Frage von Olli581, 60

Worauf ist bei einem Netzteil zu achten?

Hey, ich will mir einen PC zusammenstellen. Kenne mich aber im Bereich der Netzteile nicht aus. Die gibt es ja in vielen Preisvarianten. Habe welche gesucht ab 500 Watt, aber habe keine Ahnung auf was man da achten sollte.

Antwort
von Parhalia, 37

Wenn Du in Deinem PC halbwegs aktuelle Hardware verbaut hast, so solltest Du grundlegend auf folgende Rahmenbedingungen achten :

 - Vorhandensein elektronischer Schutzschaltungen wie OCP ( Überlastschutz ), OTP ( Übertemperaturschutz ), SCP ( Kurzschluss-Schutz ), OVP ( Überspannungsschutz ) , UVP ( Unterspannungsschutz )

 - ATX Formfaktor 2.4 / Spezifikation 2.31 ( aktueller Stand )

 - mindestens Effizienzklasse 80+ Bronze / Active PFC 

 - Mindestens 120 mm Lüfter

 - Ausreichende Anzahl an PCIe - Steckern für Grafikkarten. ( bei 500 Watt sind es in der Regel 2 × 6+2 Pin ), ATX 20+4 Hauptstecker, 2x4 Pin ATX +12V etc.

 - Bevorzuge Modelle bekannter Markenhersteller wie z.B. Be Quiet, Enermax, Corsair, Cooler Master, Super Flower, Seasonic, Fractal, FSP, ggf. Thermaltake...

 - bei sehr kompakten oder speziellen Gehäusen noch den Formfaktor ( ATX, SFX ) und ggf. die Einbaulänge.

 - Garantiedauer könnte auch interessant sein. Bessere Modelle bieten 3-5 Jahre.

Antwort
von sgt119, 31

Testberichte lesen. Zum einen zur Hardware, die du verbauen willst, um den Verbrauch einzuschätzen, zum anderen natürlich zu Netzteilen. Vorsicht aber bei Netzteilreviews, viele von denen sind eher Werbeflyer. Gute Reviews findest du bei ComputerBase, HWLuxx, PCGHX, Tech-Review, Planet3Dnow, HardOCP und TechPowerUP

Hier mal ein paar gute Netzteile im 500 Watt Bereich, von günstig nach teuer

Cooler Master G450M
LC Power LC6460GP4
Cougar GX-S 450 Watt
XFX TS Gold 550 Watt
Superflower HX 450 Watt
Antec TP-550C
Be Quiet E10 500 Watt
Superflower Leadex Gold 550 Watt
EVGA Supernova G2 550 Watt
Cooler Master V550
Superflower Leadex Platinum 550 Watt
Be Quiet Dark Power P11 550 Watt

Kommentar von Parhalia ,

"LC-Power" ist jetzt nicht Dein Ernst....das hat beim letzten Test der "PCGH" weder seinen "Gold-Standard" erfüllt, wie auch wichtige Qualitätsmerkmale nicht geschafft. Da war das "Cooler Master" sogar noch besser und dann sogar noch in Einhaltung von Intels Standards.

Da könnten statt des LC-Power eher noch von Thermaltake das "Paris" oder "London" je nach Bedarf interessant sein.

Kommentar von sgt119 ,

"LC-Power" ist jetzt nicht Dein Ernst

Mein voller Ernst

das hat beim letzten Test der "PCGH" weder seinen "Gold-Standard" erfüllt, wie auch wichtige Qualitätsmerkmale nicht geschafft

Das war das LC9550, das ist n anderer Schuh. Das LC9550 war von Andyson, das LC6460GP4 ist von Great Wall. Die Basis ist die selbe wie in den Corsair CSM, nur etwas besser bestückt

Antwort
von Argon1, 35

Hallo
Zunächst würde ich einmal schauen welche Leistung deine Hardware braucht.
Unter umständen kann ein 500W Netzteil nicht ausreichend sein

erzähl mal bitte welche Hardware du hast und ob du vor hast auf zu rüsten?
willst du zum Beispiel einen Leistungsstärkere Grafikkarte einbauen ?
so kann es durchaus möglich sein, das du dann bereits ein 650 Watt Netzteil brauchst.

