Frage von JoshL, 95

wordpress html quellcode bearbeiten Schritt fuer schritt?

bin schon auf der website wordpress.org durch die foren gestoebert und habe ausserdem google bombadiert. alles was ich gefunden hab: ja es ist moeglich. und hier und da eine fuer mich als einsteiger unverstaendliche erklaerung mit abbkuerzungen und fachwoerten die ich nur zu gern lernen moechte. ich waere dankbar fuer eine Antwort die auch jemand der zwar ein wenig erfahrung mit html und css hat aber einsteiger bei wordpress ist verstehen kann. Koennte sich jemand erbarmen schritt fuer schritt zu beschreiben wie man an den quellcode der website heran kommt und von da aus bearbeiten kann?

Antwort
von spaghetticode, 95

Mit HTML und CSS kommst du da nicht weiter. Wordpress ist ein CMS und beruht damit auf dynamischen Inhalten. Es ist mit PHP entwickelt. Zwar musst du auch HTML und CSS können, denn PHP erzeugt HTML-Seiten (eben dynamisch), aber dann wäre der erste Schritt, zumindest Grundzüge von PHP zu lernen.

An den Quellcode kommst du aus dem Backend (dem Administrationsbereich) einer Wordpress-Seite.

Kommentar von JoshL ,

danke dir endlich mal ein anhaltspunkt womit man anfangen kann. PHP lernen..da komme ich wahrscheinlich nicht drum herum

also koennte man denn dann in den von PHP erzeugten HTML seiten rumbasteln? 

Kommentar von spaghetticode ,

Nein, und das würde dir auch nichts bringen. Okay, grundlegendes zum Verständnis:

HTML ist eine Beschreibungssprache. Man benutzt sie, um Dokumente zu beschreiben, die dann als "Webseiten" ins Internet gestellt werden können. Die Sprache dient praktisch dazu, zu sagen: "Mein Dokument soll so aufgebaut sein: Es beginnt mit einer Überschrift, die Text xyz enthält. Als nächstes folgt ein Absatz mit Text zyx. Dann kommt eine Aufzählung, bestehend aus den Punkten a, b, c. Usw. usf."

Der Nachteil dieses Vorgehens ist: Das erzeugte Dokument ist statisch. Es ist wie ein ausgedrucktes Blatt Papier: Was draufsteht, steht drauf. Wenn der Leser eine andere Information sucht, wird sich das Blatt deswegen nicht ändern.

Hier kommen dynamische Webseiten ins Spiel. Der Leser sucht eine bestimmte Information und schickt seine Anfrage an einen Server. Der Server wertet die Anfrage aus, stellt die gewünschten Informationen zusammen und druckt sie dann individuell auf das Blatt, bzw., er setzt ein individuelles HTML-Dokument mit den gewünschten Informationen.

Dieses individuell zusammengestellte Dokument schickt der Server dann an den Browser des Lesers, wo es angezeigt wird. Das Dokument existiert aber nicht wirklich als Datei, die irgendwo gespeichert ist.

So funktioniert Wordpress. PHP trägt die gewünschten Informationen zusammen und bastelt daraus ein HTML-Dokument; das liegt aber nicht irgendwo als Datei - sobald der Browser geschlossen wird oder eine andere Unterseite besucht wird, ist das Dokument erloschen.

Kommentar von maximilianus7 ,

oder kurz: du müsstest den PHP-code deinen wünschen anpassen. d.h. denselben müsstes du auch verstehen. neben der PHP-Sprache.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community