Frage von Zenovia, 60

Wovon kommt dieser ekelhafte und unbeschreibliche Schmerz?

Guten Morgen -_- ...ich dachte, ich wache Heute so entspannt auf, jedoch bin ich wachgeworden und hab ein total unspezifisches Ziehen in der Oberbauchgegend. Mein Bauch macht auch permanent Geräusche! Als ob der für die nächsten 30 Jahre vorarbeitet...oder so...und dieser "Schmerz" ist so unbeschreiblich...es fühlt sich oben irgend wo so eng ang. Als hätte ich einen Gürtel umgehabt die gajze Nacht. Nun ist dieses Gefühl aber schwächer. Es tut nur noch ein wenig links in den Rippen weh. Direkt unter der linken Brust daneben so. Wie Seitenstiche. Aber ich fühle mich auch als hätte ich die ganze Nacht nicht geatmet. Oder ist das eher ein Virus? Musste auch auf Toilette, aber Stuhlgang und auch normal. Ich vermute dass das vom falschen Liegen kommt, aber kann man da solche komischen Schmerzen entwickeln und kann der Bauch da so ausrassten? Der macht nur Geräusche... :'D wobei es jetzt wieder geht...aber fühle mich immer noch wie zerdrückt.

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 12

Diese vermehrten Darmgeräusche können mal darauf hindeuten, dass eine Magen-Darm-Grippe im Anmarsch ist und diese Bauchschmerzen, welche Du beschreibst, können von zu viel Luft im Darm verursacht werden. Das kann teilweise richtig starke Schmerzen und Krämpfe verursachen.

Dass Du bis jetzt normalen Stuhlgang hattest, hat nicht unbedingt etwas zu bedeuten. Auch bei einer Magen-Darm-Grippe wird ja zunächst der normal geformte Kot entleert, bevor der Kot dann irgendwann flüssig wird.

Ich weiß nicht, ob Du medizinische Kohle zu Hause hast. Wenn nicht, dann rate ich Dir dazu, diese aus der Apotheke zu holen (eine Packung kostet so 1,- bis 2,- Euro). Die medizinische Kohle hilft, Giftstoffe im Darm zu binden und auszuscheiden.

Solltest Du Durchfall bekommen, dann nimm bitte keine stopfenden Medikamente. Krankmachende Keime müssen auf natürlichem Wege ausgeschieden werden und das geht nun mal nur dadurch, dass sie möglichst schnell aus dem Darm entfernt werden ... halt durch Durchfall oder auch durch Erbrechen. Stopfende Medikamente machen die Situation zwar kurzfristig besser, verlängern aber nur die Erkrankung an sich.

Heute gilt für Dich, ganz viel Wasser oder Kräutertee zu trinken und eher Schonkost zu essen. Also bitte keine stark zucker- und fetthaltige Speisen und Getränke verzehren und auch scharfe Speisen essen. Kaffee, Cola, schwarzer Tee und Alkohol sollten auch nicht auf dem Speiseplan stehen, denn diese Getränke wirken austrocknend auf den Körper und reizen den ohnehin angegriffenen Darm nur noch mehr.

Ich weiß nicht, ob es wirklich eine Magen-Darm-Grippe ist, aber ich vermute es. Auf jeden Fall deuten Deine Symptome auf zu viel Luft im Darm hin. Hier hilft die medizinische Kohle. Du kannst aber zusätzlich auch noch entblähende Medikamente aus der Apotheke holen. Das wäre z.B. Sab simplex in Tropfenform (schmeckt etwas nach Himbeere und ist irre süß) oder Lefax als Kautabletten (schmeckt etwas in Richtung Minze).

Gut wäre auch eine Rollkur, damit die Luft leichter entweichen kann. Lege Dich jeweils 10 Minuten auf die rechte Seite, nach wieder 10 Minuten auf den Rücken, nach 10 Minuten auf die linke Seite, dann wieder nach 10 Minuten auf den Bauch und das immer abwechselnd.

Zur Unterstützung kannst Du Dir auch feuchte Wärme auf den Bauch machen ... also ein feuchtes Tuch auf den Bauch legen und eine Wärmflasche darüber machen. Durch die Feuchtigkeit dringt die Wärme tiefer ein und entspannt die Bauchmuskulatur.

Ich wünsche Dir alles Gute

Kommentar von Sternenmami ,

Du schreibst unten, dass kein Arzt in Deiner Nähe Samstags offen hat.

Ich denke zwar nicht, dass bei Deinen Symptomen unbedingt ein Arztbesuch notwendig wäre, aber sollten die Schmerzen wirklich so schlimm werden, dass Du zum Arzt gehen möchtest, dann rufe die 116 117 an. Dort kann man Dir sagen, wo in Deiner Nähe der nächste Arzt Wochenendbereitschaft hat.

Bitte gehe nicht in eine Notaufnahme. Diese ist, wie der Name schon sagt, nur für absolute Notfälle gedacht. Solche Patienten wie Du werden dort ins Wartezimmer gesetzt und mit ganz viel Glück kann man dann nach 5-8 Stunden mal einen Arzt sprechen, wenn gerade kein akuter Notfall dessen Zeit fordert. Eine Notaufnahme sollte eine Notaufnahme bleiben und kein Ersatz für den Gang zum Hausarzt.

Antwort
von Nobbicat, 12

Ich hatte das auch schon ein paar mal.
Ist nicht weiter schlimm, geht spätestens nach ein paar Stunden weg aber ich habe keine Ahnung woher das kommt

Antwort
von PascalLoy, 22

Wenn du es aufs Liegen beziehen tust habe ich gehört das auf der rechte Seite liegen nicht Gesund ist das drückt Organe ein. Oder du hattest Luft im Bauch. Dann musst du dich Vorbeugen das die Luft rauskommt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community