Wovon lebt man eigentlich im FSJ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man bekommt Unterkunft, Verpflegung und 372 Taschengeld - davon lebt man - und wohl nicht so schlecht, verglichen mit der Schülerzeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man ist natürlich trotzdem Unterhaltsberechtigt!
Auch das Kindergeld kann man weiterhin beziehen.
Wie viel Taschengeld der Träger zahlt, ist unterschiedlich. Meist sind es so ca 300 Euro. Da kann schon Geld für Verpflegung und Wohnen enthalten sein, muss aber nicht. Es gibt auch Einsatzstellen, die einem ein Zimmer zur Verfügung stellen.
Wie viel dein Träger zahlt und wofür wirst du in einem Gespräch bestimmt erfahren. Wenn dann noch Geld fehlt, um dein Leben zu bestreiten, kannst du Unterhalt einfordern (wenn du alle Vorraussetzungen erfüllst).
Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, ich mache momentan selber ein FSJ im Krankenhaus und bekomme 380 Euro monatlich. Dazu kommt noch mein Kindergeld in Höhe von 200€ und Wohngeld ungefähr 130€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung