Frage von Hallo016, 37

Work & Travel in Amerika?

Ich mache nächstes Jahr mein Abitur und würde danach gerne 1 Jahr nach Amerika. Ich habe jetzt schon erfahren, dass dieses typische Work & Travel in Amerika so nicht möglich ist aufgrund der dort geltenden Richtlinien usw. Auch über Au Pair habe ich mich informiert, aber das ist eher weniger was für mich, da ich so gut wie keine Erfahrung in dem Umgang mit Kindern habe und mich das auch weniger anspricht. Lieber würde ich verschieden Jobs in ganz Amerika machen und somit das Land erkunden und Erfahrungen sammeln. Was ich bisher gefunden habe waren nur so Sommerjobs, bei denen man maximal 5 Monate in den USA ist das ist mir aber zu wenig. Vielleicht hat das ja jemand von euch schon gemacht oder kennt sich da besser aus und kann mir da helfen. Vielen Dank schonmal.

Antwort
von AnneSommer, 19

Work&Travel geht nicht wie Du bereits gesagt hast. Denn


Ein klassisches Work&Travel wie man es z.b. von Australien und
Kanada gibt es in der USA . Hierbei handelt es sich maximal um 4 Monate
Arbeiten (an einen Ort) und 1 Monat Reisen. Das geht aber nur für
eingeschrieben Studenten mit nachgewiesener Studienleistung.  Das
efüllst Du zur Zeit (noch) nicht


Lieber würde ich verschieden Jobs in ganz Amerika machen und somit das Land erkunden und Erfahrungen sammeln.



Dafür bekommst Du aber kein visum

Für Arbeitsvisas bist Du nicht qualifiziert..Für Arbeitvisas muss man
eine "besondere/gefragte Ausbildung bzw  Studium haben.
Industriekauffrau z.b. zählen nicht dazu. Die meisten  Ausbildung werden
auch nicht anerkannt. Selbst Mit der Mittleren Reife/Abitur in der
Tasche oder Studierender bist nichts anderes , als eine ungelernte 
Arbeitskraft. Und ungelernte Arbeitskräfte hat die USA genug. 1. Für
diese Jobs (Babysitte/rin,, Aushilfsjob,Kellner/in, ,....) bekommst Du
niemals ein  entsprechendes Visum/Visa.

Gehe wir mal die weitere Möglichkeiten durch


Ein Praktikumvisum gibt nur für eingeschriebene Studenten mit
nachgewiesener Studienleistung, Hochschul/Universitätsabsolventen und
Berufstätige mit mehrjähriger Berufserfahrung. Und dann auch nur im
jeweiligen Fachbereich. z.b. Ein Kunsthistoriker kann kein Praktikum im
Hotel machen. Zudem sind Praktikums oft nicht oder nur schlecht bezahlt.
Ist zudem weniger, als 1 Jahr. Dafür bist du noch (nicht) qualifiziert.


WHoofing wäre für dich nicht legal möglich


amerika-forum.de/threads/230290-wwoof-in-den-usa?p=2301911&highlight=wwoofing+usa#post2301911


amerika-forum.de/threads/93535-praktikumferienjob-in-den-usa-einfach-so-moeglich/page2?p=1519719&highlight=wwoofing#post151971


 amerika-forum.de/threads/83858-welches-visum-fuer-usa-reise-und-arbeits-urlaub


Abitur ist ein K.O. KLriterium für ein Highschool Jahr in der USA.
Man muss auch eingeschriebener/registrierter Schüler sein.. Zudem liegt
das maximale Alter hierfür bei 18/18,5 Jahren. Du hat also gleich 2 K.O
Kriterien


Studium


Ist in der USA Schweineteuer. Es kostet leicht mehere $10.000 pro
Jahr oder gar Semester. Dazu kommen die Lebenshaltungskosten. bzw.
Beteiligung an den Lebenshaltungskosten. .Hinzu kommt das wenn überhaupt
man im nur On Campus arbeiten darf, und das deckt nur zum Teil die
Kosten für de Unterkunft.. Und da Campus Jobs recht begeehrt sind. Du
muss auch schon genug Kapital bei der Visabeantragung vorweisen.
Praktischer ist es, wenn man es nicht gleich macht, sondern "während"
des Studiums, da viele dt. Unis Partner Unis habe



Was für Dich in Frage komt ist AuPair. Das willst du aber nicht.

Eine andere Möglichkeit wäre ein Freiwlligendienst z.b. in einen
National Park oder Sozialer Einrichtung. Besonders wenn Du letzteres
machen wills rechtzeitig diesbzgl informieren beginnen und sich
bewerben. Hier gibt es oft oder kann  eine lange Vorlaufsfrist. Das
können fast alle machen. Das geht z.b. für 1 Jahr oder auch nur für 3
monate. Eine Bekannte von mir war 3 Monate in einen National-Park.


Muss es den "zwingend" die USA sein? Australien, Kanada und Neuseeland sind auch tolle Länder. Und Du ahst da mehr Möglichkeiten direkt nach den Abitur. Denn dort gibt es das klassische Work&Travel, Praktikum zusätlich zum Freiwlligendienst und AuPair.




Kommentar von Hallo016 ,

ok vielen Dank für die ausführliche Antwort.. also entweder Au Pair oder ein anderes Land

Antwort
von grubenschmalz, 21

 Lieber würde ich verschieden Jobs in ganz Amerika machen

Geht nicht. Leute ohne berufliche Qualifikation haben die da genügend und die werden auch vorgezogen. Deswegen wirst du da kein Arbeitsvisum bekommen, außer eben Au-Pair. Und wenn du mit einem Touristenvisum arbeitest, landest du da extrem schnell im Knast und wirst dann abgeschoben inkl. 10 jähriger Einreisesperre.

Kurz und knapp noch einmal: Vergiss es, es geht nicht. 

Expertenantwort
von stufix2000, Community-Experte für USA, 15

Hier kann keiner etwas anderes empfehlen, weil deine Recherche und auch die Antwort aus dem anderen Post absolut richtig ist.

In den USA sind unausgebildete Jobber, die reisen wollen, nicht erwünscht. Es gibt kein Visum dafür und die Behörden verstehen auch keinen Spaß, wenn man sich an die Regeln nicht hält und es illegal versucht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community