Frage von wolkenfrei2015, 19

Worauf soll man bei einer Praktikumsplatzsuche alles achten?

Ich fange demnächst eine neue berufliche Weiterbildung an und brauche dazu 2 Betriebspraktikas (Altenheime in der Richtung) - für Betreuungskraft und später noch für Pflege und Haushaltshelfer (eine kompakte Weiterbildung also) beginnend ab März.

Jetzt bin ich schon auf Praktikumsplatzsuche, weil das erste Praktikum schon in 2 Monaten ist und für viele ist das sehr kurzfristig. Ich habe durch meine ehrenamtlichen Tätigkeiten auch schon einige kennen gelernt. Ich habe heute aber auch erfahren müssen, wo ich mich ebenfalls noch mal hinwenden wollte, das dies Heim wo ich ehrenamtlich vor 2 Jahren tätig war, letztes Jahr zu gemacht hat (Spuren gibt es davon aber im Internet, hatte mich nur gewundert, warum die ganzen Telefonnummern nicht mehr existent waren und nachgeforscht).

Bei einem Heim hab ich eigentlich am Freitag eine Zusage bekommen. Allerdings fand ich hier auch Hinweise im Netz drauf das es zu einer evtl. Schließung Mitte des Jahres kommen sollte. Davon hat mir z. B. gar nix gesagt im Gespräch. Außerdem wurde mir nicht wie ich es sonst kenne das Haus gezeigt (mir kam es nicht sehr sauber vor) und die begründete Schließung (auch wegen der roten Zahlen) sagten im Nachhinein schon einiges aus. Ich bekam gleich nun schon mal einen Dienstplan in die Hand gedrückt. Organisation gleich null die ließ mich dann einfach mitten im Gespräch stehen und ging. Ich habe aber noch mehrere Gespräche laufen wo ich mich jetzt die Woche vorstelle.

Ich möchte die Katze im Sack nicht haben und wenn die kurz vor einer Schließung stehen möchte ich nicht am Ende ohne doch ohne Praktikumsplatz da stehen. Der MDK konnte mir diesbezüglich leider auch nicht weiterhelfen. Eine Anlaufstelle gibt es für sowas wohl nicht wirklich oder? Ob die Schließung des Heimes konkret ist, hab ich noch nicht raus, nur das was ich in einschlägigen Presseberichten gefunden habe. Hatte auch schon gedacht, mich da hin mal zu wenden, ob die mir genaues sagen können.

Denn ich will ja auch dauerhaft was suchen, weil ich 2 Praktikas brauche und das eine dann im Herbst sein wird und nicht dann gänzlich ohne Praktikumsstelle da stehen. Und durch meine eigene Erfahrungen im ehrenamtlichen Bereich hab ich da schon etwas Erfahrungen gesammelt.

Antwort
von bachforelle49, 7

1. du schreibst zuviel, und das betrifft nicht unbedingt deine Frage, weil das nicht wirklich interessiert

2. die Frage ist interessant, deshalb find ich es schade, daß scheinbar niemand geantwortet hat

3. du mußt trennen zwischen dauerhaften Job und kurzfristige Praktika -das sind 2 Paar Schuhe, obwohl es natürlich vorteilhaft ist, wenn du das eine mit dem anderen verknüpfen kannst

4. auch das Praktikum sollte in einem schriftlichen Vertrag - auf Gegenseitigkeit - alle Regeln und Vereinbarungen auflisten, weil du nur dann einen Gewinn für dich erzielst, wenn du auf Augenhöhe mit deinem Arbeitgeber taktieren kannst. Nur keine falsche Bescheidenheit! So ein Chef hat auch mal klein angefangen, und damals bestimmt kein Praktikum zu machen brauchen! Du schenkst ihm also etwas (von dir und deiner Zeit..)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten