Worauf deuten diese Symptome?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Tremor kam klar vom Pentoxifyllin, das ist eine häufige Nebenwirkung. Der Rest kann von Tinnitus kommen. Vielleicht war da auch mehr, vielleicht sogar ein Hörsturz? In dem Fall wäre das Ganze durch den Ohrinfarkt erklärbar. Und wenn dann noch eine Angststörung in einer solchen Situation mitspielt. Ich bin sicher, deine Beschwerden sind bald vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Fachkundiger bezüglich Augenheilkunde kann ich dir sagen, dass die Augensymptomatik nicht in Zusammenhang mit einer neurologischen Erkrankung steht. Glaskörpertrübungen sind i.d.R. nicht pathologisch, und dünne Netzhautstellen sind oft bei Kurzsichtigen vorhanden.

Es kann nicht sein, dass du monatelang auf einen Termin beim Neurologen wartest. Telefoniere andere Praxen ab, schildere deine Symptomatik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ritafragt
07.11.2015, 02:56

Das klingt doch schon mal gut, danke für deine Hilfe!

Ich habe mal etwas über Gefäße gelesen, bin mir nun auch nicht mehr so sicher. Und ein Tumor in der Gegend könnte, meinen Hirngespinsten nach, irgendwas an den Gefäßen ... einklemmen?

Wäre dann aber doch eher unwahrscheinlich zur selben Zeit auf beiden Seiten dieses Spektakel erleben zu "dürfen". 

0

Darf ich fragen wie alt du bist? Für mich klingt das doch eher nach Hypochondrie.

Vieles was du beschreibst kann auch psychisch bedingt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?