Woran macht man es eigentlich fest, das Beziehungsprobleme da sind?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Oft ist es Gewohnheit oder Angst alleine da zu stehen! Ich gehe meine Probleme immer gemeinsam mit dem Partner an, wenn etwas nicht stimmt dann reden wir! Ich würde nie in einer Beziehung bleiben wenn es zu viele unlösbare Probleme gibt! Vieles ist mehr Schein als Sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geld... Geld... Geld! Was glaubst du wieviele Menschen, gerade in der von dir genannten Schicht, für Geld oder die Versorgung ihr Leben opfern. Der Schein nach außen ist ihnen mehr wert als ihre seelische Gesundheit! Geld= Zufriedenheit/Freiheit..... In diesen Fällen weit davon entfernt. Ich bin zwar kein Single, kenne das aber noch aus meiner Singlezeit. Never ever würde ich so leben!!! Für wenn... Für was...für den äußeren Schein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HalloRossi
13.07.2016, 18:45

Danke! Das selbe denke ich auch immer

0
Kommentar von MonikaDodo
13.07.2016, 21:21

Und damit hast du auch vollkommen recht!

0

Ich denke mal, die halten das nicht aus, wie du vermutest, die wollen das so.

Dafür gibts ja auch ganz praktische Gründe. Zum Beispiel das Geld. Man hat gemeinsam was geschaffen, und das soll nicht verloren gehen. Die Kinder! Soll man ihnen eine Trennung zumuten, wenn es doch auch so läuft?

Ich kenne auch solche Paare. Zum Beispiel eines, da läuft im Bett seit Jahren nichts mehr, den Spaß holt sie sich bei Domina-Spielchen mit anderen Männern, und er bei ganz jungen Mädels. Sie hat ne eigene kleine Wohnung, aber meist wohnt man im gemeinsamen Haus. Aber, nach aussen hin alles so "nett". Haus, zwei Autos, Kinder, Enkel, Hund, ....

Und als och sie mal fragte, warum sie sich nicht ganz trennen, meinte sie ganz trocken: Nö, ist viel zu teuer. Beim Geld sind wir uns ja einig. 

Wie du schon sagst, Es ist bei ganz vielen Paaren so. Das habe ich auch oft festgestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

manche stolpern immer wieder auf die gleiche Art von Bekannten/Freunden. Das ist wohl auch bei dir so - du hast irgendwas an dir, was solche Paare magisch anzieht. Du musst auch irgendwas an dir haben, dass alle immer irgendwie mit den Problemen zu dir kommen. Vielleicht solltest du einfach mal dein Fokus nicht auf Paare legen, sondern auf Singles, so wie du. Es kriselt übrigens immer bei allen Paaren irgendwann, und wer es aushält, das kann dann durchaus genau das sein, was ein Paar noch mehr zusammenschweißt. Natürlich hört sowas beim Fremdgehen, Sekten ähnliches auf. Aber ich bin als Nicht-Single mit vielen Paaren befreundet oder mit einem von beiden und sowas krasses habe ich nur bei einem erlebt, der nunmehr getrennt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

probleme gibt es in allen beziehungen und daran wachsen die beziehungen auch

man erzählt auch nicht gleich alles was in der beziehung läuft, und vieles erzählt man wenn man vertrauter ist und in  unterhaltungen kommen dann sachen ans tageslicht und das meiste ist auch ungewollt davon

eine beziehung hängt aber nicht allein von diesen oder jenen problemen ab sondern hat sehr viele facetten und in beziehungen gibt es auch sehr viele schöne dinge die man gemeinsam erlebt hat und woran man auch als paar festhalten möchte.

wenn es mal streit gibt findet man als liebender mensch auch immer wieder einen weg zueinander

als single spezialisiert man sich auf vieles und man kann als single auch vieles begründen warum es besser ist ein single zu bleiben

allerdings bugsiert man sich als single auch in eine bestimmte lebensweise die irgendwann keine zweisamkeit mehr zuläßt weil man sich da nicht mehr einordnen kann, man hat dann zuviele gründe allein zu bleiben und auf der anderen seite zuviele gründe diesen partner oder partnerin nicht so eng bei sich haben zu wollen.

probleme sind immer auch verhältnismäßig

wenn man diese paare fragt was das schlimmste erlebnis in der beziehung gewesen ist kommen verschiedene antworten und daran erkennt man auch das die probleme dazu gehören und bearbeitet werden müssen, als paar, als beziehung

unser leben ist wie eine reise und hat viele stationen und viele menschen möchten gern mit familie reisen und allem was dazu gehört und andere reisen lieber allein oder ordnen sich mittig ein indem sie zeitweilig einen partner haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oberste Mittelschicht ist doch schon ein gutes Stichwort (Staus-Beziehungen). Da kenne ich auch so einige Geschichten... Vorallem Schulden, Fremdgehen, Alkoholmissbrauch. Erklären können die betroffenen Personen sich ja leider selber nicht.

Aber ich denke die häufigsten Gründe, so ein dasein zu ertragen, sind Kinder und der Status. Natürlich auch das finanzielle.

Eine Frau die sich über Jahre finanzill abhängig von ihrem gutverdienenden Mann gemacht hat, hat es schwierig mit der Trennung. Also lieber ertragen als aufraffen.

Wäre für mich auch alles keine Option, aber das sagt sich leicht wenn man nicht in der Situation war / ist. In meiner Beziehung läuft es seit 9 Jahren ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?