Frage von DidPandaHurtYou, 79

Worauf steht im AT die Todesstrafe?

Ich suche gerade nach Stellen im AT, in denen steht für welches Vergehen/Sünde die Todesstrafe (z.B. Steinigung) folgt.

Leider hat mir Google.de bis jetzt nicht weitergeholfen, da ich nur Bibelstellen finde, die die Todesstrafe rechtfertigen.

Ich suche also ein Bibelzitat wie z.B. "Wenn jemand den Esel deines Nachbarn stiehlst muss dieser gesteinigt werden"

Könnt ihr mir helfen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kars036, 48

http://www.bibelzitate.de/gbz.html
Lg

Kommentar von DidPandaHurtYou ,

Danke! Nach so einer Sammlung von Zitaten habe ich gesucht!!

Kommentar von Kars036 ,

Kein Problem :)

Antwort
von FragaAntworta, 52

http://www.bibelwissenschaft.de/wibilex/das-bibellexikon/lexikon/sachwort/anzeig... da steht alles was Du wissen musst.

Antwort
von Griesuh, 43

merkwürdig, ich habe bei google gesucht und seitenweise fündig geworden.

http://www.bibelwissenschaft.de/wibilex/das-bibellexikon/lexikon/sachwort/anzeig...

Kommentar von Kars036 ,

Wieso merkwürdig?

Kommentar von Griesuh ,

Nun ja, da ich sofort unzählige Seiten zum Thema gefunden habe.

Kommentar von DidPandaHurtYou ,

Danke, aber ich habe keinen Aufsatz zu diesem Thema gesucht, sondern konkrete Vergehen bzw. Zitate.

Antwort
von Citoyen, 34

Haha, AT. Und ich habe micht schon gefragt, warum du die Todesstrafe im Allgemeinen Teil des StGB suchst. XD

Antwort
von FnaticAnswer, 46

Aloha DidPandaHurtYou,

Mir fällt spontan Ehebruch ein.. hilft das? :)

LG Tim

Antwort
von Giustolisi, 29

Widerspenstige Söhne sollen ebenfalls gesteinigt werden. 
(5. Mose 21,18-21)

Antwort
von fricktorel, 4

Auf jede Sünde steht die Todesstrafe, nicht nur im AT (2.Mose 2,17; Röm.3,23; 6,23).

Antwort
von eiiaai, 31

im AT: 3 Mose 20, 6-18 und weitere Parallelstellen in den Bücher Mose, usw.  weiterhin: Römer 13,4 im Römischen Reich wurde die Todesstrafe  praktiziert. Das bedeutet aber nicht, dass die Todesstrafe weiterhin angewendet werden müsse. Jesus wurde auch zum Tode verurteilt;  "Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben" ( Johannes 3:16 im Neuen Testament)

Antwort
von Misrach, 13

Ehebruch z.B.

Antwort
von Schwizz, 16

Das war alles im Alten Testament für das Volk Israel damals.Aber seit Jesus gibt es Vergebung und Jesus Predigte die Nächstenliebe.Die Todesstrafe exestiert nicht mehr !

Kommentar von DidPandaHurtYou ,

Danke, aber das hat mit meiner Frage ziemlich wenig zutun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community