Worin unterscheidet sich der Börsenkurs vom Bilanzkurs?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bilanzkurs = rechnerischer Wert einer Aktie. Der Bilanzkurs ergibt sich aus dem Verhältnis des bilanziell ausgewiesenen Eigenkapitals zum gezeichneten
Kapital (Grundkapital).

Z.B.: Gezeichnetes Kapital  1,0 Mio. Euro; Eigenkapital (gezeichnetes Kapital sowie Kapital- und Gewinnrücklage) 1,5 Mio. Euro entspricht 150 %.

------- 

Börsenkurs: Der Preis für ein an der Börse gehandeltes Wertpapier wird Börsenkurs genannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BurgN
09.02.2016, 19:49

Ergänzend hierzu: Der Bilanzkurs ist relativ wenig Aussagekräftig, da er die Stillen Reserven nicht berücksichtigt.

Auch hilft der "Bilanzkurs" bei Vergleichen nicht weiter, da bei Stückaktien keine Kapitalrücklage gebildet wird, während diese bei Nennwertaktien und der Ausgabe über Pari "passiert".

Nach Wikipedia  ist der Bilanzkurs das Eigentkapital : Anzahl der Ausgegebenen Aktien. (Damit hat man auch einen Preis und nicht "nur" einen %-Wert).

Ich sehe demnach den Bilanzkurs kritisch, da dieser nicht's mit dem eigentlichen Erfolg des Unternehmens zu tun haben muss.

Schöne Grüße

0