Beispiel: du hast eine nvidia gtx 970 und diese reicht dir für 3d Spiele nicht mehr aus
du kaufst dir eine zweite gtx 970 und und setzt sie ein
dadurch wird die Leistung verdoppelt aber auch der Energieverbruch
die Folge ist dein 500Watt Netzteil verkraftet es nicht und gibt den Geist auf.
Mit einem 750 bis 800 Watt Netzteil für ca 60.-€ könntest du diese Problem beheben und hast für die Zukunft auch noch genügend Puffer.
Mfg Argon1

Expertenantwort
von HenrikHD, Community-Experte für PC, 35

Auf der einen seite Musst du die leistung beachten, in der Regel reichen 450W für systeme mit 1ner Grafikkarte völlig.

Auf der Anderen Seite muss es nach möglichkeit ein hochwertiges, verlässliches Netzteil sein. Lass dich dabei aber nicht von Marken täuschen - nur weil auf einem System Power 7/8 oder Pure Power 8/9 "BeQuiet" draufsteht, sind das keine Guten Netzteile.

Ich geb mal eine grobe übersicht, welche Netzteile ok sind:
BeQuiet Straight Power 10
Corsair Vengeance
Corsair CS
SuperFlower Golden Green
SuperFlower Leadex
XFX TS
Seasonic G

Antwort
von Doc3nTo, 38

Hallo,

zunächst solltest Du den Wattbereich des Netzteils festlegen. Jeh nach verbauten Komponenten brauchst Du ja auch eine gewisse Leistung, die Dir das Netzteil zur Verfügung stellt. Hierfür gibt es bereits eigene Online-Rechner, die Dir das ziemlich genau bestimmen können ... https://de.msi.com/power-supply-calculator (Am Besten noch bisschen etwas an Watt draufpacken)

Wichtig ist, dass Du besonders beim Netzteil keine No-Name Marke kaufst, sondern am Besten auf renomierte Hersteller setzt.

Zu beachten gilt aber auch, dass es unterschiedliche "Effizienzsklassen" gibt. Diese starten meist bei 80+ Bronze bis hin zu 80+ Titanium oder Platin. Desto höher, desto effizienter läuft also auch das Netzteil. 

Zu guter letzt, kannst Du Dich dann noch zwischen "modular" und "nicht-modular" entscheiden. In der nicht modularen Variante sind die verschiedenen Versorgungskabel fix an das Netzteil angebracht. (D.h. also schlechtere Möglichkeiten fürs Kabel-Management) 

In der modularen Variante kannst Du Dir die Versorgungskabel, die Du benötigst, selbst anschließen. (D.h. also bessere Möglichkeizen fürs Kabel-Management) 

Jeh nach Variante die Du wählst, zahlst Du dann auch mehr. 

MfG.

Kommentar von Doc3nTo ,

Kleiner Nachtrag ...

Die Anschlüsse sind mittlerweile eig. fast immer die Selben. Bei so ziemlich jedem renomiertem Hersteller, hast du 8 und 6 Pin Varianten für den Anschluss der Grafikkarte. Auch der 24 Pin Stecker fürs Mainboard muss bzw. ist überall drauf. Die restlichen Versorgungskabel sind dann meist Versorgungskabel für Festplatten oder SSDs, Molex Anschlüsse für Lüfter und nicht zu vergessen der Versorgungsanschluss für Deine CPU.

Antwort
von mickymaus02, 19

Als erstes solltest du gucken, ob das Netzteil min. eime Effizienz von 80+ Bronze hat. Dann solltest du gucken welche Leistung es hat, in deinem fall halt 500W. Danach würde ich schon auf die Marke achten. Am besten sind wie ich finde Corsair,Be quiet! Seasonic ist auch noch in Ordnung. Bei Be quiet! Würde ich ein Pure power nehmen. Diese Netzteile liegen auch in einem angebrachten Preisbereich. Du solltest kein Netzteil unter 35€ nehmen da diese überhitzen, uneffizient sind und deinen Pc nur überlasten. 


Vorherr würde ich allerdings noch gucken, wie viel du brauchst. Ich persönlich habe es gern, wenn ca. 100W zwischen dem Verbrauch und der Leistung des Netzteils liegen. Oft ist es so, das AMD Grakas meher fressen als Nvidia ( oft zwischen 50-100W mehr). Nichts gegen AMD, aber der Stromverbrauch ist oft wie ich finde zu hoch ;)

 Die Anschlüsse sind auch wichtig. Du solltest wissen welche Anschlüsse du Brauchst. Oft ist nur der Graka Anschluss entscheidend.

mickymaus02

Antwort
von PuderZucker47, 56

Kaufe KEIN billiges sonst fliegt dir das um die Ohren. 
Rechne die Leistungsaufnahmen deiner Komponenten zusammen und plane etwa 50-100W mehr ein beim Netzteil. Es sollte mindestens 80 Plus Bronze haben.

Kommentar von Neralem ,

Ja 80+ zertifiziert, nicht zu gering dimensioniert, keinen kleinen Minilüfter (sonst recht Laut die Dinger) und natürlich genügend Anschlüsse für was auch immer du vor hast.

Antwort
von Franzmann0815, 34

Du musst drauf achten welchen Strom Anschluss deine graka braucht und welches das Netzteil hat.... Es gibt 6 und 8 Police stecker

Antwort
von NiklasRi, 29

Achte auf die Sachen:

- Gute Marke (be quiet, evga, corsair...) 

- ausreichend Leistung (bei den meisten aktuellen pc's reichen 500w)

- 80+ Zertifizierung... Bronze ist das mindeste 

- alle Anschlüsse die du brauchst

Zu den Netzteilen die du dann gefunden hast liest du dir einige Testberichte durch und entscheidest dann.  

Wenn dir das zu viel Arbeit ist nimm einfach das be quiet straight Power 10 500w CM

Antwort
von DatSaChicken, 24

Ich habe noch etwas den @PuderZucker47 hinzuzufügen :

- Du musst wissen ob es Modular sein soll, dass heißt : Du kannst Kabels abnehmen die du nicht brauchst. --> Sauberes Gehäuse, wenn du auf Design wert liegst

- Ich liege nur Wert auf Be Quiet da der Rest für mich shit ist.

- Beim Netzteil darfst du nicht sparen

Von oberfeinsten :

https://www.amazon.de/quiet-Pure-Power-L8-CM-630W-Netzteil/dp/B005JRGVBQ/ref=sr_...

( 530Watt Version kostet 1€ weniger)

Kabelmanagement :

https://www.amazon.de/quiet-Silver-Netzteil-Kabelmanagement-BN267/dp/B01CWG53V0/...

Netzteil Kalkurator :

http://www.bequiet.com/de/psucalculator

Kommentar von JimiGatton ,

@DatSaChicken

Das L8 CM 630 Watt ist ziemlicher Schrott, absolut nicht empfehlenswert, uralte und sehr schlechte Technik.

Mittlerweile ist schon längst der Nachfolger davon raus, die Pure Power 9 (L9) Baureihe. Die ist aber immer noch gruppenreguliert.

Zudem sind 630 Watt völlig oversized.

Ein gutes 500 Watt Netzteil reicht für absolut jedes Single-GPU System.

Vom Feinsten ist dieses : [url=https://geizhals.de/1165357]be quiet! Straight Power 10-CM 500W[/url]

Vom Oberfeinsten : [url=https://geizhals.de/1318886]be quiet! Dark Power Pro 11 550W[/url]

Kommentar von DatSaChicken ,

@JimiGatton

Das Netzteil ist nicht schrott, ich benutze es selber und hatte noch nie damit Probleme anders wie eins der "neuen Generation" von Be Quiet. Zudem ist es auch noch eine Wellenlänge leiser als manch andere Netzteile, aber nicht bezüglich auf deine vorgeschlagenen Netzteile.

Ich gebe dir recht, 630 Watt sind viel mehr als genug, aber waurm sollte man zum f*ck nichtmal 1€ weniger bezahlen für ein Netzteil mit 530 Watt? ( Was auch noch reichlich wäre ).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten