Frage von Martinmv, 85

Worauf muss ich bei Abschluss einer Rechtsschutz Vericherung achten?

Ich habe vor eine Rechtsschutz Versicherung abzuschließen, worauf muss ich dabei achten?

Und was bietet so eine Versicherung genau?

LG

Antwort
von kevin1905, 38

Suche einen Versicherungsmakler in deiner Nähe auf.

Eine RSV ist modular aufgebaut, heißt man kann sich die Rechtsgebiete, die man absichern will selber aussuchen und nach Bedarf zusammenstellen.

Je mehr Deckung man nimmt, desto teurer wird es. Da muss man auch über das Thema Selbstbeteiligung reden.

Antwort
von Buerger41, 28

Die Rechtsschutzversicherung ist eine Art "Kostenfreistellungsversicherung" bei der Wahrnehmung eigener Interessen. Das kann  Sie als Verkehrsteilnehmer, Mieter von Wohnraum oder Immobilieneigentümer, als Käuferm oder Verkäufer, als Arbeitnehmer, Rentner oder Arbeitgeber treffen u.a.

Ich rate Ihnen dringend, bei der Auswahl von Versicherern und Ihrer Produkte sich eines Fachmannes , am besten ein uabhängiger Vermittler oder Versicherungsmakler, zu bedienen. Die Bedingungen sind nicht bei allen Anbietern gleich. Das betrifft vorallem die Definition des Versicherungsfalls. Hier kommt es z.B. darauf an, ob den Bedingungen die Kausal-, Adäquanz- oder Folgeereignistheorie zugrunde liegt.

Dann ist weiter erheblich, wie vertragstreu ein Versicherer ist. Ob er desweiteren eine telefonische Beratung durch Juristen anbietet.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 61

Die Rechtsschutzversicherung ist nach dem Baukastensystem aufgebaut.

Du kannst dich je nach deiner Zahlungswilligkeit mehr oder weniger umfangreich absichern.

Eine Privatperson ist mit dem Fam.-u.Verk. RS-Paket ziemlich umfassend gedeckt. Dazu kann mann dann noch Mietrecht als Mieter oder Vermieter dazu buchen.

Als Verkehrsteilnehmer kann man sich auch auf den reinen Verkehrsrechtsschutz beschränken.

Das ist alles Sache des Geldbeutels.

GENERELL gilt natürlich, dass noch kein Schadensfall in der Schwebe sein darf, und eine Wartezeit von 3 Monaten einzuhalten ist.

Kommentar von suzisorglos ,

Generell gilt natürlichdass nur einige wenige Rechtschutzbereiche mit einer Wartezeit belegt sind! Generell gibt es bei dem hier angesprochenen "Fam.-u. Verk. RS-Paket" z.B. für den darin enthaltenen Straf-Rechtsschutz und Schadenersatz-Rechtsschutz keine Wartezeit! Dies kann ein des Lesens kundiger Versicherungsfachmann leicht den ARB (Allgemeine Bedingungen für die Rechtsschutzversicherung) entnehmen. Also warum dann hier solche elementaren Falschaussagen?

Kommentar von Apolon ,

 GENERELL gilt natürlich, dass noch kein Schadensfall in der Schwebe sein darf, und eine Wartezeit von 3 Monaten einzuhalten ist

Völliger Unsinn,

Es gibt viele Bereiche in der Rechtsschutzversicherung, wo keine Wartezeit einzuhalten ist.

Besonders hervorheben möchte ich einen Verkehrsunfall. Welchen Sinn würde es machen solche Schäden mit einer Wartezeit von 3 Monaten zu belegen ???

Außerdem, gibt es auch keine Wartezeit, wenn der Vertrag in unmittelbarem Anschluss an eine Vorversicherung übernommen wird, bzw. die Risiken bisher in einem Vertrag der Eltern des Kunden mitversichert waren.

Wie Suzisorglos schon schrieb, kann man dies in den jeweiligen Bedingungen nachlesen, was du auch mal tun solltest.

Kommentar von Martinmv ,

OK danke

Kommentar von jsch1964 ,

Bei der heutigen Arbeitgebermentalität halte ich den Bereich "Beruf" für mindestens genauso wichtig. Die meisten Leute haben größere Chancen, mit ihrem Arbeitgeber einen Streit zu bekommen, als mit ihrem Nachbarn.

Kommentar von Martinmv ,

das stimmt mit einem Arbeitgeber hatte ich auch schon mal ein Rechtsstreit gehabt?

Antwort
von Ursusmaritimus, 56

Das die Risiken versichert sind welche dich und deine Lebensführung betreffen. So benötigst du ohne Auto keine Verkehrs Rechtschutz aber immer einen Vertragsrechtschutz. Auch ein Mietrechtschutz istwichtig außer du bist Eigentümer, dann müssen Rechtsprobleme aus dem Eigentum abgedeckt sein. Gilt die Versicherung nur für dich oder ist auch der Partner/Kinder abgedeckt?

Kommentar von Martinmv ,

auch Ehefrau. unsere Kinder sind noch klein

Kommentar von suzisorglos ,

Auch ohne Auto kann man gelegentlich Verkehrsteilnehmer sein, ob als z.B. Fußgänger oder Fahrgast... Da kann ein Verkehrsrechtsschutz dann trotzdem sinnvoll sein!

Kommentar von Martinmv ,

n Auto hab ich

Antwort
von FreierBerater, 48

Ich habe mich entschlossen, meine Zahnschmerzen selber zu behandeln - was könnte ihre Ursache sein und was muss ich bei der OP beachten....?


Zahn- und Versicherungslücken haben gemeinsam, dass die falsche Therapie sie nicht beseitigt! Deshalb geht man zum Fachmann m/w.

Antwort
von grubenschmalz, 52

Solltest du dich nicht vorher schlau machen das so eine Versicherung bietet Bevor du den Entschluss fasst sie abzuschließen?

Kommentar von DerHans ,

Tolle Antwort. 

Wozu glaubst, du dass hier gefragt wurde?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten