Frage von LeyTris, 40

Worauf muss ich bein kauf der Schnur achten.?

Ich meine hiermit die Angelschnur zum Spinnern. Ich kaufe mir eine Geflochtene aber wie viel Tragkraft soll sie besitzen wenn ich auf hecht gehe?

Antwort
von HechtundBarsch, 18

Worauf ICH immer achte, dass ich die Schnur auch dann sehen kann, wenn es etwas diesiges Wetter hat. Also mag ich eher auffällige Farben.
Die Berkley FireLine in orange zum Beispiel, die kann man glaube ich nie es den Augen verlieren.
Ich werfe auch gerne mal 2 Gramm Köder raus. Die sind entsprechend klein, aber ich kann der Schnur hinterher gucken.
Die Spiderwire gibt es auch in den unterschiedlichsten Farben.
Beide Schnüre sind meiner Meinung nach gut und haben hohe Tragkraft bei wenig Eigengewicht.

Kommentar von HechtundBarsch ,

Nachtrag:
Rundgeflochten bevorzuge ich der "eckig" geflochtenen. Aber das ist ja Geschmacksache

Antwort
von OldAndy, 16

Ich nehme schon seit Jahren eine 11er oder 12er Geflochtene (runde Schnur) zum Spinnen und Blinkern, wobei mir der Hersteller ziemlich gleich ist. Im Gegensatz zu einigen Anglern, die ihre Schnur gerne auch selber sehen (und dies damit häufig auch die Fische), angel' ich viel lieber mit einer mausgrauen oder grau-grünlichen Schnur (Tarnfarbe für die Fische), die sicherlich von grellen Farben eher abgeschreckt werden. Aber das sind nur meine persönlichen Erfahrungen und Meinungen, die nicht unbedingt Allgemeingültigkeit besitzen müssen. Ich jedenfalls halte die 11er Geflochtene (z.B.Wiplash), mit der ich auch in Dänemark/Insel Langeland auf Dorsch jigge, für völlig ausreichend. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten