Woraus ergibt sich die schadensfreiheitsklasse bei einer kfz-versicherung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Guten Morgen Cabooseph,

du sammelst eigene SF-Jahre, sobald du eine Kfz-Versicherung auf deinen Namen abschließt.

Du startest bei Klasse 0. Die meisten Versicherer bieten unterschiedliche "Sondereinstufungen" an, mit denen du direkt besser einsteigen kannst (z.B. Eltern-Kind-Regelung, Führerscheinregelung)

Jedes Jahr zur "Hauptfälligkeit" (meist ist das der 01.01.) verbessert sich die SF-Klasse, wenn im vorangegangenen Jahr bestimmte Voraussetzungen erfüllt wurden:

- der Vertrag war das gesamte Kalenderjahr schadenfrei

- der Vertrag war x Monate im Jahr aktiv (Achtung: da gibt es je nach Anbieter Unterschiede z.B. 6 Monate am Stück, 6 Monate mit Unterbrechungen, 12 Monate)

Wenn ein Unfall passiert ist, wird die Sf-Klasse zurückgestuft. 

Wenn der Vertrag nicht lange genug aktiv war, bleibt die Sf-Klasse im Vergleich zum Vorjahr unverändert.

Die Sf-Klassen und Rückstufungstabellen findest du in den Versicherungsbedingungen, passend zu deinem Vertrag.

Du sammelst die Sf-Jahre nur auf dem einen Vertrag. Wenn du einen Zweitwagen versicherst, bekommst du bei der Versicherung nicht automatisch die gleiche Sf-Klasse. Du würdest beim Zweitwagen wieder bei Klasse 0 starten.  Natürlich gibt es wieder diverse, bessere Einstiegsmöglichkeiten (Sondereinstufung).

Jeder Vertrag (jede Sf-Klasse) entwickelt sich individuell. So kann es irgendwann sein, dass du auf einem Vertrag z.B. SF10 hast und auf dem anderen SF4.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen:)

Sonnige Grüße

Lydia vom DEVK-Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da geht aber etwas ganz wirr durcheinander:

Ich bin seit 4 Jahren unfallfrei im Straßenverkehr unterwegs

Wen interessiert dies denn - maßgebend ist das jeweilige Fahrzeug, bzw. die Kfz-Versicherung!

bin allerdings erst seit 2 jahren selbst versicherungsträger für meine kfz.

Auch dies ist falsch.

Du meinst vermutlich - Versicherungsnehmer!

Was man unter einem Versicherungsträger versteht, kannst du hier nachlesen:

http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/versicherungstraeger.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht um die schadenfreien Jahre seit Beginn dieses konkreten Vertrags (bei dem du selber Versicherungsnehmer bist).

Aber mit welcher SF Klasse dieser Vertrag überhaupt angefangen hat, kann durchaus variieren.

Ebenfalls relevant ist, zu welchem Datum der Vertrag begonnen hat. Die nächst bessere SF Klasse gibt es zum 01.01., allerdings nur wenn im vorangegangenen Jahr mind. 6 Monate Versicherungsschutz bestanden hat.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise nur wenn du dann auch selber ein Auto auf dich versichert hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung