Frage von Penelopexoxo, 23

Beziehungskiller Hilfe?

Liebe Leute,wie ihr wisst habe ich einen Freund und sind seid 3 Jahren wieder glücklich. Das Problem er ist es mehr als ich. Ich habe ihm vor dem Wochenende noch gesagt das er das Zocken nach lassen soll wenn ich bei ihm bin und das ich gerne etwas unternehmen will.

 Da er und mein Hund sich wieder lieb haben wollte ich einen schönen Spaziergang mit anschließend essen gehen machen. Das Resultat war, das ich das ganze WE vor den TV geschoben wurde. Hätte ich mein Hund nicht mitgehabt wäre ich dort wortwörtlich vergammelt. Er macht sich so unaktraktiv für mich dass mir auch die Lust auf Sex vergeht. Es war früher nie so!

Aber wenn ich ihn heute sehr auf diesem Stuhl mit Headset auf dem Kopf verwuschelte Haare und mich durch die Wohnung scheucht und DANN auch noch Sex will, sich bei mir alles zusammen. Ich sollte für ihn sogar die Heizung hoch drehen,dabei musste er wirklich nur seinen Arm ausstrecken. Er hat so schlechte Laune bekommen als ich ihm gesagt habe dass ich überhaupt keine Lust auf Sex habe.

 Aber wirklich ist das ein Wunder ? Seitdem ich wieder öfter bei ihm bin hockt er nur noch vor dem Rechner den ganzen Tag. Wenn ich ins Bett gehe hockt er da,wenn ich aufwache hockt er immer noch da. Ist das normal

Ich hoffe ihr habt gute Tipps für mich und könnt mich verstehen weil so geht es nicht weiter und ihn bzw uns aufgeben möchte ich ja auch nicht...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MaraMiez, 20

Ich kenn das. War bei meinem Ex auch so. Das wurde mir irgendwann zu bunt und da bin ich gegangen (also im Sinne von, ich hab mich angezogen und bin nach Hause gegangen), hab gesagt, wenn er mich sehen will, soll er sich melden (wenn mal Serverwartungsarbeiten sind oder weiß der Kuckuck was) und dann kann er gerne zu mir kommen. Man muss dazu sagen, dass ich zu der Zeit selbst auch gespielt habe und von anderen, die wussten, dass wir ein Paar sind, gefragt wurde, ob wir auch irgendwas anderes miteinander unternehmen, weil er deutlich öfter und länger online war, als ich.

Daraufhin meldete er sich 2 Wochen lang gar nicht und sein bester Freund, den ich zufällig im Bus traf, merkte, dass ich super angepisst war. Fragte was los ist, ich habs ihm erklärt und der hat darauf hin meinen Ex zur Schnecke gemacht. Nicht persönlich...nein...im Spiel, denn persönlich war der Gute nicht anzutreffen.

Das ging so weit, dass seine Mutter das mit bekam (er wohnte noch bei seinen Eltern) und irgendwann einfach regelmäßig den Router ausgeschaltet hat. Die wusste teilweise gar nicht, dass der allein in seinem Zimmer hockt und zockt und hat nicht verstanden, woher ich die Geduld genommen hab, zu warten (ich hab zum Glück mehr als genug andere Dinge zu tun gehabt).

Was ich damit sagen will:

Wenn du bei ihm nur Deko und Sexpuppe bist, dann schenk ihm eine solche zu Weihnachten und wenn er dich mal wieder nicht weiter beachtet, bläst du sie ihm auf, setzt sie aufs Sofa vor den Fernseher und gehst. Mal sehen, wie oft du das machen kannst, bevor ihn der Zaunpfahl an der Stirn trifft.


Antwort
von grossbaer, 12

Einen anderen Menschen zu ändern ist schier unmöglich, außer er lässt es zu. Du kannst und musst in dieser Situation ganz bei dir bleiben. Du kannst und solltest mit ihm mal ein ernstes Gespräch führen. Spreche mit ihm ruhig und sachlich und ohne Vorwürfe. Sage ihm einfach wie es DIR geht, wie DU dich fühlst und was DU brauchst um in dieser Beziehung glücklich zu sein. Du musst ihm also die Gelegenheit geben, sein Verhalten von sich aus zu überdenken und zu ändern. Vorwürfe oder Druck bringen nichts und führen eher dazu das er abblockt und sich noch mehr von dir distanziert.

Ich kann dich gut verstehen, denn das Verhalten deines Freundes ist einfach beschissen. Es zeugt nicht gerade von großer Liebe, Respekt oder Wertschätzung dir gegenüber, wenn du ihn besuchst und er dich die ganze Zeit ignoriert und links liegen lässt. Von daher solltest du auch dein eigenes Verhalten mal in Frage stellen? Warum besuchst du ihn überhaupt, wenn er dich links liegen lässt? Warum bedienst du ihn auch noch? Soll er doch die Heizung selbst hochdrehen? Du musst dir also auch mal an die eigene Nase packen und anfangen hier klar und deutlich Grenzen setzen. Es ist ein Irrglaube zu denken, das wenn du ihm immer und bei allem entgegenkommst, er sich dann irgendwann bei dir revanchieren muss und wird. In der jetzigen Situation wird es darauf hinaus laufen das du immer machst und tust und von ihm wird nichts kommen. Versteh mich nicht falsch. Eine Beziehung besteht aus Nehmen und Geben, aber nicht wenn in einer Beziehung grundlegend was falsch läuft und das ist bei euch leider der Fall. Es gibt für alles Grenzen.

Rede mit ihm, gib ihm Zeit seinen Fehler zu erkennen und sich zu ändern und wenn er es nicht tut, dann trenne dich von ihm. Mache dich jetzt auch erst Mal rar, gehe nicht jeden Tag zu ihm und bediene ihn nicht, sag auch mal klipp und klar Nein! Sei mal egoistisch, gesund egoistisch. Lass dich nicht benutzen und ausnutzen und behandeln wie Luft.

Ich wünsche dir alles Gute!

Antwort
von Andyboy24, 23

du solltest mal ernsthaft mit ihm reden und sagen, dass du nicht nur in der bude hocken möchtest, sondern auch mal etwas auswärtig unternehmen möchtest. wenn er dich nicht versteht, solltest du abwägen und genau überlegen, ob du die beziehung noch möchtest. das kannst nur du entscheiden. alles gute!

Antwort
von TorDerSchatten, 14

Verlass ihn! Vielleicht wacht er dann auf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten