Frage von Roggen878, 61

Worüber reden die beim Bilderberger-Treff?

Worüber reden die beim Bilderberger-Treff? Was ist daran so gefährlich?

Antwort
von ettchen, 28

Daran ist gar nichts "gefährlich". Das ist ein ganz harmloses Treffen, bei dem Menschen, die in Wirtschaft und Gesellschaft auch wichtige Entscheidungen zu fällen haben, ungestört von Presseleuten bestimmte Themen diskutieren können. Wichtig dabei ist, dass die Presse ausnahmsweise mal draußen vor bleibt und die Leute deshalb mal sachlich und ganz vernünftig miteinander reden können, ohne dass am nächsten Tag gleich wieder irgendwelche missverstandenen Halbsätze aufgebauscht werden.

Geheim ist daran übrigens gar nichts. Sowohl Teilnehmerlisten wie Themen und ebenso die jeweiligen Orte sind bekannt. Es ist nur einfach mal keine Presse dabei, das ist alles.

Kommentar von wobfighter ,

Klar keine Presse weil man sonst dem Volk viel zu erklären hätte warum die Wirtschaft und das Kapital eigentlich regiert..

Kommentar von ettchen ,

Das ist doch Unsinn. Ich erklärte doch, wieso da keine Presse ist. Ebenso erklärte ich, dass Teilnehmer und Themen nicht geheim sind. Bitte entschuldige, aber was du da geschrfieben hast, ist nichts weiter als eine schlechte Verschwörungstheorie.

Antwort
von whabifan, 11

Trinken wahrscheinloch Kaffee und essen Kuchen. Dann reden die noch.

Das schlimme, hinter verschlossenen Türen, sprich genauso als wenn ich Leute zum Essen einlade...

Antwort
von voayager, 20

Ein elitärer Haufen, der für die breite Masse nichts brachte noch bringt. So was wie die Bilderberger brauchen wir nicht.

Kommentar von whabifan ,

Da sind viele Leute die der Allgemeinheit nichts bringen. So Leute wie Bill Gates der ja gerade mal 100.000de an Arbeitsplätzen geschaffen hat...ob der überhaupt noch ruhig schlafen kann...

Antwort
von nooppower15, 32

Über Politik

Gefährlich ist das es hinter verschlossenen Türen geschieht

Kommentar von ettchen ,

Nö. Jede Karnickelzüchtersitzung findet "hinter verschlossenen Türen" statt.

Kommentar von woflx ,

Das wäre sehr merkwürdig. Tatsache ist viel mehr, daß das öffentliche Interesse an den Vereinsinterna der Langohrfreunde doch recht, na ja, verhalten ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten