Frage von lRedrahl, 47

Wozu benötigt man Kunst (oder Musik) in der Oberstufe?

Ich weiß nicht wie es in anderen Gymnasien ist aber ich konnte mich zwischen Musik, Kunst uns DS entscheiden.

Theater habe ich schon immer gehasst und Musik habe ich zwar Ahnung aber ich wusste durch die zehnte, dass es extrem langweilig werden wird. In Kunst haben wir zwar schon theoretisch etwas gemacht, fand ich aber im Vergleich zu Kompositionen analysieren das kleinere Übel.

Nun zu meiner Frage. Wozu braucht man diesen Hirnschss? Jede Stunde kommt diese Gras rauchende Hippie-Tante an und labert sche*ße. Man fragt sich wirklich wieso sie überhaupt Geld bekommt. Wie kann man freiwillig Kunst studieren und es als einziges Fach an einem GYMNASIUM unterrichten? Was soll man bitte mit dem Kram, welcher einem auf eine komplett hirnrissige Art vorgestellt wird, anfangen? Was bringt es mir das Bild von ... auf die kleinste Stellen analysieren zu können. Zu wissen was es bedeuten könnte, worauf der Maler hingedeutet haben köntte, was sein Intention war usw.

Da schaut man sich doch lieber RTL an als sich dort hinzusetzen....

Antwort
von MrBurner107, 25

Wozu braucht man in der Oberstufe Mathematik, obwohl man nichts mehr lernt, was im Alltag nützlich ist? Es ist eine gesetzliche Vorgabe, die man wohl oder übel akzeptieren muss. Ich finde es genauso schwachsinnig wie du, aber man kann nichts daran ändern.

Antwort
von datboi1, 27

Also bei mir am Gym ist die Wahl zwischen Musik und Bildnerische Erziehung, aber warum genau man das nicht komplett abwählen kann ist mir auch unschlüssig

Antwort
von BeerenFischer, 24




Wozu braucht man diesen Hirnschss? Jede Stunde kommt diese Gras rauchende Hippie-Tante an und labert scheße. Man fragt sich wirklich wieso sie überhaupt Geld bekommt. Wie kann man freiwillig Kunst studieren und es als einziges Fach an einem GYMNASIUM unterrichten? Was soll man bitte mit dem Kram, welcher einem auf eine komplett hirnrissige Art vorgestellt wird, anfangen? Was bringt es mir das Bild von ... auf die kleinste Stellen analysieren zu können. Zu wissen was es bedeuten könnte, worauf der Maler hingedeutet haben köntte, was sein Intention war usw.

Wow, genau das habe ich mir auch schon einmal gedacht. Aber wirklich ganz genau :D

Antwort
von eexFree, 9

Hi,

weil es Berufe gibt, in denen man den ganzen Kram später braucht.
Darüber hinaus ist die Schule auch dafür da, ein gewisses Maß an Allgemeinbildung zu vermitteln, was bei Dir offenbar schief gelaufen ist.

LG

Antwort
von hellsrentners, 11

Genau mach doch einfach den Profiproll oder den Hartz 4-Schein, kauf dir 'n Zentner Chips und ne Palette RedBull und setz dich ordentlich vor RTL II -VII. Da kriegst du genau die Bildung die wichtig ist und die du brauchst.

Und deiner Gras rauchenden Schule schickst du einfach eine Kündigung, wg. null Bock auf so'n Quatsch. Du freust dich - die Schule freut sich! Eine echte Win-Win-Situation.

Antwort
von o0bellaAnna0o, 27

Du willst dich nur auskotzen und nennst es Ratsuche... traurig.

Kommentar von lRedrahl ,

Und sowas nennt man deutsche Arbeitergesellschaft... traurig.

Kommentar von o0bellaAnna0o ,

??? was willst du mit deinem Kommentar sagen?

Wenn für dich musische Tätigkeiten Unfug sind, dann kannst du ja gerne Steuerberater werden, aber andere sind vielleicht froh über die Möglichkeit, Kunst oder Musik zu erlernen. Du bist fast fertig mit der Schule, also sitz einfach deine Zeit ab und wähle dann, was dir gefällt. Ich für meinen Teil finde es gut, dass auch diese Unterrichtsfächer Standard sind, damit die jungen Leute eine Wahl haben. 

Antwort
von kubamax, 16

Man benötigt Kunst für die Erhabenheit über das Stammtischgegröle und  über die aggressive Proll-Frustration.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten