Woran merkt man,dass jemand magersüchtig ist?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

An deren VERHALTEN. Sie schämen sich fürs Essen, betrachten sich zb oft im Spiegel, betrachten dünnen Menschen voller Neid,... Meist sprechen Sie darüber nicht, aber wenn, dann kommen Dinge wie, sie müssen abnehmen, das sie Angst vorm zunehmen habe, sowas halt.

Es gibt viele Krankheit, die einen krankhaft dünn machen, deshalb nicht vom Gewicht ausgehen. Gibt genügend Übergewichtige, die 5 Jahre lang krank sind und erst im 6. Jahr wirklich krass abnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seanna
10.03.2016, 19:26

Das trifft ebenso auf Bulimiker und Leute mit körperdysmorpher Störung ohne Anorexie zu. Keine sicheren Anzeichen.

0
Kommentar von skogen
10.03.2016, 19:30

Richtig! Man kann nur vermuten, anhand des Verhaltens.

0
Kommentar von Thaliasp
10.03.2016, 20:23

Ich habe mich nie fürs Essen geschämt. Ich habe meinen Teller immer mit viel Gemüse beladen und beim Fleisch habe ich immer genau auf eventuelle Fettränder geschaut und die dann total weggeschnitten. So habe ich längere Zeit mein Umfeld getäuscht. Mein Teller sah immer recht voll aus. Kohlenhydrate habe ich wenn überhaupt nur sehr wenig genommen. Süssigkeiten habe ich weggelassen, oft mit der Begründung dass ich gesund essen will und Süsskram sei ohnehin total schlecht. 

0

Wenn du weniger und Kalorienarm isst (vortäuschst schon gegessen zu haben damit du nichts mehr essen musst) und ständig nur an dein Gewicht denkst dich oft wiegst, immer dünner wirst, dich zurückziehst, lethargisch bis depressiv wirst, immer frierst und dann kommen nach etwas Zeit noch die Nebenwirkungen wie Haarausfall Lanugohaare Anämie schwarze Zähne usw dazu. Also lass es liebe es zerstört die dein Leben😐

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin magersüchtig und naja das ist immer schwierig. Ich konnte das ein halbes Jahr oder so verstecken bzw 3/4 jahre. Jedenfalls du merkst es sicher in einer Linie mal daran, wenn sie wenig isst und dünn ist. In zweiter linie vielleicht wenn du darauf achtest was sie isst. Wenn z.b. Nur gemüse drauf ist und kein Fett oder Kohlenhydrate oder sie auf Süssigkeiten verzichtet.
Angenommen du würdest diese Person kennen und mit ihr reden und sie dir dinge Anvertrauen kann und eine Antwort auf deine Frage stellen kann, z.b. Was ist dein Wunschgewicht oder findest du deinen Körper gut/dick/dünn? Wenn sie darauf verdächtigte Antworten stellt, dann merkst du ziemlich schnell ob sie Magersucht hat.

Auch z.b. Wenn oft Dinge weggelassen werden, die Kalorien enthalten oder meint, dass dieses Essen zu viel wiegt, oder zu viele Kalorien hat.

Hoffe konnte helfen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das merkt man an vielen Dingen.. z.B. Sie essen nichts / nicht viel & sie bewegen sich sehr viel (laufen oft auf und ab, setzen sich nicht hin). Viele bekommen Lanugo (Babyhaare) am ganzen Körper, sie frieren sehr viel, ihre Haut ist trocken, die Haare fallen aus und sind spröde, sie sind sehr blass und sehen Müde aus. 

Außerdem geht es ihnen meistens nicht gut, manchmal sagen sie wie "Dick" sie sind, und wenn man mit ihnen ausgehen will, und es dort essen gibt, sagen sie, dass sie zuhause schon gegessen haben etc. Sie haben kaum noch Zeit, tragen öfter weite Kleidung & es gibt noch andere Merkmale :) 

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

Lg, Maikeekiam   :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seanna
10.03.2016, 19:24

Das trifft unter Umständen ebenso auf zb einen Leukämie-Kranken zu und sind keine sicheren Zeichen einer Anorexie. Generell kann Anorexie nicht mal per Blutuntersuchung nachgewiesen werden. Ist also von außen nicht sicher feststellbar.

1

Wenn man in der Lage ist das klinische Störungsbild einer Anorexie zu beurteilen (also Arzt ist) und die Anzeichen einer Anorexie vorliegen und die Untersuchungen das bestätigen.

Sonst? GAR NICHT!

Denn es könnte auch alles mögliche andere sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?