Woran liegt es das es zu wenige deutsche Geisterfilme gibt und sehr viele amerikanische?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weil viele Deutsche nicht an Geister und an übernatürlichen Dingen glauben und eher auf wissenschaftliche Fakten beruhen.

Viele Amerikaner sind gläubig und glauben auch, dass es Geister und andere paranormale Phänomene gibt. 

Wenn man in Deutschland sagt, man hätte z.B. einen Geist in der Wohnung, wird man von den Meisten doof an geguckt und sie versuchen es sich dann durch Logik zu erklären (von Wegen der Wind hat die Tür zugeschlagen usw.).

In Amerika glauben sie dir das viel eher.

Daher kommen solche Filme auch viel eher in Amerika an als in Deutschland. Und niemand steckt so viel Geld in einem Film, wo man von ausgeht, dass es im eigenen Land nicht so oft angeschaut wird. Das wäre ja ein großer Verlust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt schon deutsche Horrorfilme, jedoch kommen die wahrscheinlich nicht so Gut an wie die amerikanische Filme zB durch die bessere Qualität in amerikanischen Filmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre für deutsche Produktionsfirmen einfach zu teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Thema hatte ich erst zuhause.

Das amerikanische ist halt mit so tollen Effekten, toller Grafik, vielen teuren Actionszenen, besonders herausgeputzten Schauspielern und co.

Die deutschen Filme setzen eher auf die "normalen" Menschen von der Straße, welche von den Schauspielern verkörpert werden und schlichte Gestaltung.

Außerdem ist das Publikum für deutsche Titel zu stark gealtert, als dass es noch Geisterfilme vertragen würde. Die kriegen alle nen Herzinfarkt ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gros der in diesem Genre gängigen Filme basiert auf massiver Ausstattung, teuren Schauspielern (ein großer US-Star allein kostet doppelt so viel wie eine ganze deutsche Filmproduktion) und kostspieligen Effekten. "Gruselfilme" habe ich übrigens in letzter Zeit nur wenige gesehen. Gruselfilme haben Ambiente, sie haben eigentlich kein Blut. Das ist der Horrorfilm, und selbst da kommen die besseren ohne den gezeigten Einstich des Messers aus, sondern verlagern ihn in den Zuschauerkopf ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung