Frage von lisii95, 40

Worauf fastet man in der dritten Welt?

Hallo zusammen, ich weiß, meine Frage klingt erst einmal komisch. Allerdings finde ich, es ist eine berechtigte Frage. Gibt es die Fastenzeit in unserem Sinne in den ärmeren Ländern der Welt überhaupt? Und wenn ja, worauf wird dort gefastet....Schokolade?! Fleisch?! Vielleicht kennt sich ja jemand von euch damit ein bisschen aus und kann mir weiterhelfen.

Antwort
von Bswss, 10

Meinst Du "Fastenzeit" bei CHRISTEN oder z.B. im Islam?

Auf jeden Fall ist das Fasten bei Christen in "ärmeren Ländern" eine reichlich absurde Vorstellung, denn diese Menschen "fasten" gezwungenermaßen praktisch ihr Leben lang, bekommen oft tagelang kein Fleisch zu essen und auch Schokolade-Verzicht ist (z.B. in den Elendsvierteln Brasiliens) eine sehr    schräge Vorstellung.

Kommentar von lisii95 ,

Ich meine bei den Christen. Ich war selbst einige Monate in Afrika und während dieser Zeit wurde mir bewusst, wie stark die Menschen dort in ihrer Religion verbunden sind. Daher dieser Gedanke

Antwort
von Lavendelelf, 7

Berechtigte Frage. 

Ca.40% der afrikanischen Bevölkerung gehören christlichen Konfessionen an (u.a Kopten). Die Mehrheit der afrikanischen Christen lebt im östlichen, zentralen und südlichen Afrika. Ob und wie dort gefastet wird weiss ich jedoch leider nicht.

Antwort
von Akainuu, 22

Viele Menschen aus den "ärmeren Ländern" gehören dem Islam an.

Folglich gibt es sehr wohl eine Fastenzeit im islamischen Sinne.

Das diese Menschen - obwohl sie so wenig haben - mit solch einem starken Willen fassen, ist meiner Meinung nach sehr beeindruckend.

Hierbei wird bis zu einem bestimmten Zeitpunkt gänzlich auf Essen und Trinken verzichtet.

Antwort
von larry2010, 7

bei uns in der familie wird erzählt, wie bei meiner ur- oder urgrossmutter der pfarrer freitags vorbeikam und sah, das es zum mittag oder abendessen blutwurst gab und er sich furchtbar darüber aufregte. üblicherweise aß man ja freitags fisch.

darauf entgegnete sie, das sie ihre kinder nicht hungern lässt, weil freitag ist und man kein fleisch nach meinung der kirche essen soll. zu der zeit war man frph, wenn man etwas zu essen hatte.

papst franziskus ist der gleichen meinung, erstmal müssen die leute etwas zu essen haben, dann können sie beten.

in vielen ländern passt sich die kirche ans land an und übernimmt auch dinge aus der jeweiligen kultur. was meisnt du, woher das gopselsingen kommt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community