Frage von nnn020422, 51

Woran merkt man, ob eine Katze oder ein Hund krank ist?

Hey,

Habe gerade auf FB bisschen durchgestöbert und bin auf einen Post einer Freubdin gestossen die ein Foto von ihrem Hund gepistet hat und hin geschrieben hat ,,mein Kleiner ist krank"

Da kam mir die Frage, woran man z.b. Ohne Temperatur messen, merkt ob sie krank sind? Und ist deren Temperatur genau gleich wie bei uns? Also ab 37,5 erhöhte Temp. Ab 38 fieber?

Danke für die Antworten und einen schönen Tag noch. :)

Antwort
von Flauschy, 33

Hunde haben eine höhere Körpertemperatur als Menschen vonca. 38 – 39 Grad.  Ab 40 Grad hat einHund Fieber.

Ein kranker Hund frisst eventuell nicht, mag nicht Gassigehen oder verhält sich anders als gewöhnlich. Aber nicht jeder Hund dermorgens in seinem sein Körbchen liegen bleiben möchte ist aber automatischkrank, manche sind nur Landschläfer oder wollen z.B. ungern raus wenn esregnet.  

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 19

Hi,

Zunächst sind Hunde und Katzen wärmer als wir, 38-39 Grad sind da normal ;) 

und man erkennt es als Halter leicht, man kennt sein Tier ja :) die werden dann schlapper, schlafen mehr, mögen vielleicht nix essen, leiden an Erbrechen oder Durchfall, sabbern, zittern etc wie beim Mensch auch gibt es eine Fülle von Symptomen :) 

Antwort
von Schwertlilie, 15

Kranke Tiere verweigern das Futter, sind teilnahmslos, husten, röcheln, niesen oder hecheln,  übergeben sich, schlafen mehr als sonst oder wandern unruhig umher. Die unterschiedlichen Erkrankungen haben verschiedene Krankheitsanzeichen. Wenn man sein Tier kennt, dann merkt man das etwas nicht stimmt. Sollte zumindest so sein.

Antwort
von Norman2016, 7

Ich merke das bei meiner Katze am Verhalten.

Katzen sind in der Natur darauf angewiesen, einen fitten Eindruck bei ihren "Konkurrenten" zu machen und verschleiern kleine Leiden gern.

Meine Katze wird entweder zur extremen Kratzbürste oder will schmusen ohne Ende. Beides entspricht nicht ihrem Naturell.

Manchmal zeigt Dir ein Tier auch gezielt, was los ist. Meine Katze hat sich im Bad mal vor mich hingehockt und ein paar Tropfen blutigen Urin  herausgedrückt. Also ab zum Tierarzt: Blasenentzündung.

Antwort
von sabbelist, 27

Man kann sowas vor allem an Verhaltensveränderungen feststellen. Wenn man Sein Tier gut kennt, merkt man sowas schnell und geht zum Tierarzt.

Manche Symptome sind auch ganz offensichtlich, wie Erbrechen, Durchfall, usw.

Antwort
von Supergirl40, 5

Wenn sie nicht fressen und sich verstecken und keine Nähe mehr suchen bei Berührungen beißen

Antwort
von klugshicer, 18

Als ich noch eine Katze hatte, wusste ich immer sofort wenn es ihr nicht gut ging.

Entweder man merkt es daran dass sie sich zurück ziehen oder nicht mehr richtig fressen.

Antwort
von Levent17, 13

Hallo nnn020422

Meine wurde immer dünner und hat sich zurückgezogen :c

Sie hatte eine schwere Krankheit und man es auch bemerkt!

Der Tierartzt hat sie eingeschläfert weil es qual wäre wenn sie noch am leben

wäre :c

Mfg Levent17

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten