkneife ich mir jetzt meine Antwort 

Eine Sache wäre allerdings noch relevant und zwar wie alt du bist :)

Kommentar von kaputtermensch ,

Kannst Ihn ruhig hart rannehmen ist n troll

Kommentar von alittleboy ,

Ich bin ein Menschenjunge, kein Troll

Kommentar von lifeisblah ,

Mogli? Bist du's?

Kommentar von alittleboy ,

Jaaa :)

Antwort
von kaputtermensch, 99

zum speichern

Kommentar von alittleboy ,

Also ist da mein Wissen drin ?

Kommentar von kaputtermensch ,

Ja kann man so sagen, manche menschen lassen es aber zuhause wenn Sie rausgehen..

Kommentar von alittleboy ,

Wie geht das den ?

Machen die es raus und später wieder rein ?

WIE GEHT SOWAS ?

Kommentar von kaputtermensch ,

Nein wenn du dein Gehirn rausmachst bist du tot

Kommentar von alittleboy ,

Aber wie können sie es dann zuhause lassen ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community