Word Seriendruck mit zwei Quellen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo!

Zur ersten Frage:

Ich würde umgekehrt vorgehen. Baue in Access eine View aus den beiden Tabellen. Für WORD sieht das dann wie eine Tabelle aus und diese kannst du dann ohne Probleme in deine Serienbrieffunktion "einbauen".

Damit hast du dann eine Teillösung für deine zweite Frage, verlinke dein Word mit der View (also kreiere in Word einen Button und verlinke ihn mit der View)

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von seminho123
21.10.2016, 12:11

Perfekt! Hat wunderbar geklappt. Vielen Dank!

Ich habe inzwischen aber schon das nächste Problem. Jetzt sind es die Tabellen "Aufträge" und "Kunden".

Die Tabelle "Aufträge" ist durch ihren Fremdschlüssel "KundenID" mit der Tabelle "Kunden" verbunden. Die Beziehung an für sich klappt auch.

Wenn ich jetzt aber in meinem Formular "Aufträge" einen Auftrag ohne KundenID eingebe, dann zeigt er mir diesen Datensatz im Formular nicht mehr an. In der Tabelle wäre er hinterlegt.

Hast du hierfür auch eine Lösung?

Vielen Dank im Voraus. Gruß

0

Was möchtest Du wissen?