Frage von tuxo1998, 198

Worauf sollte ich achten, wenn ich zum ersten mal als Fahranfänger nach Italien fahre?

Hallo liebe Community,

ich Gianluca 17 Jahre alt (bald 18) möchte in den Ferien mit 3 weiteren Freunden nach Italien fahren, in meine Heimat.

Worauf muss ich mich einstellen damit ich in einem Stück wieder nach hause komme, ☺.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Allianzhilft, Business, 112

Hallo lieber tuxo1998,

das ist doch mal was tolles! Das erste Mal alleine mit Freunden in den Urlaub fahren. Da wünschen wir dir und deinen Freunden viel Spaß.

Vielleicht helfen dir auch noch ein paar Tipps von uns, damit du beruhigt in Italien cruisen kannst.

Wichtig für eine Fahr nach Italien ist eine "grüne Karte" auch "IVK = internationale Versicherungskarte" genannt. Damit kannst du nachweißen, dass du Versicherungsschutz für dein Auto hast. Falls du das nicht nachweißen kannst, kommt es oft zu Gebühren, falls du aufgehalten wirst. Die sind in Italien dann immer überteuert.

Des weiteren würden wir dir empfehlen bei deiner Versicherungsgesellschaft anzufragen, ob deine Freunde auch fahren dürfen? Oft wechselt man sich ab, da die Fahrten doch etwas länger dauern. (Natürlich wenn Sie auch schon 18 Jahre alt sind) Bei uns gibt es z.B. eine Urlaubsregelung für einen gewissen Zeitraum, welcher beitragsfrei ist. Hier braucht die Versicherung dann nur Namen, Geburtsdatum und Zeitraum deines Urlaubs.

Was noch gut ist zu wissen, wie du bei Panne versichert bist bzw. Schäden im Ausland. Hier gibt es meistens eine Hotline von deinem Versicherer, bei der du direkt Unterstützung im Ausland bekommst.

Ich hoffe, wir konnten dir ein paar nützliche Tipps mit auf den Weg bringen.

Gute Fahrt!

Ferdinand vom Allianz hilft Team

Kommentar von tuxo1998 ,

Danke schön vorne ab, dass Sie sich die Zeit genommen haben um mir zu antworten. Wie ich schon dem Ansegisel geschrieben habe, haben wir (Kollege und Ich) uns schon mit der Versicherung auseinander gesetzt. Dabei ist rum gekommen dass ich (es ist nicht mein Auto, sondern vom Kollegen) als zweit Fahrer unserer Unternehmung auch fahren darf, aufgrund der langen Fahrzeit. Könnten sie mir das mit dieser "IVK" genauer erläutern?

Kommentar von Allianzhilft ,

Gerne tuxo1998.

Natürlich können wir das. :-)

Die grüne Versicherungskarte ist ein Nachweis über die KFZ Haftpflichtversicherung bei Reisen im europäischen Ausland sowie einzelne Zusatzländer, die an die EU angrenzen. Sie gilt als internationale Versicherungskarte und sollte bei allen Fahrten ins Ausland mitgeführt werden.

Diese Karte bestätigt, dass das Fahrzeug mit den entsprechenden Versicherungssummen KFZ-Haftpflicht versichert ist. Hier auch notwendig falls Ihr Mal aufgehalten werdet von der Polizei. (Wie schon erwähnt "Nachweis" über den Versicherungsschutz)

Grüne Karte deswegen, weil sie auf grünem Papier gedruckt wird.
Dadurch lassen sich Schadenfälle im Ausland einfacher, schneller und problemloser abwickeln. 

Falls du noch Fragen offen hast, einfach schreiben.

Gruß, Ferdinand vom Allianz hilft Team

https://forum.allianz.de/

Antwort
von Ansegisel, 131

Lass dich nicht anstecken von den  manchmal etwas unorthodoxen Regelauslegungen der Einheimischen, sondern fahre lieber vorsichtig und schön nach Vorschrift.

Fährst du mit deinem eigenem Auto? Einen Mietwagen wirst du unter 21 Jahren und wenig Fahrpraxis wahrscheinlich nicht bekommen.

Kommentar von tuxo1998 ,

Wir fahren mit dem Auto eines Kollegens der auch mitkommt. Wir haben schon mit der Versicherung geredet und von ihnen spricht nichts dagegen. 

Kommentar von Ansegisel ,

Na dann habt ihr wenigstens vielleicht einen kleinen "Fremdheitsbonus" durch das Kennzeichen, so dass die anderen Verkehrsteilnehmer nicht denken, ihr müsstet euch mit irgendwelchen Gepflogenheiten auskennen.

Achja, ich weiß nicht, wie es in Italien ist, aber im Ausland werden oft auch kleine Geschwindkeitsübertretungen wesentlich härter bestraft als in Deutschland. Da können unter Umständen schnell ein paar Hunderter zusammenkommen. Seid also auch in der Hinsicht vorsichtig.

Hier noch ein paar weiterführende Hinweise:

http://www.bussgeldkataloge.eu/bussgeldkatalog-italien.html

Kommentar von tuxo1998 ,

Okay, danke sehr für deine Hilfe.

