Frage von AngelShz, 80

Worsn merkt man das man seinen Freund nicht mehr liebt?

Also ich und mein Freund sind knapp seit 8 Monaten zusammen, und eigentlich auch recht glücklich, bloß ich überlege in letzter Zeit ziemlich oft einfach den SchlussStrich zu ziehen.Er ist wirklich liebenswert, aber auch ein Arschloch, ich weiß halt nicht, ob ich ihn noch liebe oder ob ich mich bloß an ihm festhalte, da ich wirklich keine Freunde oder sonstiges habe.Ich habe niemanden und Angst alleine zu sein, dazu hab ich noch Depressionen und Borderline, und ich weine sehr oft ohne Grund und ich weiß nicht warum..

Antwort
von Utopiosus, 4

1. "Jeder ist sich selbst der Nächste - aber behandle deinen Nächsten wie dich selbst"

Du bist ein Mensch mit persönlichen Ziele, Wünschen und Emotionen. Lade Dir nichts auf was Du a) nicht bereit bist (lange oder überhaupt) zu tragen, was dich immens daran hindert deine Ziele/Wünsche... zu erreichen oder dich sogar dabei torpediert.

2. "Nimm' Dir Zeit um mal etwas zu tun, mit dem sich viele Leute nicht beschäftigen: Mit dir selbst."

Gehe in Dich und frage dich nicht was wäre wenn, sondern, mit welcher Entscheidung du tendenziell glücklicher wärst.

3. "Manchmal passieren Dinge, weil sie passieren müssen."

Ich würde die verblasste Liebe meins Lebens nicht wiederhaben wollen. Auch wenn ich sie heiraten wollte und und und.. das Wichtige ist, dass man ab und an dazu gezwungen ist 8aus reinem logischen Menschenverstand) genau das zu tun, was man muss, aber nicht will

Alle Menschen hier haben ihre Erfahrungen und Grenzen mal kennen gelernt, nur mit der Zeit lernt man sich selber besser kennen und mit der Umwelt umgehen.

Finde es heraus und frage nicht uns, sondern dich. Aber in Frieden, Ruhe und im Namen deines Lebens.

Viel Erfolg uns liebe Grüße

Antwort
von Prinzessle, 10

Also wenn ich  öffentlich meinen Partner als Arschloch bezeichnen würde, respektive, dass er sich öfters so benimmt, dann wäre für mich die Sache klar, denn so spricht man nicht vom Freund.

Es kann sein dass man im Streit kurz so denkt, aber danach ist das vorbei und man geht wieder Respektvoll miteinander um.

Somit ist für mich klar, dass ihr offenbar nicht zusammen passt, darum folge Deinem Entschluss, Schluss zu machen.

Alleine zu sein nachher sollte niemals das Kriterium sein, bei jemandem zu bleiben, das ist nur verlorene Zeit für beide. 

Antwort
von TobiasRus, 52

Halt dich an Ihm fest.. Wenn er dich glücklich macht dann schätze seine Anwesenheit.

Kommentar von AngelShz ,

Er macht mich aber nicht nur glücklich sondern auch tod traurig

Kommentar von TobiasRus ,

Macht er dich wirklich "Tod Traurig"? Wenn ja dann ist die Beziehung nicht gut für dich.. Sprich ihn in ruhe drauf an.. Wenn sich nix ändert ist der Schlussstrich eine gute Idee!

Antwort
von Meli6991, 29

also mein Freund kann auch schon mal ein Arsch sein. Aber oft bin ich ihm dankbar das er eben sagt was er denkt und nicht oh du bist die beste machst alles perfekt. Beachte bitte das die Verliebtheit irgendwann normal ist und die Schmetterlinge seltener werden.

Kommentar von YumaYamamoto ,

Richtig es ist auch viel besser wenn man immer ehrlich ist, im ersten Moment vielleicht richtig scheiße... aber im Nachhinein merkt man das es gut ist das er/sie ehrlich ist, weil es bringt ja keinem was wenn man den Partner anlügt.

Kommentar von Meli6991 ,

wir sind über 4 jahre zusammen und es war nie rosig... aber man muss kämpfen. jeder Partner kann der eine sein.

Antwort
von Lilafee1989, 30

du schreibst ja hier das es ein Arschloch ist. Behandelt er dich nicht gut oder wie äußert sich das?

LG

Kommentar von AngelShz ,

Ja ich finde er ist ziemlich Gefühlskalt geworden und tröstet mich kaum wenn es mir schlecht geht und er findet dass es unnötig ist weswegen ich traurig bin, und er hat schon sehr oft gesagt das er nie wss falsch macht, immer nur ich, manchmal will ich ihm sogar eine klatschen und in meinen Gedanken denke ich mir schlimme Schimpfwörte für ihn, aber zum anderen ist er zuckersüß und ich weiß einfach nicht..

Kommentar von Lilafee1989 ,

ich muss dazusagen ich hab auch depression und mein Freund kann es auch nicht nachvollziehen und tröstet mich auch nicht. Es liegt wirklich daran das die Partner nicht nachvollziehen können wie es einem geht weisst du. Sie kennen einfach so ein Gefühl nicht. Gehst du zu einer Therapeut/in? Wenn ja nehm ihn doch einfach mal mit wenn dir viel an ihm liegt. Vielleicht ändert er sich dann. Nehm es ihm aber nicht übel für eine Person die sowas nicht hat kann es einfach nicht nachvollziehen weisst du. Das musste ich auch lernen. Aber solche Bedenken wie du hatte ich auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten