Frage von kosldl, 159

Worum geht es in der Liebe wirklich?

Stop, Moment, erst bitte lesen, wie ich es meine, damit die Frage richtig verstanden wird. Also. ----- 2 Theorien habe ich:  

 1) Wenn wir eine Person lieben, geht es doch in erster Linie um das Gefühl, das eine Person in uns auslöst und das ist Liebe .

2) Wir lieben die Person als Mensch mit all ihren Macken und das gibt uns das Gefühl von Liebe ???  

Ok, ziemlich wirr, was ich schreibe ...

Worauf ich hinaus will, wir könnten jeden Menschen lieben, da es doch nicht darum geht, wie der Mensch ist, sondern das wir uns geliebt fühlen und theoretisch kann uns dieses Gefühl jeder geben oder liege ich da falsch?

Antwort
von Kitharea, 34

Du liegst richtig. Allerdings gibt es mMn. mehrere Arten von Liebe. Das was man am Anfang einer Beziehung spürt würde ich eher unter Verliebtheit einstufen. Mit Liebe hat das noch wenig zu tun - was es aber jetzt auf keinen Fall abwerten soll.
Dann gibt es noch die Liebe zu Verwandten, Kindern, Menschen mit denselben Interessen, Dingen, Meinungen wem oder was auch immer.

Aber ja ich denke man könnte jeden Menschen lieben. Aber ich denke auch dass das nur wenige in "die Wiege" gelegt bekommen wie man das erreicht. Und ich denke dass man die Liebe selbst oft einfach nicht erkennt weil sie nicht wie Verliebtheit hereinbricht wie eine Sturzflut und uns überhäuft - sondern weil sie leise kommt und vorsichtig und vielleicht auch ganz versteckt und sich nicht zeigen will. Das was viele wollen ist halt diese Verliebtheit - dieses Feuer das Alles einzunehmen scheint. Daraus kann noch Liebe werden. Nur sind gefühlt viele nicht mehr bereit das zu riskieren - weil es bedeutet sich mit dem Anderen und sich selbst sehr viel mehr auseinanderzusetzen als es üblicherweise passiert.
Echte Liebe ist eine nie endende kleine Feuerstelle - eine die immer da ist - ab und an auflodert aber nie verlöscht. So zumindest stelle ich mir das vor. Ist aber auch nur meine Meinung - kann alles sein muss aber nicht^^

Antwort
von Maarduck, 43

Ich konnte in meinem Leben nur sehr wenige Menschen lieben. Wenn ich eine Frau geliebt habe, dann war ich auf den ersten Blick von ihr verzaubert. Richtige Liebe ist immer Liebe auf den ersten Blick - nichts mit Gewöhnung oder so. Freundschaft ist etwas anderes. Da gibt es Gewöhnung und gegenseitiges Wohlwollen u.s.w. 

Kommentar von minticious ,

Liebe auf den ersten Blick bezieht sich immer auf das Aussehen und das was man in die Person hineininterpretiert (wie sie wohl sein mag usw).
Bei Liebe auf den ersten Blick kann man niemals das ganze Wesen des anderen erkennen! Es handelt sich dabei also hauptsächlich, wenn nicht nur, auf das Äußere der Person.. Was für mich kaum was mit Liebe zu tun hat!

Kommentar von Maarduck ,

Ich sehe nicht sonderlich gut, trotzdem habe ich Liebe auf den ersten Blick immer als gegenseitig erlebt. Und die Frau in die ich mich so spontan verliebt hatte, war zwar oft, aber längst nicht immer, das Idealbild einer sexy Frau. Es hatte wirklich etwas mit Zauber oder Esoterik zu tun. Vielleicht kannten wir uns aus einem früheren Leben, oder zumindest aus Träumen. Und NIE habe ich mich im Charakter der Frau geirrt.  

Antwort
von uknown, 74

Ich bin der Meinung , dass man jede Person lieben könnte. Jeder hat etwas liebenswertes an sich , man muss die Dinge nur finden. Es gibt Personen , die in uns etwas auslösen. Was ist liebe ? Hmmm liebe ist Hingabe , Gefühl , starke Emotionen.

Antwort
von DatKev, 65

Wer Liebe erklären kann hat noch nie geliebt! 

Kommentar von kosldl ,

Ähm nein ?

Kommentar von kosldl ,

Wie kommst du darauf?

Kommentar von kosldl ,

Ok bullshit von mir. Ignorier was ich gefragt habe aber zu erläutere doch bitte deine Aussage.

Kommentar von DatKev ,

Liebe ist etwas ganz besonderes. Liebe kann man umschreiben aber nicht erklären. Liebe ist immer anderes. Jeder fühlt sie anders. 

Kommentar von Blitz68 ,

und dennoch weiß jeder ( fast jeder) dass es Liebe gibt -Liebe ist schon kommunizierbar, auch wenn jeder sie individuell erlebt

Antwort
von Euleheule, 82

Ich sehe es ähnlich wie du. Wir lieben, um geliebt zu werden und um Bestätigung zu bekommen. Jedes "ich liebe dich" sagt man um ein "ich dich auch" zurück zu bekommen.

Kommentar von Blitz68 ,

das kann man so erleben,

aber Liebe kann auch eine Entscheidung sein,

die Entscheidung das beste für meinen (geliebten) Gegenüber zu tun-zu wünschen- zu schaffen

die Entscheidung aus Liebe auf jemanden einzugehen, ohne Ansprüche dabei zu erheben.

Antwort
von Tommyleinchen, 61

Oxytocin, Dopamin und Serotonin ausschüttung.

Kommentar von kosldl ,

Ja stimmt Hormon gesehen

Kommentar von Tommyleinchen ,

Denk mal , wahrscheinlich sind noch nein paar andere wie test o östro, FSH...involviert.

Kommentar von Wischkraft1 ,

. . . als Reaktion auf die Eindrücke unserer Sinne.

Liebe ist, wenn ich der anderen Person (können auch Dinge sein) alles Gute wünsche und alles unternehme, dass es ihr gut geht in jeder Beziehung ohne Rücksicht auf meine Bedürfnisse.

Kommentar von JaniXfX ,

Das sind Hormone und keine Gefühle. Wie aus einem Hormon ein Gefühl wird ist wissenschaftlich nicht dargelegt. Es sind immer nur Korrelationen.

Antwort
von motivatio, 54

Nachwuchs

Antwort
von farnickl, 47

Liebe ist der Vertrag zum erziehen von Kindern

Kommentar von Blitz68 ,

dieser Vertrag kann mit Liebe zu tun haben,

muß es aber nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community