Frage von istanbul2007, 60

Woran merkt man, dass eine Person an einer Borderline Erkankung leidet?

Ja die frage steht klar ich wills einfach wissen.

Antwort
von BurgerKiiiing, 36

Was ist eine Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS)?
Bei der Borderline-Störung  handelt es sich um eine Persönlichkeitsstörung, die durch Impulsivität und Instabilität von Emotionen und Stimmung, der Identität sowie zwischenmenschlichen Beziehungen charakterisiert ist. Es handelt sich um ein schwerwiegendes psychiatrisches Krankheitsbild, das auch als emotional instabile Persönlichkeitsstörung des Borderline-Typs bezeichnet wird.
Borderline-Betroffene leidet unter innerer Anspannung und hält Hände gegen den Kopf
© Jürgen Fälchle - Fotolia.com Borderline-Patienten erleben starke innere Anspannung
Betroffene erleben sich als Opfer ihrer eigenen heftigen Stimmungs- und Gefühlsschwankungen, was zu extremer innerlicher Anspannung führen kann, die dann als unerträglich und peinigend erlebt wird. Viele setzen selbstschädigende Verhaltensweisen ein, um diese Anspannung zu verringern. Vor allem Schmerz spüren viele während der extremen Spannungsphasen kaum oder nur sehr wenig. Selbstverletzungen, Drogeneinnahmen und hoch riskante Aktivitäten lindern die Anspannung sofort, werden dadurch jedoch rasch zu suchtartigem Problemverhalten. Menschen, die an einer Borderline-Persönlichkeitsstörung leiden, fühlen sich innerlich zerrissen, haben ein gestörtes Selbstbild und eine gestörte Körperwahrnehmung. Sie leiden unter massiven Ängsten vor dem Alleinsein und instabilen Beziehungen.

• Muss aber nicht so sein, ist bei jedem anders.
• Es kann sein das ein Mensch 5 Merkmale davon hat und nicht an der BPS leidet und dann gibt es vielleicht jemand der hat 2 Merkmale und ist an der BPS erkrankt.
• Am besten weiß ein Facharzt was Sache ist.

Antwort
von Kapodaster, 32

Daran, dass ein Facharzt oder Psychologe die Diagnose Borderline stellt.

Kommentar von istanbul2007 ,

Ja klar, ich meine woran merkt man das eine Persom so was hat ohne das sie das Artztzeugniss zeigt?

Kommentar von Kapodaster ,

Diagnosen sind was für Fachleute. Die müssen nicht umsonst jahrelang studieren, bevor sie auf die Menschheit losgelassen werden.

Es gibt Verhaltensweisen, die man bei Borderlinern, aber auch bei anderen Erkrankungen findet, z.B. Depression, Sucht oder bestimmten Persönlichkeitsstörungen. Von daher: Vorsicht vor Laiendiagnosen.

Antwort
von vollkornhund13, 20

Hallo istanbul,


im Umgang fällt oft auf, dass diejenigen sehr stark nach Anerkennung besser Bewunderung eifern,


häufig dazwischen schwanken dich erst anzubeten und im nächsten Moment anzuschreien, weil du ein A**** bist.


Manchmal fangen sie aus heiterem Himmel an dich zu beschimpfen, sind abgrundtief verzweifelt, extrem aggressiv, sehr misstrauisch - fast schon wie im Verfolgungswahn oder wollen dir ihre Liebe, Dankbarkeit, etc. zeigen. (Naja, das passiert nicht aus heiterem Himmel, sondern dem geht deren Gedankenkarussell voraus, aber es gibt ja keine Gedankenleser. :D) Grundsätzlich haben Borderliner ein starkes, kaum auszuhaltendes Gefühlsleben und leben dieses oft auch aus.


Viele sind sehr impulsiv. (SVV, Drogen, rücksichtsloses Autofahren, Kriminalität, ...)


Um jetzt auch mal was Positives zu nennen. :D: Viele sind hilfsbereit und aufgeschlossen, oft arbeiten sie in sozialen Berufen, helfen Menschen oder Tieren, usw.


Viele Borderliner sind sehr kreativ. (Musik, Kunst, Sprache, etc.)


Hoffe, das hilft dir weiter. Grüße Vollkornhund


P.S.: Ach ja: Das ist natürlich nur ein grober Überblick bzw. eher der Durchschnitt. Natürlich sind alle Menschen anders, weil ja jeder Mensch auch seinen eigenen Charakter hat. Jemand mit Borderline-Persönlichkeit kann sich auch ganz anders verhalten.


Kommentar von BrainsRevenge ,

Jemand mit Borderline-Persönlichkeit kann sich auch ganz anders verhalten.

Was deine Antwort damit eigentlich komplett ad absurdum führt^^

Kommentar von vollkornhund13 ,

Jein, wär ja mies alle Menschen in einen Topf zu werfen, nur weil sie unter der selben Persönlichkeitsstörung leiden. :)

Jeder Mensch hat seinen eigenen Charakter und dann kann es sein, dass er eben zusätzlich noch eine (i.d.R. hat man mehrere in div. Kombinationen) PS hat, die sein Denken, seine Wahrnehmung und seine Gefühle und damit eben auch sein Verhalten beeinflussen. Zehn Menschen mit der selben PS erleben wahrscheinlich ein und die selbe Situation fast gleich, aber wer weiß welche Erfahrungen sie im Leben schon gemacht haben, unter welcher PS sie sonst noch leiden, wie sie sonst gestrickt sind, wie weit die Situation ihnen überhaupt wichtig ist und wie gut sie in der Lage sind ihre eigene Wahrnehmung zu reflektieren. Zudem handeln Menschen nicht nur charakter- sondern auch situationsbezogen.

Wenn für die Diagnose einer Störung z.B. 4 von 6 Punkten aus dem ICD erfüllt sein müssen, kann es sein, dass zwei Menschen eben nur zwei Punkte gemeinsam haben. Natürlich zeigen die meisten Menschen mit der selben Persönlichkeitsstörung sehr ähnliche Denk- und Verhaltensmuster - da hast du Recht - , aber nicht jeder verhält sich dann genau so.

Psychische Diagnosen - vor allem solche wie Persönlichkeitsstörungen - sind oft nur eine Einordnungshilfe, weil den gleichen Menschen oft gleiche Therapien helfen können, aber eine Borderline-Störung oder eine Schizoide PS lassen sich nicht diagnostizieren wie ein Herzinfarkt. :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten