Frage von FckTheSystem, 80

Worin unterscheidet sich der orale Cannabiskonsum vom Cannabis Rauchen?

Hallo, nehmen wir als Beispiel mal einen canna tee. Worin unterscheidet sich das High zu dem High nach dem Rauchen? Ich weiß dass die Wirkung erst nach 1-2 Stunden eintritt und auch länger anhält.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von monsterpflanze, 24

also wenn du es oral aufnimmst, merkst du auf nüchternen magen schon nach 10 minuten dass es losgeht. es ist sanfter und knallt nicht so rein, zumindest wenn du soviel isst, wie du in einen joint packst, ist es meiner meinung nach schwächer, aber länger

Antwort
von Richard30, 34

Naja sie hält länger und ist irgendwie auch, naja "kompletter". Als ich noch gekifft hatte, hab ich das sonst immer geraucht, dann irgendwann aber auch mal in form von Kakao zu mir genommen. Man braucht natürlich mehr als beim Rauchen, aber dennoch vorichtig, die Wirkung war bei mir stärker als ich es erwartet hatte, es hatte mich quasi auch komplett "eingehüllt", also auch, in relation zu der Stärke wirkte es viel intensiver. Es war keine Übverdosis, da hatte ich schon aufgepasst, aber es hatte wie gesagt schon ordentlich gewirkt und halt umfassender.

Also ich weiss, das ich beim Rauchen noch problemlos nen Film schauen konnte, oder sogar was Zocken konnte, aber als ich es getrunken hatte, hab ich vom Film halt nix mehr mitbekommen. Zocken wäre auch nichtmehr drinn gewesen.

Wenn man aber eine etwas höhere Dosis (vll. so das 1,5 oder das 2 fache) nimmt, wie eine Dosis zum rauchen, sollte es sanft wirken, aber länger. Man sollte sich dann langsam an seine Dosis heranntastet.


Kommentar von monsterpflanze ,

bei mir ist es grad umgedreht. wenn ichs esse kann ich noch einen film schauen und beim rauchen nichtmehr

Kommentar von FckTheSystem ,

Habs gestern ausprobiert und es hat sich echt angenehm angefühlt. Ich war so entspannt wie schon lang nicht mehr

Kommentar von Richard30 ,

Ja es kommt auf die Dosis an, aber ich finde, man kann durch Oralen Konsum einen viel stärkeren Tripp haben (wenn man die Dosis anpasst), als man es durch rauchen erreichen kann, war vll. bissel missverständlich ausgedrückt. Also beim rauchen würde jemand irgendwann halt schlecht werden, aber beim essen geht das halt nicht so schnell, also vorsicht^^

Antwort
von aXXLJ, 16

Lies das Vorwurt des Buches in dieser pdf http://xplosives.net/filehost/Ebooks/Drogen/Backen_mit_Hanf.pdf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten