Frage von fragmichdochwas, 77

Worauf achten bei Hauskauf?

Hi,

möchte mir mit meiner Frau zusammen ein kleines Häusschen auf m Lande kaufen. Da wir nicht soooo viel Geld haben wird es wohl ein Objekt sein, an dem man gründlich was an Eigenleistung reinstecken muss.

Worauf muss ich da so achten beim besichtigen, damit wir nicht so ein Geld-Loch kaufen?

Lg

Antwort
von ChristianLE, 37

Worauf muss ich da so achten beim besichtigen, damit wir nicht so ein Geld-Loch kaufen?

Hier sollte zwingend ein Sachverständiger dazu geholt werden, der zum einen den Zustand des Objektes, bzw. einen Instandhaltungsstau einschätzen kann, zum anderen aber auch den konkreten Wert des Objektes bestimmen kann.

Hier wäre beispielsweise darauf zu achten, wie alt das Gebäude ist. Wenn es beispielsweise ein kleiner alter Hof werden soll, ist zu prüfen, inwiefern ein Denkmalschutz vorhanden ist. Hier wären dann die Instandhaltungsmaßnahmen entsprechend teuer.

Am wichtigsten ist hier aber die Beachtung der Energieeinsparverordnung (EnEV): Diese gibt in Teilen vor, wie eine Sanierung zu erfolgen hat.

Angenommen, der Putz bröckelt von der Fassade, so ist es ggfs. nicht ausreichend, diese einfach neu zu verputzen, sondern es muss eine Dämmung der Fassade erfolgen. Ähnliches gilt bei der Instandsetzung von Dächern oder Fenstern. Befindet sich ein uralter Heizkessel im Haus, wäre es möglich, dass dieser ausgetauscht werden muss, auch wenn der aktuelle einwandfrei funktioniert.

Antwort
von DerHans, 35

Ihr solltest, wenn ihr ein Objekt gefunden habt, das euch zusagt, dieses erst einmal mit einem Fachmann  gemeinsam anschauen. Das darf dann auch ruhig etwas kosten.

Das ist besser, als später das Geld in ein Fass ohne Boden zu schaufeln.

Antwort
von immozentrale, Business, 22

Hallo Fragmichdochwas,

es gibt unzählige Mängel die bei einer Immobilie Kosten verursachen können, die man jetzt alle hier aufzählen, was dir aber garnix bringen würde.
Erfahrungsgemäß empfiehlt es sich stehts nach Feuchtigkeit und Schimmel ausschau zu halten. 
Schau auf jeden Fall unters Dach und im Keller. (Es empfiehlt sich ein Feuchtemessgerät und Taschenlampe immer dabei zu haben).

 Sehr viele Informationen erhält man von den noch-Eigentümern.
Wenn in der Vergangenheit regelmäßig Renovierungen durchgeführt wurden spricht das meistens für die Immobilie, weil die sich um Ihr hab und gut kümmern.

Hat man es aber mit Leuten zu tun die Ihre Immobilie verkommen ließen, findet man oft dann mehr Mängel als man auf den ersten Blick sieht.

Was Gutachter angeht, ist das eine super Sache wenn man auf Nummer sicher gehen will. Man sollte sich aber im klaren, dass der Gutachter solange sucht bis er Mängel gefunden hat. (Weil von Ihm erwartet wird welche zu finden). Außerdem hat der Gutachter ein gewisses Interesse, seinem Kunden eine Immobilie "auszureden" weil er dann auf ein weiteres Gutachten, bei der nächsten Immobilie hoffen kann.
Im Zweifelsfall auch mal einen Handwerker fragen was die Reparatur des Mangels kostet.

Auf jeden Fall nicht verrückt machen
Letztendlich hat jedes Haus, egal wie alt altersbedingt Mängel.
Die Frage ist wie viel man für die Immobilie bezahlt hat.
Also jeder Mangel gibt dann auch eine besser Position bei der Preisverhandlung.

Kommentar von fragmichdochwas ,

super.. vielen dank :)

Antwort
von Wappitti64, 34

Schau mal eine Woche lang "Die Schnäppchenhäuser" (zur Not aufnehmen und abends die Aufnahme ansehen), dann weisst Du Bescheid, auf was Du alles achten musst...

Antwort
von Akecheta, 25

In jedem Fall jemanden vom Fach beim Besichtigen mitnehmen. Irgenjemanden wirst ja schon kennen, aus dem Bauhandwerk.

Da haben sich viele schon mächtig verhoben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community