Antwort
von Laury95, 45

Worauf muss ich mich einstellen damit ich in einem Stück wieder nach hause komme, ☺.

Auf komplett anderen Vekehr und Situationen, die ein Fahranfänger ohne Fahrpraxis nicht bewältigen kann.

Ich rate dir vorher, fahre noch ein paar Monate, am besten 1 Jahr.. Vor allem lange Strecken, mit Autobahnen und schön besiedelte Innenstädte, in denen es sich im Berufsverkehr richtig besch***ssen fahren lässt^^

Vor allem würde ich eine Insassenunfallversicherung mit abschließen.. Ob das im Ausland auch gilt, muss man nachfragen..

Genügend Geld mitnehmen.. Und wichtig: Vorher alles am Auto überprüfen, Reifendruck, Ölstand (wie vor jeder langen Fahrt)

Genügend Pausen einplanen...

Aber ich würd´s lassen.. Also ich fahre leidenschaftlich gerne Auto und überall... Aber selbst mit fast 3 Jahren Fahrpraxis würde ich mir ein fremdes Land noch nicht zutrauen. Und dann noch mit 3 weiteren Leuten an Bord..

Antwort
von Otilie1, 87

fahre nur mit hilfe von einem navy, erkundige dich vorher über mögliche umleitungen, baustellen etc. und mach deinen mitfahrern klar das du dich konzentrieren musst während der fahrt, also keine laute musik . überlegt euch ob ihr an einem stück fahren wollt oder mit zwischenübernachtung ( besser ) und überlege dir auch schon mal wo ihr tanken müsstet. ansonsten : gute fahrt !

Antwort
von Diodeicieli, 65

Nord- oder Süditalien? In Süditalien ersetzt die Hupe die Bremsen, es wird zweispurig auf einspurigen Straßen gefahren und erwarte nicht, dass man dir immer die Vorfahrt gewährt. Norditalien ist eher wie in Deutschland. In Großstädten, wie Rom, Mailand und Neapel ist es natürlich wieder chaotisch, unübersichtlich und überhaupt nicht für Fahranfänger geeignet. So viel Chaos erfordert ein Mindestmaß an Fahrerfahrung.

Kommentar von tuxo1998 ,

Süditalien (Termoli)

Antwort
von peterobm, 74

dich dort an die Verkehrsregeln halten. Und immer schön vorsichtig fahren.

Antwort
von quanTim, 81

ganz wichtig ist, das du, wennd ui den führerschein ab 17 hast vor deiner reise den neuen abholst. Soweit ich weis gilt die vorläufige fahrerlaubnis ab 17 nähmlich nur innerhalb von deutschland.

Kommentar von tuxo1998 ,

Ich bekomme meinen Führerschein eh erst am 06.06 ausgehändigt... wie gesagt Fahranfänger 😂

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 41

Ciao Gianluca,

ganz wichtig, falls ich es hier nicht iwo überlesen habe:

Führerscheininhaber der Klasse B dürfen in Italien in den ersten drei Jahren auf der Autobahn max. 100 km/h und auf Landstraßen max. 90 km/h fahren.
Hierbei handelt es sich um eine Verhaltensvorschrift. Deshalb müssen
sich auch deutsche Führerscheinneulinge daran halten.

Gelber Kasten hier
https://www.jungesportal.de/fun-sport-reise/reisen-und-touren/laenderinfo-italie...

Perciò ricordatene - Chi va piano va sano e va lontano!

Buon viaggio! :-)

Kommentar von tuxo1998 ,

Danke schön für die Antwort :)

Okay... das ist mir echt neu, danke für die Information!

Aber... wir werden eh auf unsere Geschwindigkeit achten müssen,

denn Sprit sparen ist cool... brauchen ja mehr Geld um Spaß zu haben :)

Cordiali saluti 

Gianluca

Kommentar von latricolore ,

denn Sprit sparen ist cool... brauchen ja mehr Geld um Spaß zu haben :)

OK, mit der Einstellung muss man dann wohl keine Bedenken für eine sichere Fahrt haben :-)
Ganz viel Spaß wünsch ich euch!

Antwort
von Seven12, 48

Hallo alles halb so wild Aber passt beim Parken auf die Parkbuchten also die Markierungen sind verschieden Farbig soweit ich weis Ist weis kostenlos Blau Gebührenpflichtig und Gelb Verboten weis es leider nicht mehr ganz genau vielleicht nochmal beim ADAC nachfragen dort könnt ihr euch kostenlose Karten für das Zielgebiet holen und Interessante Tipps für Ausflüge etc. geht natürlich nur wenn einer von euch Mitglied ist.

Antwort
von Deichgoettin, 49

Hier steht alles, was Du wissen mußt. Beachte zum Schluß das Video :-))

http://www.altravita.com/autofahren-in-italien.php

Antwort
von AntwortMarkus, 72

Man sollte mindestens  100000  km Fahrpraxis  haben.  Die fahren da wie die Irren. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community