Frage von SamusAran600, 71

Worin liegt der Unterschied zwischen einem Flüchtling und einen Asylanten?

Antwort
von NickgF, 69

Durch einen Asyl-Antrag wird der Flüchtling zum Asylanten

http://www.nds-fluerat.org/leitfaden/1-der-beginn-des-asylverfahrens/11-wer-kann...

Kommentar von Grammatikus ,

Nein, auch so nicht. 

Die Bezeichnung "Asylant" ist eine typische Fremdbezeichnung, hier durch "NICHT-Asylanten". Er wirkt mit der kriminalisierenden Endung "-ant" für die so Betitelten bedrohlich und demütigend. Nach der Demütigung beginnt dann üblicherweise die Verfolgung, die in Deutschland bereits begonnen hat. 

Nicht die Nicht-Asylanten haben also zu entscheiden, ob der Begriff korrekt sei, sondern natürlich die Betroffenen. Die korrekten Begriffe lauten: Asylsuchender (vor dem Asylgesuch), Asylbewerber (nach dem Asylgesuch), Anerkannter Flüchtling (nach der Anerkennung).

Kommentar von Zebbinho ,

Schade, dass Du es als Kommentar geschrieben hast, sonst hätte ich Dir ein Kompliment machen dürfen :-)

Antwort
von Zebbinho, 71

Der Begriff Flüchtling stellt auf die Situation des Menschen (also Flucht an sich) ab oder auf die Genfer Flüchtlingskonvention, wenn in diesem Rahmen z.B. Bleiberecht gewährt wird. "Asylanten" ist ein etwas depektierliches Wort für Menschen, die dach dem Grundgesetz Asyl gewährt bekommen haben, oder manchmal auch synonym für Menschen, die Asyl beantragen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community