Frage von linda2016, 25

Worum geht es um das Thema "Kriegsschuld" im 1 Weltkrieg, kann mir bitte das jemand kurz und Bündig eine Erklärung geben?

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Geschichte, 8

Beim Abschluss des Versailler Vertrages 1919 musste Deutschland die alleinige Kriegsschuld am Ausbruch des Ersten Weltkrieges anerkennen. Das war die Voraussetzung dafür, dass die siegreichen Alliierten von Deutschland hohe Reparationen fordern konnten.

Diese Anerkennung der Kriegsschuld war in der Weimarer Republik äußerst umstritten - die meisten Deutschen lehnten sie ab.

Historische Tatsache ist: Das Kaiserreich Österreich-Ungarn hat den Krieg gegen Serbien grundlos und aus reinem Machtstreben heraus eröffnet. Es konnte das, weil Deutschland zuvor bedingungslose Unterstützung für alle Eventualitäten zugesichert hatte. Deutschland hat dann selbst einen Präventivkrieg gegen Frankreich geführt und dabei entgegen dem Völkerrecht auch neutrale Staaten wie Luxemburg und Belgien angegriffen. Weil sich am Ende des Krieges Österreich-Ungarn als Staat aufgelöst hatte, blieb letztendlich nur noch Deutschland als allein Schuldiger übrig.

Für die vielen Details rate ich dem Fragesteller, einmal in diese Hefte zuschauen:

Die Hefte darf man kostenlos und legal als PDF-Dateien herunterladen! Sie werden auch für den weiteren Unterrichtsgang nützlich sein.  :-)

MfG

Arnold

Kommentar von Ruenbezahl ,

Das Kaiserreich Österreich-Ungarn hat Serbien den Krieg nicht "grundlos und aus reinem Machtstreben" erklärt. Der Grund war die Ermordung des österreichischen Thronfolgerpaares durch einen  bosnischen Serben mit Unterstützung des serbischen Geheimdienstes, also ein von Serbien unterstützter terroristischer Akt, und die Weigerung Serbiens, Österreich an der Ermittlung der Hintergründe zu beteiligen. Der tiefere Grund für den Krieg war nicht Machtstreben, also das Streben nach mehr Macht, sondern der Wunsch nach Machterhalt, was ja zwei verschiedene Dinge sind. Serbien hatte in den beiden vorausgegangenen Balkankriegen, die Serbien als Angriffskriege geführt hat, sein Territorium um 80 Prozent vergrößert und war zu einer Gefahr für Österreich geworden. Serbien widersetzte sich dem österreichischen Ultimatum, weil es von Russland einen Blankoscheck erhalten hatte. Da Serbien von Frankreich hochgerüstet worden war, glaubte Deutschland Frankreich angreifen zu müssen. Dass dies durch das neutrale Belgien erfolgte, war nicht entschuldbar. Ohne Zweifel trägt Deutschland die Hauptschuld, aber nicht die Alleinschuld daran, dass sich ein kleiner Krieg am Balkan zu einem Weltkrieg ausgeweitet hat.

Kommentar von ArnoldBentheim ,

Serbien widersetzte sich dem österreichischen Ultimatum, weil es von Russland einen Blankoscheck erhalten hatte

Keineswegs, sondern Serbien hatte in allen wesentlichen Punkten nachgegeben. Selbst Wilhelm II. war daraufhin der Ansicht, dass jeder Kriegsgrund für Österreich-Ungarn damit entfallen sei!

Ohne Zweifel trägt Deutschland die Hauptschuld, aber nicht die Alleinschuld daran, dass sich ein kleiner Krieg am Balkan zu einem Weltkrieg ausgeweitet hat.

So formuliert, trägt Deutschland sicherlich sowohl die Haupt- als auch die Alleinschuld, denn es war aus eigener Schuld strategisch so unflexibel, dass es einen grundlosen Präventivkrieg gegen Frankreich führen zu müssen glaubte, statt Österreich nur gegen einen Angriff Russlands zu unterstützen!

Kommentar von Sagittarius1989 ,

Frankreich machte gegen Deutschland Mobil so mit musste Deutschland handeln damit es nicht zu einem 2 fronten krieg kommt.Frankreich wollte rache von 1871

Kommentar von Sagittarius1989 ,

Deutschland trägt nicht die Hauptschuld also bitte es ist 2016 mittlerweile sollte das jeder verstanden haben das wir in den krieg wie alle Länder gerutscht sind und nur unseren verbündeten geholfen haben so wie z.b England Frankreich,lest mal die Schlafwandler oder den kanal der 1 Weltkrieg auf YouTube mit aktuellen Erklärungen und nicht die vor 100 jahren  

Kommentar von ArnoldBentheim ,

... so mit musste Deutschland handeln damit es nicht zu einem 2 fronten krieg kommt

Das Kaiserreich hatte die Wahl: es hätte sich allein gegen Russland wenden, um Österreich zu unterstützen, und gegen einen möglichen, aber nicht sicheren Angriff Frankreichs defensiv bleiben können. Die Reichsleitung entschied sich für das Gegenteil: defensiv gegen Russland, Präventivkrieg und damit ein von Deutschland selbst herbeigeführter "2 fronten krieg" gegen Frankreich einschließlich Völkerrechtsbrüchen (Luxemburg, Belgien) - eindeutig die Schuld Deutschlands!

... das wir in den krieg wie alle Länder gerutscht sind und nur unseren verbündeten geholfen haben ...

Wer bewusst einen Präventivkrieg führt, ist nicht in den Krieg "gerutscht"! Außerdem hat die deutsche Reichsleitung seinem Verbündeten Österreich-Ungarn nicht "geholfen", sondern ihn bewusst einen Krieg gegen Serbien anzetteln lassen auf die wahrscheinliche Gefahr hin, dass durch das Eingreifen Russlands ein großer europäischer Krieg entstehen könnte!

Das kann man alles höchst präzise auch in Clarks "Schlafwandler" nachlesen.

Außerdem empfehlenswert die Ausführungen zweier ausgewiesener Kenner der damaligen Vorgänge:

Antwort
von Lamorak, 15

Die Kriegsschuld wurde Deutschland zugewiesen, jedoch nicht ganz korrekt, da alle offensive Kriegspläne hatten und niemand einen Ausbruch wirklich verhindern versuchte. Schuld sind alle, jedoch wurde sie Deutschland zugewiesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community