Frage von hallobye123, 17

Wozu beschäftigen wir uns in der Schule mit Rhetorik?

Könnt ihr mir 3 Gründe nennen, danke im voraus.!

Antwort
von DreiBesen, 5

Das Wort Rhetorik kommt ursprünglich aus dem Griechischen und bedeutet „Redekunst“. Damit ist die Kunst gemeint, eine andere Person mit Worten von einem bestimmten Sachverhalt zu überzeugen oder  den Zuhörern die eigene Haltung glaubhaft zu vermitteln. Dazu sind bestimmte rhetorische Fähigkeiten notwendig.

Rhetorik ist auch wichtig, um im Berufsleben erfolgreich zu sein. Nur wer in der Lage ist, die Kommunikation der Mitarbeiter zu verbessern und versteht, diese auch zu motivieren, kann auf Dauer in Führungspositionen aufsteigen. In vielen Berufen kommt man früher oder später nicht daran vorbei einen Vortrag oder eine Rede zu halten. Das kann sowohl die Präsentation eines Produkts als auch eine motivierende Ansprache des Abteilungsleiters an seine Mitarbeiter sein. Eine gute Rhetorik ist zudem hilfreich, um kritische Momente, wie zum Beispiel die Verspätung eines wichtigen Mitarbeiters bei einem Kundentermin, zu überbrücken. Durch eine gekonnte Gesprächsführung und ein ausgebildetes Gefühl für Konfliktmanagment können Probleme schon in der Entstehung beseitigt oder bestehende, gereizte Situationen gelöst werden. Gekonnte Rhetorik ist somit ein Schlüssel für beruflichen und privaten Erfolg.

Rhetorik lässt sich auch zur Manipulation einsetzen. So kann jemand, obwohl er die besseren inhaltlichen Argumente auf seiner Seite hat, einem besseren Rhetoriker unterliegen. Beispiel hierfür sind Bewerbungs- oder Verkaufsgespräche, wo nicht zwingend der fachlich bessere Kandidat oder das qualitativ höhere Produkt entscheidend ist. In Rhetorik-Kursen können Teilnehmer ihr rhetorisches Können verbessern.

Quelle: https://www.absolventa.de/karriereguide/rhetorik

Dieser Artikel ist natürlich auf das Berufsleben gemünzt, aber ich denke, die Essenz ist klar: wenn du über eine gute Rhetorik verfügst, kannst in Diskussionen eher überzeugen, die besseren Präsentationen/Vorträge halten etc. 

Wenn du Rhetorik beherrscht, stehst du auf der Gewinnerseite. ;)

Antwort
von Monstrus87, 4

Rethorik wird ganz oft im Alltag eingesetzt. Du solltest sie kennen. Dann kannst du ihrer Wirkung auch besser entgehen. Große Politiker waren häufig auch gute Rethoriker. In Diskusssionen kann es dir auch sehr viel bringen, wenn du es beherrscht. Naja, und als drittes kann man sagen, dass es halt im Lehrplan steht. Der Lehrer muss das eben machen. Er hat keine andere Wahl.

Antwort
von Zoroastres, 4

Kommt drauf an was ihr macht. Aber wenn du rethorik wirklich drauf hast, kannst du so richtig gut argumentieren und Leute zerpflücken die dir mit irgendwelchen dämlichen oder unwahren Sprüchen in ernsten Diskussionen auf die Nerven gehen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Typen_von_Argumenten

Antwort
von flaglich, 9

Damit, wenn schon nicht gedacht werden soll, wenigstens etwas gesagt werden kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten