Frage von Fabel090, 54

Worauf muss man bei einer poliermaschine achten?

Hey, ich möchte mir eine poliermaschine für den Kfz Bereich zulegen. Muss ich da auf etwas besonderes achten? Hätte sonst mal nach Bosch, Makita und Co. geguckt, wobei ich allerdings dann immernoch nicht wüsste was gut ist und was nicht. Ich würde so um die 100-200€ ausgeben (ja nicht gerade ne kleine Spanne). Würde mich über einige Tipps und Empfehlungen freuen. LG Fabel090

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MrZurkon, 43

Hast du Erfahrung im Umgang mit einer Maschine? Falls nein,nützt dir die beste Maschine nichts. Ich poliere seit Jahren ur mit Makita Maschine,es sind einfach die Besten,jedoch nicht die billigsten. Wichtig bei einer Rotations-Poliermaschine ist es, dass sie nicht zu schwer ist und du die Drehzahl einstellen kannst.

Wenn du keinerlei Erfahrungen hast,dann hol dir erstmal eine günstige,gibt es ab 80 Euro.Für den normalen Gebrauch ( Wenn du dein Auto zweimal im Jahr polierst) reicht so eine Maschine.

Kommentar von Fabel090 ,

Habe mir von einem Kumpel eine VOSSEN Poliermaschine die letzten Male geliehen. Ich kam mit der eigentlich relativ gut klar, da man die Drehzahl hinten einstellen kann. Wollte allerdings anfangen mehr Autos zu machen und mir dafür ne eigene vernünftige zu kaufen.

Kommentar von MrZurkon ,

Dann solltest du dir eine von Makita holen.Fahr in einen Fachmarkt und lass dich dort beraten,dort kannst du schauen welche Maschine gut in der Hand liegt.

Ich habe mir diese geholt,mit einem anderen Griff. Liegt super in der Hand und ist auch nicht zu schwer.Arbeite da seit drei Jahren mit und bin mehr als zufrieden.

http://www.amazon.de/Makita-BO6040-Exzenter-Rotationsschleifer-150/dp/B00005Q7BM...

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 43

Die Maschine muss DIR gut in der Hand liegen. Und mit 200€ bist du an der unteren Preisspanne angelangt, für die man brauchbare Maschinen bekommt.

Alles andere ist zu schwach und unbrauchbar. So sind z.B. Kabellängen unter 4 m Mist, weil man unweigerlich mit dem Stecker des Verlängerungskabels an der Karosserie entlangscheuert.

Was hat dich davon agbehalten, nach Testberichten zu googlen? Z.B diesem hier:

http://www.poliermaschine-test.com/?tr_source=google&tr_medium=cpc&tr_te...

Kommentar von Fabel090 ,

So eine Antwort habe ich in etwa gesucht, da ich mal wissen wollte ob man für 80€ überhaupt etwas vernünftiges erhalten würde. Das Kabel würde ich wahrscheinlich sowieso austauschen und durch ein längeres ersetzen.

Über den Testbericht war ich ehrlich gesagt schon einmal gestolpert nur wollte ich mich anhand so einem Test noch nicht festlegen.

Kommentar von ronnyarmin ,

Ich hatte in einer Autozeitschrift einen anderen Test gelesen. Dabei ist herausgekommen, dass die billigen Geräte nichts taugen und dass es für den, der sein Auto alle paar Jahre polieren möchte, billiger ist, das von eine Aufbereiter machen zu lassen, anstatt sich eine brauchbare Poliermaschien zu kaufen.

Kommentar von MrZurkon ,

Die Kabellänge finde ich nicht so entscheidend, da ich mir das Kabel immer über die Schulter lege.Da bleibt die Kupplung nirgends hängen. Man muss seine eigenen Erfahrungen sammeln,wie man am besten poliert.

Der Testbericht ist super,den kannte ich bisweilen noch nicht.

Antwort
von AnyBody345, 43

Ich finde es gemein das dir niemand eine Antwort gibt. Ich kann dir leider auch keine geben, aber mich würde es auch interessieren .

Kommentar von Fabel090 ,

Alles gut ;) haben sich ja schon zwei Leute hier gemeldet.

Antwort
von nixawissa, 16

Das beste Polieren ist nach wie vor von Hand, nach gewaschenem Auto im Schatten und mit dem richtigen Mittel!

Kommentar von MrZurkon ,

Nee ist es nicht. Mit der Hand kriegst du nicht annähernd grobe Verschmutzungen und Kratzer raus. Das Ergebnis mit einer Maschine kann man mit der Hand nicht übertreffen.

Kommentar von nixawissa ,

Da kann ich als Wagenpfleger nur Lachen!

Kommentar von MrZurkon ,

Aha, bei dir würde ich gerne mal ein Auto aufbereiten lassen. Ich bin selbstständig und bereite schon seit 8 Jahren auf, du kannst mir nichts erzählen :D 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten