Woran liegt es, dass manche Menschen keine Freunde haben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Musste bei deiner Aussage etwas schmunzeln :)  

Du kennst doch bestimmt Menschen wie Arnold Schwarzenegger, Will Smith, Bill Gates, Oprah, Mike Tyson, oder Conor McGregor der Boxer  Ein schnell wachsendes Talent 2016. 

Alles Aussenseiter aber jeder wollte am ende so sein wie sie.  Jeder Mensch ist unterschiedlich. Die Gesellschaft ist zwar Sozial, aber krank.  Und Aber auch in viele Schichten Eingeteilt. Jeder Findet mal einen gleich gesinnten. 

Aussenseiter bleibt nur der, wer aufhörst alles in dieser Welt ausprobieren und an sich zu arbeiten. Vor allem Aus Angst was andere über einen sagen nicht zu handeln. Das ist der Tod!

Man darf nur nicht aufhören zu suchen und ganz wichtig!  Baue an deiner Persönlichkeit, tue was andere nicht tun und sei Stolz drauf!  Irgendwann werden wir von dieser Welt gehen und es juckt keinen wer was war oder was war. :)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es Kann so viel sein, was z.B. ein Grund sein kann ist das sie in der Vergangenheit oft auf die Fr*sse geflogen sind mit "Freunden".

Oder es sind einfach Einzelgänger und waren es auch schon immer.
Kann auch sein das sie schüchtern sind..
Wie gesagt es kann noch so extrem viele Gründe haben..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann verschiedene Gründe geben, so kann der Mensch einen miesen Charakter haben, will sich nicht anpassen, hat einen furchtbaren Humor, ist gemein, langweilig, egoistisch oder kennt kein Deo.

Manchmal haben Menschen aber schlechte Erfahrungen gemacht oder sind depressiv, weshalb sie sich nicht anfreunden wollen...oder aber die Anderen sind alle dumm wie Brot und er ist der Einzige mit Verstand und kann die Dummheit der Anderen nicht ertragen xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, das kann natürlich an vielen verschiedenen Dingen liegen. Mangelnde Hygiene oder ein sehr außergewöhnliches Verhalten aber auch Behinderungen können "abstoßend" wirken.

Gleichzeitig ist es leider noch so, dass niedere Schichten (Armut, fehlendes Prestige (bspw. im Beruf der Eltern)) oftmals benachteiligt werden.

Gleichzeitig werden häufiger auch die Intelligenten "gemobbt", da sich die selbstbewussten "dümmeren" (aber gleichzeitig auch die ach so coolen) Personen eingeschüchtert fühlen. Da ziehen natürlich alle anderen mit. Dies lässt im späteren Leben glücklicherweise nach!

Ich für meinen Teil gebe jedem eine Chance, der nett zu mir ist. Ich gehe mit jedem gleich um, sei es "der Coolste" oder "der Uncoolste".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann ich dir höchstens am Beispiel meiner Kollegin erläutern: 

Die ist so permanent aufdringlich. Schwatzt den ganzen Tag nur Unsinn. Und erzählt jedem was anderes. 

Nee, mit solchen Menschen möchte ich nicht befreundet sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mangelnde Hygiene. Manchmal hat es jedoch auch keinen Grund :\\

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?