Frage von Johannisbeergel, 22

Worauf sollte ich bei einem Untermietvertrag achten?

Hallo!

Ich werde eine 3-Zimmer Wohnung mieten und habe vom Vermieter auch die Erlaubnis eingeholt, dass ich ein Zimmer untervermieten darf. Dies möchte ich an einen Studenten.

Gelten da die ganz normalen gesetzlichen Regelungen oder bin ich als "Privatperson" handlungsfähiger, zB jemanden mit 4 Wochen Frist vor die Tür zu setzen wenn beispielweise die Mietzahlung mehr als einen Monat ausbleibt und ich auf meinen ganzen Kosten sitzen bleibe? Momentan neige ich nämlich dazu aus dem Grund nur kurze Mietverträge (3 oder 6 Monate) vereinbaren zu wollen und ggf dann zu verlängern, damit ich mich nicht allzu lange über jemanden ärgern müsste, wenn es nicht läuft. Tipps wären hilfreich. Danke

Antwort
von anitari, 12

In der besten Position bist Du wenn Du das Zimmer nachweislich möbliert (mindestens Bett, Tisch, Stuhl und Schrank) an nur eine Person vermietest.

Denn dann kannst Du dem Mieter jeder Zeit und ohne Grund bis zum 15. des Monats zum Ende desselben Monats kündigen.

Sofern Du nicht so unklug bist und im Vertrag eine längere Kündigungsfrist vereinbarst.

Die sehr kurze Kündigungsfrist gilt natürlich auch für den Mieter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten